Anscheinend befinden Sie sich in USA - klicken Sie hier um unsere USA Website zu besuchen. US 

Rundum-Sorglos-Garantie gratis zu jeder Buchung. 

 
Ähnliche Touren
Haben Sie noch Fragen?
So erreichen Sie uns telefonisch unter +49 681 41097680
Geschrieben von
Peter Haaf
Peter Haaf

Die beste Zeit für einen Wanderurlaub in Schottland

Schottland rühmt sich seiner vier ausgeprägten Jahreszeiten, und zu jeder dieser Jahreszeiten verspricht ein Wanderurlaub viele neue und lohnende Eindrücke. Die Landschaften sowie die reiche Flora und Fauna ändern sich von Jahreszeit zu Jahreszeit, und Wanderer werden von all dem, was sie im Frühling, Sommer, Herbst und Winter sehen, begeistert sein.

Hier finden Sie einen Leitfaden für Wanderungen in jeder der schottischen Jahreszeiten und einige Top-Tipps für die beste Zeit, um die schottische Tierwelt zu beobachten.

Die beliebtesten Wandermonate in Schottland sind der Mai und der September. Oft sind die Reisen zu den Zeiten bereits Monate im Voraus ausgebucht. Daher sollten Sie Ihre Wanderreise in Schottland frühzeitig planen und buchen, um Ihre bevorzugten Reisedaten zu sichern! 

Wandern in Schottland im Frühling

Blauglöckchen in Schottland

Blauglöckchen zieren im Frühling die Wanderwege.

Temperaturen & Wanderwetter im Frühling

- Für Wanderer, die mildere Temperaturen und dennoch gute Chancen auf sonnige Tage bevorzugen, ist der Frühling die ideale Zeit, um nach Schottland zu reisen. In den letzten Jahren hat der Frühling einige der besten Wetterverhältnisse Großbritanniens hervorgebracht, und Schottland im Frühling ist kaum zu übertreffen.

Allerdings sollten Sie sich auf einige Regentage einstellen. Regen ist gut für die Frühjahrsblüte von Blumen und Pflanzen, man muss sich nur dem Wetter entsprechend kleiden. Das Vereinigte Königreich ist auch für seine Regenschauer im April bekannt, daher sind wasserdichte Jacken, Hosen und Stiefel ein Muss für einen Wanderurlaub im Frühling.

Flora & Fauna 

Die Frühlingslandschaft zeichnet sich durch viele Grüntöne aus und ist mit erstaunlichen Farben übersät. Zu dieser Jahreszeit blühen die Bäume und Blumen nach dem Winter auf, wie zum Beispiel die leuchtend gelben Narzissen und die schillernden Blauglöckchen. Vielleicht sehen Sie im Mai sogar die ersten hübschen Knospen an den Kirschbäumen.

Auch die Tierwelt profitiert von den wärmeren Tagen. Zu den Höhepunkten gehört die Beobachtung von Fischadlern, die aus südlichen Gefilden zurückkehren, um ihre Nistplätze auf Kiefern und Masten in den Highlands und Scottish Borders zurückzuerobern. Manchmal kann man die Geräusche des schwer fassbaren Auerhahns hören, wenn er in den alten kaledonischen Wäldern Schottlands den Weibchen stolz seinen Status verkündet. Im Frühjahr ziehen Lachse zum Laichen stromaufwärts, vor allem in den Flüssen Tweed, Tay und Spey. Seevögel kommen im Frühjahr nach Schottland, um zu brüten. Basstölpel, Eissturmvögel und Krähenscharben ziehen zum Beispiel nach Noss auf den Shetland-Inseln, nach St. Kilda und zum Bass Rock in East Lothian. Ein weiteres beliebtes Brutgebiet ist das Machair-Gebiet auf den Äußeren Hebriden. Dieses niedrige, fruchtbare Land zieht viele Tausende von brütenden Watvögeln an, insbesondere Kiebitze.

Wandern in Schottland im Sommer

Quiraing Skye Schottland

Ob Sie es glauben oder nicht, dieses Foto wurde gegen 22 Uhr aufgenommen. Lange Sommernächte!

Temperaturen & Wetter - Schottland im Sommer 

Im Sommer herrschen normalerweise höhere Temperaturen, aber für Menschen, die an die sengende Hitze Südeuropas gewöhnt sind, gibt es nur wenige Tage im Jahr, an denen die Hitze in Schottland als drückend empfunden wird – eine wunderbare Zeit für einen Wanderurlaub in Schottland. Der Sommer kann immer noch einige Regentage mit sich bringen, so dass Sie nicht nur auf warmes, sondern auch auf nasses Wetter vorbereitet sein sollten. Packen Sie wasserdichte Kleidung für Regentage und kurze Hosen und T-Shirts (sowie Sonnencreme) für sonnige Tage. Eines der Dinge, die die Menschen an Schottland lieben, sind die ständig wechselnden Wettervorhersagen.

Flora & Fauna

Der Sommer in Schottland ist eine Zeit der leuchtenden Farben, des fantastischen Lichts und einer Landschaft, die wahrhaftig zum Leben erwacht, denn die vielen schottischen Bäume und Pflanzen entfalten ihr volles Laub und ihre Blüten. Wildblumen übersähen die Landschaft, und Wanderer sind oft erstaunt, wie viele verschiedene natürliche Tier- und Pflanzenarten sie entdecken können. Im Juli sind noch viele Seevogelkolonien zu sehen und zu hören. Papageientaucher zum Beispiel können beobachtet werden, wie sie mit dem Mund voller Sandaale zu ihren Höhlen und wieder zurück fliegen. Zu dieser Zeit lassen sich Wale und Delfine in allen Formen und Größen am besten beobachten. Die Großen Tümmler im Moray Firth bieten ein großartiges Schauspiel, während ihre Vettern, die Weißschnauzen- und Weißseitendelfine, oft um die Hebrideninseln herum auftauchen. Die Westküste ist auch ein fantastischer Ort, um Wale zu beobachten. In Speyside und Perthshire ist der Sommer die Zeit, in der rote Eichhörnchen und Fischadler ihre Küken zur Welt bringen. In den Highland-Tälern kalben die Rothirsche, und im Spätsommer werfen die Hirsche ihren Bast ab, wenn ihr neues Geweih fertig gewachsen ist.

Midges

Oh, und von der Mücke haben Sie sicherlich auch schon gehört. Diese kleinen Biester sind ein beliebtes Gesprächsthema im sommerlichen Schottland. Es lohnt sich jedoch, daran zu denken, dass sie Sie nicht belästigen, wenn es regnet, windig, hell und sonnig ist oder wenn Sie sich schneller als drei Stundenkilometer bewegen (was die meisten Menschen tun, wenn sie spazieren gehen!). Und da Sie auf unseren Wanderreisen in B&Bs und Hotels übernachten, müssen Sie sich am frühen Abend keine Sorgen um Mücken machen (das ist ihre bevorzugte Zeit, um sich zu vergnügen).

Wandern in Schottland im Herbst

Invermoriston im Herbst

Herbstliche Farbenpracht auf dem Great Glen Way

Temperaturen & Wanderwetter

- Im Herbst versprechen die kühleren Temperaturen häufige Tage mit blauem Himmel, knackigen Böden und spektakulären Rot-, Orange- und Gelbtönen des Laubes, das sich vom Sommergrün in seine herbstliche Farbe verwandelt. Die atemberaubenden Farben unterstreichen die Schönheit der schottischen Täler, und wenn die höchsten Gipfel mit Schnee bedeckt sind, ist die Landschaft ein wahrer Genuss für Wanderer.

Flora & Fauna

Im Herbst kann man das violette Leuchten des Bergheidekrauts am besten bestaunen. Die Landschaften im Herbst gehören oft zu den farbenprächtigsten und malerischsten des ganzen Jahres. Es ist wichtig, sich auf kältere Tage und etwas Regen einzustellen, obwohl der Herbst traditionell eine trockenere Jahreszeit ist. Nehmen Sie wasserdichte Kleidung und mehrere Schichten mit, um sich warm zu halten, vor allem, wenn Sie nicht an Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt gewöhnt sind. Auch wenn die Temperaturen im Herbst sinken, bleibt die Tierwelt in dieser Zeit aktiv. Die Hirsche der Highlands nehmen im Herbst an ihrer jährlichen Brunft teil, deren oftmals gewalttätiges Ritual durch hallendem Gebrüll und dem Klappern der Geweihe gekennzeichnet wird. Die Solway-Küste von Dumfries & Galloway erwacht zum Leben, wenn die gesamte Brutpopulation von etwa 25.000 Nonnengänsen aus Spitzbergen in die Salzwiesen und das Watt einfliegt. Auch Hunderte von isländischen Singschwänen und sibirischen Schwänen tauchen auf. Weitere Höhepunkte sind Kegelrobben und ihre pelzigen Jungen an Orten wie Oronsay und den Monach-Inseln sowie an der Küste von East Lothian.

Wandern in Schottland im Winter

Burg Buachaille Etive Mòr in Schottland

Das klassische schottische Foto der weiß gekleideten Buchaille.

Temperaturen & Wetter - Schottland im Winter ist eine weitere atemberaubende Jahreszeit. Weniger erfahrene Wanderer können immer noch auf weniger anspruchsvollen Wegen und markierten Routen durch das Land wandern, die allerdings fabelhafte Aussichten auf verschneite Berge und vereiste Wasserwege bieten. Wanderer sollten sich auf unterschiedliche Witterungsbedingungen einstellen, von Regen und Schnee bis hin zu frischen, frostigen Tagen mit fantastischem, strahlend blauem Himmel.

Flora & Fauna - Der Winter kann für die schottische Tierwelt sehr unangenehm sein, und in den höheren Lagen überleben nur die widerstandsfähigsten Arten, wie beispielsweise das Schneehuhn. In den tieferen Lagen sieht man oft Gänse, Schwäne und eine Vielzahl von Entenarten, die ihrem täglichen Geschäft nachgehen. Der Winter ist die Zeit der balzenden Enten, und mit etwas Glück können Sie dieses Spektakel im Januar und Februar beobachten. In den Highlands tummeln sich Wildkatzen und rote Eichhörnchen heimlich in den Schluchten und Wäldern. Im Februar beginnen die Schneehasen, ihre Wintertarnung abzulegen und sich ein neues, helleres Fell zuzulegen. Dies läutet den Beginn der Frühlingssaison ein - und eine Zeit, in der Wanderer wieder auf die höher gelegenen Bergpfade zurückkehren.

Haben wir Ihre Interesse an dem wundervollen und vielseitigen Schottland geweckt? Dann buchen Sie direkt Ihre individuelle Wanderreise nach Schottland! Bei Rückfragen oder wenn Sie beraten werden möchten, kontaktieren Sie gerne unser Expertenteam hier oder per Mail an [email protected]

Das könnte Ihnen auch gefallen

  • Rail & Hike: Schottland
    Entlang der berühmten West-Highland-Bahnlinie die Schottischen Highlands entdecken.
    Highlights
    • Wanderungen auf dem West Highland Way
    • Fahrt mit dem Dampfzug Jacobite Steam Train
    • Von Glasgow an die dramatische Westküste
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.285,00€
  • 9 Tage

    0 Bewertungen
    Rob Roy Way
    Natur, Kultur und Geschichte Schottlands auf dem Rob Roy Way durch die südlichen Highlands erleben.
    Highlights
    • Wandeln Sie auf den Spuren von Rob Roy MacGregor
    • Schottische Geschichte und Mythen erleben
    • Typische Highland-Städtchen mir urigen Pubs
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.045,00€
  • Great Glen Way & Loch Ness (9 Tage & 8 Nächte)
    Der ganze Great Glen Way - mit genügend Zeit, um alle Highlights ausgiebig zu genießen.
    Highlights
    • Sagenumwobenes Loch Ness und Urquhart Castle
    • Leichtere Wanderungen in spektakulärem Setting
    • Gastfreundliche B&Bs und urige Pubs
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 995,00€
  • 10 Tage
    West Highland Way 10 Tage & 9 Nächte
    Nehmen Sie sich Zeit zum Erleben der Highlands - unser beliebtester Reiseverlauf in 10 Tagen.
    Highlights
    • Erwandern Sie den kompletten West Highland Way
    • Glasgow, Loch Lomond und Ben Nevis
    • Gastfreundliche Schotten und ihre legendären Pubs
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.135,00€
  • Speyside Way 8 Tage & 7 Nächte
    Von Buckie an der Nordsee dem River Spey folgend ins Tal der Destillerien bis nach Aviemore.
    Highlights
    • Entspannte Wanderungen im bezaubernden Spey Valley
    • Whisky Tastings in Destillerien direkt am Weg
    • Bewaldete Pfade vorbei an den Burgen von Speyside
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 925,00€
  • 6 Tage
    Speyside Whisky Trail
    Entspannte Wanderreise mit genügend Zeit für ausigiebige Besuche der berühmten Destillerien.
    Highlights
    • Entspanntes Wandern in uralten Pinienwäldern
    • Kosten Sie Single Malts von Macallan bis Glenlivet
    • Auslicke auf die Hochebene von Cairngorm
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 750,00€
  • 12 Tage
    Drive & Hike: North Coast 500
    Erkunden Sie Schottlands wunderschönen Norden auf dem beliebtesten Roadtrip des Landes.
    Highlights
    • Freie Wahl aus einer Vielzahl toller Wanderungen
    • Entdecken Sie Strände, wilde Täler und raue Küsten
    • Erleben Sie den Frieden und die Ruhe des Nordens
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.395,00€
  • 8 Tage
    Drive & Hike: Äußere Hebriden
    Kurven Sie auf einsamen Straßen zu Traumstränden und erkunden bei kurzen Wanderungen die Inseln.
    Highlights
    • Inselhopping auf Schottlands schönstem Archipel
    • Entdecken Sie Geschichte, Tierwelt und Inselküche
    • Weiße Sandstrände und Klippenwanderungen
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.150,00€
  • 10 Tage
    Drive & Hike: Highlands, Skye & Edinburgh
    Entdecken Sie die romantischen Highlands, die mystische Isle of Skye und Schottlands Hauptstadt.
    Highlights
    • Wandern Sie auf unseren Lieblingsstrecken auf Skye
    • Besuchen Sie das berühmte Eilean Donan Castle
    • Streifen Sie durch die Straßen von Edinburgh
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.075,00€
  • 8 Tage
    Highland-Trekking: Der Glen Affric Trail
    Trekking durch die wilden Highlands vorbei an Loch Ness und durch das schönste Tal Schottlands.
    Highlights
    • Highland Trekking durch Schottlands schönstes Tal
    • Von Küste zu Küste: Nordsee bis zum Atlantik
    • Eine Nacht in der Wildnis im Glen Affric Hostel
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 975,00€
  • 7 Tage

    0 Bewertungen
    Schottland Highlights
    Schottlands Highlights in einer Woche – von den Highlands bis zur malerischen Westküste
    Highlights
    • Schottlands Highlights in 7 Tagen
    • Highlands, Loch Ness und Isle of Skye
    • Whiskys der Speyside und Schloss Balmoral
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 925,00€
Währung:
€ - EUR - Euro
Land:
DeutschlandDeutschland