Ötztaler Urweg: Vom Inn zum Gletscher

9 Tage & 8 Nächte
  • Wandern auf dem aussichtsreichen Ötztaler Urweg von Oetz bis Vent
  • Vom grünen Inn zu den weißen Gletschern in den Ötztaler Alpen
  • Überschreitung des Ramoljochs auf über 3.000 Metern
  • Der höchste Wasserfall Tirols: Der Stuibenfall
  • Gepäcktransfer und sorgfältig ausgewählte 3-4* Hotels und Gasthöfe
Durchwandern Sie auf dem neuen Ötztaler Urweg alle Landschaftszonen des Ötztals. Sie starten am grünen Inn und wandern vom Talgrund über aussichtsreiche Hochplateaus bis in die Gletscherwelt der Ötztaler Alpen. Freuen Sie sich auf den höchsten Wasserfall Tirols und das idyllische Bergdorf Niederthai. Entlang der Ötztaler Ache und über die Burgsteiner Hängebrücke geht es dann nach Sölden. Danach steigen Sie in höhere Gefilde auf und als krönendes Highlight wartet eine echte alpine Tour, nahe der Gletscher: Die Überschreitung des Ramoljochs auf über 3.000 Metern. Abschluss Ihres Abenteuers ist das Bergsteigerdorf Vent. Gewürzt wird diese Reise mit herzlich geführten 3-Sterne Unterkünften und Gepäcktransport von Hotel zu Hotel.

Das erwartet Sie

Auf dem Ötztaler Urweg wandern Sie auf mittelschwer bis anspruchsvollen, gut markierten Bergwegen in herrlichster Alpenlandschaft. Die Schwierigkeit der Wanderungen variiert und Sie benötigen eine gute Kondition für die zu überwindenden Höhenmeter. Für die letzte Etappe sollten Sie etwas Alpenerfahrung mitbringen und trittsicher und schwindelfrei sein.

Reiseart:

Individuell | Gehen sie Ihr eigenes Tempo. Ganz unabhängig und selbstbestimmt auf IHREM Abenteuer.

Art der Aktivität:

Etappentour | Klassische Weit- und Fernwanderwege mit täglich wechselnden Übernachtungen am jeweiligen Etappenort.

Diese Reise eignet sich für:

Passionierte Abenteurer

Perfekt wenn Sie sich für folgendes interessieren:

  • Berge & Gipfel

Schwierigkeitsgrad & Gelände

Diese Wanderreise auf dem Ötztaler Urweg ist als moderat bis anspruchsvoll eingestuft. Die Länge und Schwierigkeit der Wanderungen variieren.

Entfernungen

Unsere Wanderungen beginnen und enden immer an einer zentralen Stelle im Ort (Kirche, Bushaltestelle etc.). Zuwege zu Ihren Unterkünften sind in unseren Km-Angaben nicht eingerechnet. Für weitere Informationen sprechen Sie uns gern an.

Orientierung

Der Ötztaler Urweg ist bestens ausgeschildert und es ist leicht, der Strecke zu folgen. Auf dieser Wanderreise erhalten Sie Zugang zu unserer eigenen, kostenlosen App „AbenteuerWege: Karten & Routen“, mit der Sie ganz einfach der Route mit Hilfe Ihres Smartphones und den von uns bereitgestellten Wegbeschreibungen und GPS-Tracks folgen können.

Erfahrung & Fitness

Die letzten Etappen an Tag 7 & Tag 8 entsprechen der Schwierigkeitsstufe 5. Hierfür sollten Sie Alpenerfahrung haben, trittsicher und schwindelfrei sein. Es sind seilgesicherte Stellen zu überwinden. Zu dieser Etappe gibt es eine leichtere Alternative. Grundsätzlich sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen, um die Wanderungen mit den angegebenen Höhenmetern und Länge bewältigen zu können.

Unterkünfte

Wir bringen Sie in ausgesuchten 3* Hotels und Alpengasthäusern im DZ/EZ mit Bad/Dusche unter. Wir suchen unsere Partnerhäuser sorgfältig aus und legen dabei Wert auf  besonderes Ambiente, Gemütlichkeit und herzliche Gastgeber.

Verpflegung

In Ihrer Reise ist täglich ein herzhaftes Frühstück mit inbegriffen. Mittag- und Abendessen sind nicht inbegriffen, so dass Sie am Abend ganz nach Lust und Laune auswählen können.  Bei einigen Ihrer Unterkünfte können Sie  auf Wunsch vor Ort  Halbpension zubuchen und für den nächsten Tag ein Lunchpaket vorbestellen, meist laden jedoch die wunderschön gelegenen Berghütten und Almen am Wegesrand zur Einkehr ein. Sollten einzelne Hotels nicht verfügbar sein, buchen wir für Sie Zimmer gleichen oder höheren Standards.

Alleinreisende

Der Ötztaler Urweg vom Inn zum Gletscher ist nicht für Alleinreisende geeignet. Alleinreisenden empfehlen wir die Reise: Ötztaler Urweg: das vordere Ötztal. Wenn sie in einer Gruppe reisen und Einzelzimmer benötigen, werden wir uns bemühen, diesem Wunsch so weit als möglich nachzukommen.

Inbegriffen
  • 8 Übernachtungen inkl. Frühstück im DZ mit Bad in sorgfältig ausgewählten 3*-Hotels und Pensionen, teilweise mit Sauna/Schwimmbad
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (außer zum Ramolhaus)
  • Digitale Reiseunterlagen mit Informationen, GPS-tracks und Wegbeschreibungen in der AbenteuerWege App
  • Ötztaler-Urweg Begleitheft
  • 24h-Service-Hotline während der Reise
Nicht enthalten
  • An-/Abreise
  • Mittagessen, Abendessen, Getränke, Proviant
  • Fahrten mit öffentliche Bussen
  • Reiseversicherung, persönliche Ausstattung
  • Ggfs. Kurtaxe
Extras
  • Zusatzübernachtungen
  • Einzelzimmer

Verfügbarkeit

Sie können Ihre Wanderung auf dem Ötztaler Urweg an jedem beliebigen Tag zwischen Anfang Juni und Anfang Oktober starten. In der Hochsaison sind die Unterkünfte entlang des Weges oft ausgebucht, wir raten daher zu einer frühzeitigen Buchung. **In der letzten Augustwoche ist die Reise aufgrund einer Großverantaltung im Ötztal nicht buchbar.**

Wetter

Das Wetter in den Alpen wechselt sehr schnell. Sie sollten bei Ihrer Ausrüstung für alle Wetterlagen gerüstet sein, auch Schnee kann in den Bergen zu jeder Jahreszeit fallen. Besonders zu Beginn der Saison Ende Juni/Anfang Juli müssen Sie evtl. noch Altschneefelder queren. Auch bei vermeintlich schönstem Bergwetter am Morgen muss man immer mit plötzlichen Wetter- und Temperaturstürzen rechnen.

Wir empfehlen Ihnen, täglich vor Beginn Ihrer Wanderung den lokalen Wetterbericht zu prüfen. Meist sind Ihre Gastgeber bestens über die aktuelle Wetterlage informiert und helfen Ihnen gerne weiter. Es gibt auch entsprechende TV- und Radio-Nachrichten.

Eine sehr gute Website für das Alpenwetter mit recht genauen Angaben bietet der Deutsche Alpenverein an: https://www.alpenverein.de/DAV-Services/Bergwetter/. Trotzdem wissen die Einheimischen meist noch besser Bescheid und wir empfehlen, deren Ratschläge zu berücksichtigen.Die Temperaturunterschiede in den Alpen zwischen Tal und Berg können enorm sein. Lt. Deutschem Alpenverein, beträgt der Temperaturunterschied bei 1000m Höhenunterschied durchschnittlich ca. 7°C. Je nach Wetterlage kann es mehr oder weniger sein.

Gewitter:

Oft kann man aufziehende Gewitter auf der anderen Seite eines Gebirgskammes gar nicht erkennen. Besonders an heißen Tagen entlädt sich die aufgestaute Hitze oft in schweren Wärmegewittern am Nachmittag. Es ist daher immer ratsam, früh aufzubrechen. Gewitter in den Bergen können sehr gefährlich sein und sie sollten niemals bei Gewitter in ungeschütztem Gelände unterwegs sein. Drehen Sie notfalls um. Wenn Sie doch von einem Gewitter überrascht werden, gehen Sie weg von exponierten und wasserführenden Stellen. Wald bietet einen gewissen Schutz, einzelne Bäume allerdings nicht. Falls sie doch in ungeschütztem Gelände sind, kauern Sie sich hin (am besten auf den Rucksack) und legen Sie metallene Ausrüstungsgegenstände wie Wanderstöcke ein gutes Stück von Ihnen entfernt ab. Warten Sie ab, bis die Gewitterfront vorbeigezogen ist.

Lesen Sie hier einen Artikel über richtiges Verhalten bei einem Gewitter in den Bergen: http://www.alpin.de/sicher-am-berg/1166/artikel_gewitter_im_gebirge_so_verhalten_ihr_euch_richtig.html

Anreise zum Startpunkt

Mit der Bahn: Sie können direkt bis zum Ötztal Bahnhof mit der Bahn anreisen. Von dort fährt ein regelmäßiger Linienbus bis Oetz. Für nähere Informationen besuchen Sie die Webseite der Deutschen Bahn und vvt.at.

Parken: Falls Sie mit dem PKW anreisen, können Sie im Sommer am zentralen Parkplatz in Oetz ihr Auto für mehrere Tage parken. Gebühr, € 5 pro Tag. Tickets können im Tourismusbüro Oetz am Parkplatz gekauft werden.

Mit dem Flugzeug: der nächste Flughafen zum Ötztal ist Innsbruck. Von dort können Sie per Zug, Bus oder Shuttle ins Ötztal fahren. Sprechen Sie uns wegen eines Flughafenshuttles gerne an.

In unserem Blog haben wir Tipps & Tricks zum Buchen einer Flugreise für Sie zusammengefasst.

Abreise vom Zielpunkt

Mit dem lokalen Bus können Sie von Vent nach Oetz gelangen, wo Sie evtl. Ihren Wagen geparkt haben oder bis Ötztal Bahnhof, wo Sie in einen Fernzug Richtung Deutschland oder Schweiz steigen können.

Gepäcktransfer

Ihre Koffer werden jeweils von Ihrer aktuellen Unterkunft zur nächsten transportiert, so dass Sie tagsüber nur einen Tagesrucksack mitnehmen müssen. Wir bitten Sie pro Person nur ein Gepäckstück von max. 20kg mitzunehmen.

Allgemeine Informationen

Zusatznächte

Sie können während der Reise Zusatznächte einplanen oder die Reise auch verkürzen. Gerne stellen wir Ihnen den Reiseverlauf ganz individuell nach Ihren Wünschen zusammen. Sprechen Sie uns einfach an.

Kur- und Ortstaxen

An einigen Orten können Kur- oder Ortstaxen anfallen. Wo möglich, übernimmt AbenteuerWege Reisen diese Taxen vorab für Sie. Nicht immer ist es möglich die Taxe im Voraus zu begleichen und Sie müssen diese in Ihrer Unterkunft direkt vor Ort zahlen. Die Höhe variiert je nach Ortschaft und beträgt in der Regel zwischen 1 € und 3 € pro Person und Nacht. 

Ausrüstung

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung.

Was bedeutet schwindelfrei und trittsicher?
Wie weit im Voraus sollte ich buchen?
Welche Ausrüstung benötige ich?
Es gibt ein Problem, was soll ich tun?
Wie fit muss ich sein?

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise nach Oetz Tag 2 Wanderung von Ötztal Bahnhof nach Oetz 10 km Tag 3 Wanderung nach Niederthai 18 km Tag 4 Wanderung nach Längenfeld 11 km Tag 5 Wanderung nach Sölden 20 km Tag 6 Wanderung nach Obergurgl 15 km Tag 7 Aufstieg zum Ramolhaus 8 km Tag 8 Überschreitung des Ramoljochs nach Vent 8 km Tag 9 Individuelle Abreise

Die Abenteuer Philosophie

  • Maßgeschneiderte Abenteuer Maßgeschneiderte Abenteuer
  • Unabhängigkeit Unabhängigkeit
  • Sie können uns vertrauen Sie können uns vertrauen
  • Sorgenfreies Reisen Sorgenfreies Reisen
  • Positive Wirkung Positive Wirkung
Das perfekte Abenteuer – auf Sie und Ihre Wünsche zugeschnitten
  • Persönliche Beratung durch unsere Abenteuerexperten
  • Planen Sie die Tour, die genau zu Ihren Ansprüchen passt
  • Unabhängige Starttermine – Sie entscheiden wann es losgeht!
  • Sie wählen Reisedauer und Schwierigkeitsgrad
  • Auswahl an Unterkünften unterschiedlicher Standards
  • Verschiedene Tourarten
Authentische Reiseerlebnisse – und Sie machen die Regeln!
  • Sie entscheiden, mit wem Sie reisen
  • Sie bestimmen das Tempo
  • Sie treffen Ihre eigenen Entscheidungen
  • Sie wissen was Sie wollen und gehen Ihren Weg
  • Abenteuer sind Ihre Leidenschaft – und der geben Sie nach!

 

Sie können sich sicher sein, die richtige Entscheidung für die schönste Zeit des Jahres getroffen zu haben.
  • Über 1000 unabhängige Bewertungen zu unseren Touren und unserem Service
  • Feefo Gold Award 2017-2019
  • Mehr als 15.000 zufriedene Kunden bisher
  • Mehr als 25 leidenschaftliche Abenteurer in unserem Büro in Saarbrücken
  • Mutterhaus in Glasgow mit Erfahrung seit 2003
  • Weiterer Standort in Colorado/USA
  • Netzwerk an zuverlässigen Partnern weltweit
Sie können ganz gelassen in den Urlaub starten – denn wir haben Ihre Reise bis ins letzte Detail geplant
  • Wir planen jede Reise so wie wir es auch für uns selbst tun würden
  • Hochwertige und sorgfältig ausgewählte Unterkünfte
  • Reibungsloser Ablauf und zuverlässige Partner vor Ort
  • Gut verständliche Reiseinformationen & unsere brandheißen Insider Tipps
  • Ausführliche Karten, Wegbeschreibungen & unsere mobile GPS App
  • Sicherheit während der Reise durch 24/7 Service-Hotline
Sie reisen auf die richtige Art und Weise – nicht als Teil des Massentourismus, sondern mit positiver Auswirkung auf Menschen und Umwelt
  • Sie reisen fair und verantwortungsbewusst
  • Echter und ehrlicher Kontakt mit den Menschen vor Ort
  • Sie entdecken Schätze abseits der ausgetretenen Touristenpfade
  • Reisen in kleiner Gruppe: weniger negative Auswirkungen auf die Umwelt
  • Sie unterstützen kleine familiengeführte Unternehmen
  • Trauen Sie sich etwas Neues – und wachsen Sie über sich hinaus!

 

EXPERTEN-BLOGEINTRÄGE