Coronavirus: Aktuelle Informationen finden Sie hier.

 
Ähnliche Touren
Haben Sie noch Fragen?
So erreichen Sie uns telefonisch unter +49 681 96849027
Geschrieben von
Selina Emanuel
Selina Emanuel

Wanderreisen in Südeuropa: Wann & Wohin?

Dem winterlichen Schmuddelwetter entfliehen kann man kaum besser als bei einer individuellen Wanderreise in den Süden Europas. Das Mittelmeer verbreitet ein angenehmes Klima und ist oft ein Garant für viele Sonnenstunden. Mediterrane Länder und Inseln wie Spanien, Italien mit Sizilien, Südfrankreich und Korsika, Kroatien, Malta und Gozo aber auch die Kanaren sind wunderbar, um dem verregneten Winter zu entfliehen. Schauen wir uns Südeuropa mal etwas genauer an. Welche Reisezeit eignet sich am besten für eine Wanderreise? Welche Reiseziele sind zu bestimmten Jahreszeiten ganz besonders? Allgemein lässt sich sagen, dass Juli und August für einen aktiven Sommerurlaub im mediterranen Raum oft eher ungeeignet sind. Die Monate sind oft zu heiß für eine Wanderung, außerdem sind besonders Regionen mit Stränden überfüllt mit Strandurlaubern und Pauschaltouristen, was gleichzeitig den Preis in die Höhe treibt.

Die Kanaren und Cabo de Gata in Südspanien: November bis Februar

Grundsätzlich herrscht auf den Kanaren ein mildes Klima. Selbst vom Oktober bis in den April eignet sich die vulkanische Inselgruppe als Ziel für eine Wanderreise. In den großen Höhenlagen kann im Winter durchaus auch mal Schnee fallen. Aber es ist oft trocken oder es regnet kurz und heftig und anschließend kehrt die Sonne zurück und trocknet gleich wieder alles. Die Winter sind mild warm. Wer es gerne heiß mag, sollte in den Randmonaten Juni und September fahren. Dennoch kann das Wetter schnell umschlagen, da an der Küste und im Gebirge spezielle Wetterbedingungen herrschen. Es ist nicht unwahrscheinlich, hier alle vier Jahreszeiten an einem Tag zu erleben. Daher sollten Sie jederzeit auf alle Wetterlagen eingestellt sein. Im Februar herrscht munteres Karnevalstreiben auf den Kanaren und die Inseln sind durch ihre begrenzten Kapazitäten oft monatelang im Voraus bereits ausgebucht. Die andalusische Küste Spaniens kann nicht ganz mit den Temperaturen der Kanaren mithalten, aber die Region um den Naturpark Cabo de Gata ist sehr niederschlagsarm und eignet sich auch um diese Jahreszeit hervorragend für eine Wanderreise.  

Madeira: März und April

Das Klima in Madeira ist mit ganzjährig milden Temperaturen optimal für Wanderreisen geeignet. Allerdings kann es in den Wintermonaten auf der regenreicheren Nordseite auch einmal ungemütlich werden, daher sollten Sie sich im Winter vorrangig auf der Südseite aufhalten. Im März und April ist Madeira besonders schön, weil dann die Insel in aller Pracht erblüht.  Am zweiten Wochenende nach Ostern findet jährlich das Blumenfest statt, ein tolles Spektakel, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Jedoch ist zu diesem Zeitpunkt die Verfügbarkeit extrem knapp. Sie sollten mehrere Monate im Voraus buchen, wenn Sie zum Blumenfest in Funchal sein möchten. Madeiras Küste

Wanderreisen auf den Inseln: Wandern auf den Inseln Malta, Gozo & Comino und Mallorca & Menorca: Mai

Wer die Sonne und die Wärme mag, ist im Mai auf Malta, Gozo und Comino genau richtig. Es ist einer der regenärmsten Monate, abgesehen von Juli und August. In den Hochsommermonaten ist es aber für eine aktive Wanderreise sowieso zu heiß auf den Inseln. Grundsätzlich eignen sich die Inseln zwischen Februar und Juni und ab September bis November zum Wandern. Der Herbst ist etwas milder und daher für diejenigen, die es nicht so besonders heiß mögen eher geeignet. Die Balearischen Inseln Mallorca und Menorca sind im Frühjahrsmonat Mai ebenfalls besonders schön. Das Wetter ist relativ stabil, die Sonne oft noch nicht zu heiß und die leichte erfrischende Meeresbrise macht das Wandern besonders angenehm.

 einsame Buchten Menorcas

Costa Brava: Juni

Die besten Monate für die Costa Brava sind März bis Juni und September bis Oktober. Wer auf der Suche nach Wärme und Sonne ist fährt im Juni hin, wenn die Temperaturen zwischen 17 und 27 Grad liegen und es im Durchschnitt nur drei Tage regnet.

 Wandern an der Costa Brava

Südfrankreich Luberon und Vaucluse: Juli und August

Für die, während der Sommermonate zum Wander- und Aktivurlaub zu heißen, Destinationen im mediterranen Raum und im Atlantik gibt es aber auch Alternativen. Zum Beispiel in unserem Nachbarland Frankreich: Hier bekommen Sie auch im Hochsommer die richtige Dosis Sonnenschein und können dennoch entspannt wandern. Die Provence eignet sich als Reiseziel von Mai bis Oktober, dabei sind Juli und August die heißesten Monate. Wer die Lavendelblüte erleben möchte ist zu dieser Zeit genau richtig. In der Regel blüht der Lavendel von Anfang/Mitte Juni bis Anfang/Mitte August. Da es sich hierbei auch um die Ferienzeit Frankreichs handelt, sind entsprechend viele Urlauber unterwegs und Sie sollten sich darauf einstellen und rechtzeitig buchen. 

Wandern in der Provence

Kroatien und Korsika: September

Kroatien, mit seiner langen mediterranen Küstenlinie und den Bergen im Landesinneren, vereint verschiedene Klimazonen in Einem. Der September ist durchweg angenehm und warm. Korsika eignet sich im September ideal für Wandertouren. Die französische Insel mit dem Gebirge in der Mitte weist dann angenehme Temperaturen auf. Auch der Mai ist für Wanderer besonders schön, wenn alles auf der Insel anfängt zu blühen.

Wandern an Korsikas Küste und Berge

Der goldene Monat für Wanderreisen im Süden: Oktober

Oktober ist einer der besten Monate, um im Süden Europas zu wandern. Italien, Spanien mit den Kanaren & Mallorca, Portugal und Malta & Gozo sind hier für Wanderreisen besonders zu empfehlen. Die Temperaturen sind auch für anstrengendere Wanderungen angenehmen, das Wetter ist meist stabil und die Badegäste sind in der Regel bereits zurück in ihrer Heimat. Die Zeit ist optimal um vor dem Winter noch einmal kräftig Sonnenstunden zu tanken und ausgiebige Wanderungen zu unternehmen. Es ist meist auch günstiger als zur Hauptsaison im Sommer. Achten Sie dennoch darauf, frühzeitig zu buchen.   Unsere Top-Tipps für eine Wanderreise im Oktober sind in Italien die Amalfiküste und die Küste von Apuliens Halbinsel Salento

Wanderer an der Amalfiküste

Haben Sie Fragen oder wünschen eine individuelle Beratung für Ihre Wanderreise ohne Gepäck? Kontaktieren Sie unsere Destinationsexperten und besuchen Sie unsere Website www.abenteuerwege.de für weitere Informationen.