Wandern am Wilden Kaiser

AbenteuerWege Reisen, Entdeckung, Wandern, Wandern ohne Gepäck, Wandertipps, Wegweiser

Dennis‘ Highlights beim Wandern rund um den Wilden Kaiser

11 Jan , 2019  

In der letzten Augustwoche 2018 habe ich Max, meinen AbenteuerWege-Kollegen aus der Finanzabteilung, beim Wandern rund um den Wilden Kaiser begleitet. Sieben Tage ging unsere Pathfinding-Reise entlang der Deutsch-Österreichischen Grenze in Tirol. Vorbei an steil aufragenden Felswänden, idyllischen Seen, urigen Berghütten und gemütlichen Tiroler Dörfchen – so bot uns das Kaisergebirge ein wirklich abwechslungsreiches Programm. Hier habe ich eine kleine Zusammenstellung meiner persönlichen Highlights unserer Wanderreise „Rund um den Wilden Kaiser“ für Sie.


Highlights beim Wandern im Kaisergebirge

Ausblick vom Tiroler Adlerweg auf den Hintersteiner See

Mit wunderschöner Sicht auf den Hintersteiner See führte uns der Tiroler Adlerweg am dritten Tag der Wanderung vorbei an spektakulären Felswänden und gemütlichen Almhütten, wo uns die Bewohner stets mit intensivem Glockenspiel begrüßten.

Herrliche Ausblicke von den Gipfeln...
Herrliche Ausblicke von den Gipfeln…

Aufstieg zum Stripsenjochhaus & zum Ellmauer Tor

Ein wenig Kondition war gefordert beim morgendlichen Aufstieg zum Stripsenjochhaus am sechsten Tag unserer Reise. Dafür ist der Weg besonders malerisch, denn er führt entlang der steilen Nordwände des Wilden Kaisers (u.a. vorbei an der Rückseite des Ellmauer Tores). Die Aussicht vom Sptripsenjochhaus lädt durchaus zum längeren Verweilen und einer Stärkung ein. Danach geht es auf einem abenteuerlichen Höhenweg weiter, bis kurz danach auch schon der Zahme Kaiser, der kleine Bruder des Wilden, in seiner ganzen Pracht vor uns liegt.

...und durch die Baumwipfel.
...und durch die Baumwipfel.

Aussicht vom Gipfelkreuz des Brennkopfes

Die letzte Etappe der Kaiserwanderung verläuft zunächst über den Brennkopf oberhalb des Walchsees. Der Weg führt beständig aber moderat bergauf bis zum Gipfelkreuz, wo wir mit einer fantastischen Aussicht belohnt wurden: Neben dem Wilden und dem Zahmen Kaiser im Süden, erblickt man u.a. im Osten die Berchtesgadener Alpen, das Steinplattegebiet sowie Steinberge und Tauern im Hintergrund.

Max & Dennis am Wasserfall
Max & Dennis am Wasserfall im Kaisergebirge

Top-Tipp: Folgen Sie dem Weg noch ein Stück weiter, hoch bis zur Burgeralm, wo Sie sich eine zünftige Brotzeit mit dem in der hauseigenen Käserei hergestellten Biokäse und einer Flasche Almdudler verdient haben.

Übrigens… Beim Abstieg zum Walchsee wartet an heißen Tagen eine Abkühlung auf besonders Hartgesottene. Sie können einen Sprung in den natürlichen Pool eines Wasserfalls wagen – aber Vorsicht, das Gebirgswasser ist sehr kalt!


Gaudeamushütte & Griesner Alm – zwei echte Hüttenübernachtungen

Den Sonnenuntergang in Höhenlage der Gaudeamushütte (2017: Auszeichnung als Österreichs liabste Hittn, Kategorie: erwanderbare Hütten; 2018: Auszeichnung mit dem österreichischen Wandergütesiegel) zu verfolgen war definitiv ein Highlight unserer Tour.

Top-Tipp: Das Abendessen auf der Terrasse mit Belohnungsbier & sagenhaftem Blick ins Tal genießen!

Die Griesner Alm, in alter Familientradition geführt, liegt umschlungen vom Kaisergebirge und bietet sich an als idealer Ausgangspunkt für zusätzliche Tageswanderungen (z.B. eine Ellmauer Halt-Gipfelbesteigung oder durchs Ellmauer Tor).

Berghütte im Kaisergebirge
Berghütten zu den Füßen der Gipfel des Kaisergebirges – wer möchte da nicht übernachten?

Beide Hütten sind liebevoll und gemütlich eingerichtet und auch bei den Einheimischen als Ausflugsziele beliebt. Kurz bevor es zur Übernachtung auf der Gaudeamushütte geht, lädt die Gruttenhütte noch zu einer Erfrischung ein und nach einem kurzen aber sportlichen morgendlichen Aufstieg können Sie sich am Stripsenjochhaus etwas stärken.


Annis & Martins Kaiserschmarrn – Leckereien aus der Tiroler Küche

Über den gesamten Zeitraum der Wanderreise wurden wir mit köstlicher Tiroler Küche verwöhnt. Schon einige Kilometer vor Ankunft auf der Gaudeamushütte schwärmten uns entgegenkommende Wanderer vom Kaiserschmarrn der Wirtsleute Anni und Martin vor und wir wurden nicht enttäuscht.

Kaiserschmarrn - typisch österreichisch & einfach lecker!
Kaiserschmarrn – typisch österreichisch & einfach lecker!

Auf der Griesner Alm wartet mit Kasspatzln und Brettljause eine weitere Tiroler Leckerei auf Sie. Und zu guter Letzt darf natürlich auch das Wiener Schnitzel, zum Beispiel am Walchsee, auf der Liste kulinarischer Höhepunkte nicht fehlen!


Unsere Wanderreisen im Kaisergebirge können von Juni bis Anfang Oktober erwandert werden. Die Touren rund um den Wilden Kaiser gelten als eher anspruchsvoll.

Sie besitzen kaum oder gar keine Alpenerfahrung, möchten aber trotzdem das Tiroler Berggefühl erleben? Dann ist bei unseren entspannteren Wanderreisen in den Kitzbüheler Alpen oder auf dem Lechweg bestimmt etwas für Sie dabei.

Dennis Schank Von
Ich freue mich, durch meine Arbeit Freude und unvergessliche Erlebnisse zu bereiten und Teil eines großartigen Teams zu sein, das meine Leidenschaft für Abenteuer in der freien Natur teilt.