Unsere große Auswahl an Wanderreisen in Deutschland. Jetzt entdecken!

 
Ähnliche Touren
Haben Sie noch Fragen?
So erreichen Sie uns telefonisch unter +49 681 96849027
Geschrieben von
Klaus Dörp
Klaus Dörp
Sales Manager

Ein Erfahrungsbericht vom Moselsteig mit 6 Top Tipps von unterwegs

Der Moselsteig reicht insgesamt auf 384 km von Perl bis Koblenz. Unsere Wegstrecke führt auf der Etappe von Trier bis Bernkastel-Kues. Dieser Fernwanderweg, bzw. Etappen sind für ein breites Spektrum an Wanderern geeignet. Im Mittelpunkt stehen außer den wunderschönen Ausblicken, der Genuss in allen Facetten der Region, auch die Kultur der Römer und die immer gastfreundlichen Menschen an der Mosel.

160.000 Schritte!

Das hört sich doch noch beeindruckender an, als 93km wandern. Ich durfte für Sie den Moselsteig von Trier nach Bernkastel- Kues erwandern und das Anfang November. Es ist also so spät im Jahr durchaus möglich diese Wanderung anzugehen.

Was erwartet mich auf dem Moselsteig?

Zunächst die älteste Stadt Deutschlands; Trier. Diese hat mit Porta Nigra, römischen Bädern und viel mehr aus vergangenen Tagen, reichlich Geschichte zu bieten und ist definitiv eine Reise wert. Es ist auch empfehlenswert hier eine extra Nacht einzuplanen, es lohnt sich auf jeden Fall.

Die erste Etappe auf dem Moselsteig mit Start in Trier ist auch gleichzeitig die längste mit knapp 20km. Dabei sind auch einige Höhenmeter zu überwinden. Zu Beginn der Wanderung wandern Sie hoch über der Mosel mit den entsprechend schönen Aussichten. Immer wieder geht der Weg aber auch im Wald entlang. Genau die richtige Etappe, um anzukommen und die Beine locker zu laufen. Je nachdem wann Sie nach Ihrer Wanderung in Schweich ankommen, bleibt noch Zeit für ein leckeres Stück Flockenkuchen in einem der Cafés im Ort. Den hat haben Sie sich dann auch verdient.

Mein Tipp: Der komplette Moselsteig ist übrigens sehr gut ausgeschildert, allerdings empfiehlt es sich immer wiedereinen Blick auf unseren Tourenplaner in der AbenteuerWege App zuwerfen.

Aussichtspunkt über die Mosel

Der zweite Wandertag startet in Schweich und die ersten Kilometer geht es bergauf. Die mit ca. 12km kürzeste Etappe hat viel zu bieten: Erste Meter durch die Weinberge, einige Kilometer auf einem Plateau, das bei entsprechendem Wetter grandiose Aussichten bietet.  

Für diesen Wandertag habe ich gleich 2 Top Tipps für Sie:

  • Ein Abstecher zur Villa Rustica lohnt sich unbedingt, das verlängert die Etappe um ca. 2 km und ist ganz leicht zu finden.
  • Klasse sind auch die kleinen Einkehrmöglichkeiten kurz vor Mehring, die in der Saison, die nach Ostern startet und bis Ende Oktober geht, oft bewirtschaftet sind und zu einem Glas der sehr guten Weine der Region einlädt.  Dies ist auf jeden Fall für die gesamte Tour eine Empfehlung: Viele Straußwirtschaften laden zum Verweilen ein, ein nettes Gespräch mit den Winzern und interessante Details rund um den Weinbau, der gerade in den Steillagen der Mosel sehr aufwändig ist, runden die Nachmittage ab.

Rastmöglichkeit am Moselsteig

Am dritten Wandertag von Mehring nach Leiwen kommen Kletterer und „Kraxler“ auf Ihre Kosten (Aber keine Sorge, man kann die Stelle auch ganz einfach auf einem gut begehbaren und ausgeschilderten Weg umgehen). Für mich war es definitiv ein Highlight: ein ca. 20-minütiger seilgesicherter und etwas anspruchsvollere Teil. Oben angekommen hat man eine großartige Aussicht auf die Mosel und die Weinberge.

Kletterteil auf dem Moselsteig

Nach dem in kleinen Serpentinen erfolgten Abstieg geht es gleich wieder stetig bergan mit dem Höhepunkt des 5 Seen Blicks. Man sieht von diesem ca. 20m hohen Aussichtsturm 5-mal die Mosel, aber es wirkt, als wären es 5 Seen.

Mein Tipp: Ein Aufstieg auf den Turm lohnt sich in jedem Fall!

Aussichtsturm an der Mosel

Von Leiwen geht es am nächsten Tag nach Neumagen Dhron, diese Etappe ist recht leicht. Es gibt zwar einige Höhenmeter zu bewältigen, aber es gibt recht wenig steile Stellen. Erneut gibt es immer wieder geniale Ausblicke, oberhalb von Leiwen das „Mosel Kino“ ist perfekt für eine kurze Pause.

In Neumagen Dhron, dem ältesten Weinort Deutschlands, gibt es bis Ende Oktober einen Nachbau eines römischen Weinschiffs, die „Stella Noviomagi“, zu sehen. Für Einzelgäste gibt es von Ostern bis Oktober die Gelegenheit, samstags um 15.30 Uhr und sonntags um 10 Uhr, mit dem Weinschiff zu fahren. Zusätzliche Fahrten werden in den Sommerferien von Rheinland-Pfalz, jeden Mittwoch um 14 Uhr, angeboten.

Und schon geht es auf zur nächsten Etappe; knapp über 18km nach Osann-Monzel. Die Wanderungen gehen erst steil bergan um dann später sehr schön durch die Weinberge. Nach einem Abstieg geht es die letzten 4 km nochmal recht ordentlich bergauf.

Mein Tipp: Achten Sie im Sommer darauf, dass es durch die Südlage in den Weinbergen sehr heiß werden kann. Bitte also reichlich zu trinken dabeihaben, denn auf dieser Etappe gibt es keine Einkehrmöglichkeit und Hut und Sonnencreme nicht vergessen!

 Aussicht auf dem Moselsteig

Schlussspurt nach Bernkastel- Kues am 6ten Wandertag.

Wieder laufen wir sehr schön durch die Weinberge, in Mühlheim kann man sich mit Brötchen und Getränken stärken bevor die letzten 4km zum großen Teil bergauf gehen. Über kleine und breite Waldwege führt uns der Weg zur Burg Landshut. Ein schöner Weg bergab nach Bernkastel-Kues beendet die Tour. Am Abend bietet dieser Ort sehr viel um die Wanderung entsprechend ausklingen zu lassen.

Mein Tipp: Nehmen Sie sich die Zeit die Burg zu besichtigen! Von dort haben Sie eine großartige Aussicht und ein nettes Café auf der Burg ist der richtige Platz, um stolz auf sich zu sein, zur Ruhe zu kommen und einfach die Welt still stehen zu lassen.

Burg Landshut bei Bernkastel Kues

Übrigens wichtig zu wissen zum Thema Weinproben für die perfekte Wanderung auf dem Moselsteig

Das Thema Weinproben sollte man frühzeitig ankündigen und bedenken, dass gerade die Weingüter, die keine Gastronomie anbieten, etwas Vorlauf benötigen. Wer den Wein liebt sollte dies aber auf jeden Fall in Erwägung ziehen. Es lohnt sich!

Hotel Moselsteig

Wandern ohne Gepäck auf dem Moselsteig können Sie bei unseren individuellen Wanderreisen ganz einfach als Arrangement buchen. Fragen zur Reise? Kontaktieren Sie einfach unsere Experten!

Jetzt Teilen: