Urlaub 2020 - Sichern Sie sich jetzt Ihre Wanderreise für dieses Jahr!

 
Ähnliche Touren
Haben Sie noch Fragen?
So erreichen Sie uns telefonisch unter +49 681 96849027
Geschrieben von
Julia Hertel
Julia Hertel
Financespecialist

Die beste Reisezeit zum Wandern an der Amalfiküste

Die wunderschöne Amalfiküste gehört zu Recht zum UNESCO-Welterbe. Nur wenige Kilometer südlich von Neapel und dem Vesuv erstreckt sich eine dramatische Küstenlandschaft, mit grünen Bergen, aufregenden Küstenorten und einer reichen Kultur & Kulinarik.

Die Amalfiküste liegt an der Südseite der Halbinsel von Sorrent und reicht vom Fischerstädtchen Positano bis in das hoch über dem Meer thronende Ravello. Auch die nur wenige Kilometer vorgelagerte weltberühmte Insel Capri ist einen Ausflug wert.

Das in Süditalien vorherrschende mediterrane Klima sorgt ganzjährig für warme Temperaturen. Aber wann ist die beste Reisezeit für einen Wanderurlaub an der Amalfiküste?

Welche Jahreszeit eignet sich am besten zum Wandern an der Amalfiküste?

Unsere Wanderreisen an der Amalfiküste können Sie an jedem beliebigen Datum und Wochentag zwischen Ende März und Mitte Juli sowie zwischen Mitte August und Ende Oktober starten. Dabei hat jede Jahreszeit ihren Reiz. Verschiedene Faktoren wie z. B. das Klima, die Verfügbarkeit der Unterkünfte und Ihre persönlichen Vorlieben beeinflussen die für Sie beste Reisezeit für die Amalfiküste.

Frühling in Amalfi - farbenfrohe Blütenpracht & milde Temperaturen

Natürlich steht auch an der Amalfiküste der Frühling im Zeichen blühender Bäume und Blumen - und zwar in leuchtender Farbenpracht und unglaublicher Vielfalt. Die Frühlingsblüte gibt der ohnehin traumhaft schönen Landschaft rund um Amalfi eine ganz besondere Note - für einen unvergesslichen Wanderurlaub auf dem "Pfad der Götter".

Durch mildere Temperaturen sind die Frühlingsmonate deutlich angenehmer zum Wandern & Entdecken an der Amalfiküste. Außerdem sind die Verfügbarkeiten in den Hotels besser, mit Ausnahme der Ferienzeiten & Feiertage. Generell sollten Sie Ihre Wanderreise jedoch auch für den Frühling rechtzeitig buchen.

Die Frühlingsmonate können wir Ihnen als Reisezeit für die Amalfiküste daher nur empfehlen. Wandern Sie durch die blühende Küstenlandschaft während Sie die ersten kräftigen Sonnenstrahlen genießen.

Sommer an der Amalfiküste - heiße Temperaturen & viele Urlauber

Die Sommermonate sind am Golf von Salerno sehr heiß & trocken und zudem gut besucht.

Zu dieser Zeit sollten wirklich nur Abenteurer, die körperliche Anstrengung bei Temperaturen von über 30 °C und trockener Luft gut verkraften, an der Amalfiküste wandern, um die Reise wirklich genießen zu können. Die Wanderungen sind grundsätzlich moderat, führen jedoch durch sehr hügeliges Terrain mit einigen, zum Teil sehr steilen, Anstiegen oder vielen Treppen.

Im Sommer herrscht zudem Hochsaison. Während der Ferienzeit ist die Halbinsel von Sorrent auch bei den Italienern sehr beliebt als Urlaubsziel. Die Unterkünfte vor Ort sind dann besonders gefragt und auf den Straßen, an den Sehenswürdigkeiten und in den Restaurants ist ebenfalls mehr los.

Wir bieten unsere Wanderreisen an der Amalfiküste zwischen Mitte Juli und Mitte August aufgrund der hohen Temperaturen und der schlechten Verfügbarkeiten nicht an. Generell können wir den Sommer für einen Wanderurlaub in Süditalien nur bedingt empfehlen.

Sie sollten auch bei heißem & trockenem Wetter gut und gerne wandern. Außerdem sollten Sie für diese Zeit auf jeden Fall frühzeitig buchen (mindestens 6 Monate vorher), da unsere bevorzugten Hotels schnell ausgebucht sein können.

Herbst am Mittelmeer - ruhig und genussvoll wandern

In den Herbstmonaten September und Oktober steigen die Temperaturen täglich meistens noch über 20 °C. Die beste Reisezeit für die Amalfiküste also, um durch die von kräftigen Farben geprägte Natur zu wandern. Das angenehm warme und stabile Wetter ist auch für etwas forderndere Wanderungen geeignet.

Und obwohl das Meerwasser im Herbst erst so richtig aufgewärmt ist, sind die meisten Urlauber in der Regel bereits zurück in ihrer Heimat. Die Unterkünfte sind dann daher auch wieder besser verfügbar und es ist meist auch günstiger als zur Hauptsaison im Sommer.

Darüber hinaus ist der Herbst auch die Zeit der Gaumenfreuden. Dann können Sie viele herbstliche Spezialitäten wie Trüffel und Kastanien aus der Region ganz frisch genießen.

Wir empfehlen Ihnen den Herbst daher ganz besonders für einen ruhigen, genussvollen Wanderurlaub an der Amalfiküste, bei immer noch sommerlich kräftigen Temperaturen.

Die Wintermonate sind auch an der Amalfiküste niederschlagsreicher und kühler. Da ist es nur verständlich, dass von November bis Ostern viele der Hotels, Restaurants und Ausflugsziele nur eingeschränkt bzw. überhaupt nicht geöffnet sind.

Der Winter ist also keine Reisezeit für einen Wanderurlaub an der Amalfiküste und wir bieten unsere Reisen daher von November bis Ende März auch nicht an.

Verfügbarkeit der Unterkünfte

Für unsere Wanderreisen an der Amalfiküste arbeiten wir für Sie mit besonders sorgfältig ausgewählten, kleinen und authentischen Unterkünften zusammen. Diese können dementsprechend recht schnell ausgebucht sein. Wir empfehlen Ihnen daher, stets frühzeitig zu buchen, wenn Sie sich für eine Reise entschieden haben.

Speziell zur Hochsaison ist die Verfügbarkeit der Unterkünfte an der Amalfiküste eingeschränkt. Dazu zählen insbesondere die Ferienzeit während der Sommermonate und Feiertage wie z. B. der 2. Juni, der italienische Nationalfeiertag. Wir empfehlen deshalb, dass Sie versuchen, diese Reisezeiten zu meiden und Ihre Wanderreise an der Amalfiküste eher im Frühling oder Herbst anzutreten.

Jetzt Teilen: