Telefon: +49 681 41097680 | Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

Individuelle Wander- und Radreisen


Bitte warten …

Der Dolomiten-Klassiker Alta Via 1
×

Highlights

  • Der Klassiker unter den Dolomiten-Höhenwegen - Alta Via 1.
  • Wandern zwischen sich auftürmenden, strahlenden Gipfeln.
  • Idyllische Wanderpfade über bunte Blumen- und saftig grüne Almwiesen.
  • Warme Gastfreundlichkeit und köstliche italienische Spezialitäten.
  • Entspannung bei gemütlichem Kaminfeuer in traditionellen Berghütten.

Nicht umsonst kommen Wanderer und Bergbegeisterte immer wieder auf die Alta Via 1, den Klassiker unter den alpinen Fernwanderwegen: Atemberaubende Landschaften mit steil aufragenden Felsspitzen, dramatische Geröllhänge, typisch italienische Pasta und gemütliche Berghütten. Die faszinierende Wanderung startet am idyllischen Bergsee Lago di Braies (Pragser Wildsee), verläuft auf traumhaften Wanderpfaden durch das sich auftürmende Kalksteingebirge und erreicht schließlich die reizvolle norditalienische Alpenstadt Belluno.

Für unvergessliche Erlebnisse sorgen traditionelle und entlegene Berghütten. Wie wäre es hier mit einem köstlichen Stück Apfelstrudel auf der Terrasse einer urigen Hütte? Und spätestens wenn Sie die Kühe mit ihren Kuhglocken hören, werden Sie merken, dass diese Reise ein Genuss für alle Sinne ist.

***Die komplette Saison erfreut sich jedes Jahr extremer Beliebtheit, weshalb die Unterkünfte auf der Alta Via teilweise schon ausgebucht sind. Aktuell sind die Verfügbarkeiten im Juli schon sehr eng und private Zimmer nur noch bedingt verfügbar. Wir versuchen aber immer gerne Ihnen Ihre Wunschreise zu ermöglichen,teilweise kann es aber zu Änderungen im Reiseverlauf oder auch zu Zusatzkosten kommen. Für detaillierte Informationen sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.***


TAG 1: Ankunft in Cortina



Die Gemeinde im Herzen der Dolomiten ist ein großartiger Ort, um noch einmal Kräfte zu tanken, bevor Sie am nächsten Tag mit Ihrer Wanderung beginnen. Genießen Sie den Abend bei einem gemütlichen Spaziergang durch die Gassen des berühmten Bergsportorts.



Übernachtung: In einem komfortablen 3*- oder 4*-Hotel, Cortina.



TAG 2: Bus nach Lago di Braies und Wanderung zur Sennes Hütte



Nach einer erholsamem Nacht in Cortina nehmen Sie den Bus über Dobbiaco zum spektakulären Lago di Braies (Pragser Wildsee) und starten Sie dort nach der Busfahrt durch herrliche Landschaften in Ihren ersten Wandertag. Am türkisfarbenen und glitzernden See entlang geht es bis zur Spitze des Tals und dann bergauf Richtung Sennes Hütte.



Wanderung: 10 km, 4 Std., Auf-/Abstieg 900/260 m.



Abendessen/Übernachtung: Sennes Hütte



TAG 3: Wanderung zur Fanes Hütte



Der heutige Tag verläuft entlang einer alten Militärroute aus dem ersten Weltkrieg. Auf Serpentinenwegen geht es etwa 500 Höhenmeter bergab zur Pederü Hütte. Die perfekte Gelegenheit, um sich mit einem leckeren Stück Apfelstrudel zu stärken. Anschließend geht es erneut bergauf (2060m) zur Fanes Hütte. Die Unterkunft liegt in einem von steil emporragenden Felsspitzen umgebenen Becken im Naturpark Fanes-Sennes-Prags.



Wanderung: 10 km, 4 Std., Auf-/Abstieg 510/580 m.



Übernachtung ohne Abendessen (buchbar nur vor Ort): Fanes Hütte



TAG 4: Wanderung zur Lagazuoi Hütte




Zu Beginn der Etappe passieren Sie den schillernden Bergsee Lago di Limo (2157m). Wenn Sie die dramatischen Geröllhänge der Fanesgruppe erklimmen, gehören kleine Pausen zwischendurch zum Pflichtprogramm. Ein Blick zurück, mit tiefen Atemzügen die frische Bergluft genießen und Sie werden ganz sicher mit einer traumhaften Aussicht belohnt.
Nach der grasbedeckten Senke des Passo Tagéda empfehlen wir Ihnen, die etwas längere Alternativroute zu nehmen, wodurch Sie den Auf– und Abstieg zum Forcella de Lago (2486m) umgehen. Die Hauptroute ist vor allem im Abstieg sehr steil und verlangt Ihren Oberschenkeln einiges ab.



Wanderung: 12 km, 5,5 Std., Auf-/Abstieg 1150/450 m.



Abendessen/Übernachtung: Lagazuoi Hütte



Optional: Pausentag und Zusatznacht in Cortina. Mit der Seilbahn geht es runter zum Passo Falzarego, von wo aus ein Bus nach Cortina fährt.



TAG 5: Wanderung zur Nuvolau Hütte



Mit etwas Glück erleben Sie am Morgen bei einer Tasse Kaffee auf dem Balkon der Berghütte einen unvergesslichen Sonnenaufgang in dieser imposanten Gebirgskulisse. Los geht die Wanderung an steinigen Abhängen entlang, wo Sie am Wegesrand immer wieder Überreste aus dem ersten Weltkrieg entdecken können. Danach wird der Weg leichter und fast eben geht es durch Kiefernwälder bis zum letzten Anstieg des Tages, hoch zur Nuvolau Hütte, der ältesten Berghütte in den Dolomiten.



Wanderung: 14 km, 5 Std., Auf-/Abstieg 900/1080 m.




TAG 6: Wanderung zur Hütte Citta di Fiume



Nachdem Sie die Hütte Passo Giau (2236m) hinter sich gelassen haben, erwartet Sie eine Wanderung über bunte Blumen- und saftig grüne Almwiesen. Dabei kommt es nicht selten vor, dass man bei einem Blick in den Himmel Adler auf der Suche nach Futter beobachten kann.



Wanderung: 12 km, 5,5 Std., Auf-/Abstieg 400/1050 m.





TAG 7: Wanderung zur Coldai Hütte



Der abwechslungsreiche Weg führt nun weiter über Steinpfade und Wiesen hin zur Hütte Passo Staulanza (1783m). Lassen Sie es nicht entgehen und bilden sich bei einer Pause in der gemütlichen Berghütte Ihr eigenes Urteil über die angeblich beste heiße Schokolade in den Dolomiten.
Eine etwas einfachere Alternativroute führt Sie mit tollen Aussichten auf den Monte Pelmo (3168m) hoch zur Coldai Hütte (2132m).



Wanderung: 9 km, 3,5 Std., Auf-/Abstieg 520/300 m.



Abendessen/Übernachtung: Coldai Hütte



TAG 8: Wanderung zur Hütte Passo Duran



Das erste Stück dieser Etappe führt am Lago Coldai entlang. Nachdem Sie einen kleinen Pass bezwungen haben, geht es mit Blick auf den Lago di Alleghe wieder bergab in Richtung Tal.
Über einige Passwege umwandern Sie in einzigartiger Kulisse das Civetta Massiv und gelangen schließlich über eine Bergstraße zu Ihrer Unterkunft.
Optional: Falls Ihnen die heutige Etappe mit Ihren 18 km zu lang ist, besteht die Möglichkeit sie auf zwei Tage aufzuteilen und in der Vazzoler Hütte zu übernachten.



Wanderung: 18 km, 7,5 Std., Auf-/Abstieg 580/730 m.



Abendessen/Übernachtung: Hütte Passo Duran San Sebastiano



TAG 9: Wanderung zur Hütte Pian de Fontana




Nachdem Sie sich beim Frühstück für die heutige Tour gestärkt haben, geht es auf entlegenen Pfaden weiter zum Nationalpark Dolomiti Bellunesi. Mit ein wenig Glück haben Sie hier beste Chancen wilde Murmeltiere und Hirsche in Ihrer natürlichen Umgebung zu entdecken.
Auf steilen Pfaden geht es auf dem Bergrücken hinauf zum höchsten Punkt des Tages (2451m). Atmen Sie einmal tief durch und genießen Sie bei gutem Wetter eine grandiose Aussicht auf die venezianische Tiefebene.



Alternativ können Sie diese lange Etappe auf zwei Tage aufteilen und in der Pramperet Hütte übernachten.




Wanderung: 16 km, 6,5 Std., Auf-/Abstieg 850/820 m.



Abendessen/Übernachtung: Hütte Pian de Fontana



TAG 10: Wanderung nach La Muda. Bus nach Belluno.



Auf den letzten Kilometern der Alta Via 1 bleibt nochmals ein wenig Zeit, um Ihre Wanderung mit großartigen Eindrücken Revue passieren zu lassen, bevor Sie schließlich wieder die Zivilisation erreichen. Es werden viele Erinnerungen bleiben: Wanderungen in faszinierenden Berglandschaften, schöne Stunden in gemütliche Berghütten und einzigartige Menschen, die Ihnen auf der Alta Via 1 begegnet sind.
In La Muda erreichen Sie schließlich eine Straße, von wo aus Sie den Bus nach Belluno nehmen können.
Sehr erfahrene Bergwanderer können alternativ mithilfe des Reiseführers und der Wanderkarten die durchaus herausfordernde Route nach Belluno über die nördlichen Ausläufer des Gebirges Schiara nehmen.



Wanderung: 13 km, 4 Std., Auf-/Abstieg 120/1300 m.



Übernachtung: In einem komfortablen 3*- oder 4*-Hotel, Belluno



TAG 11: Abreise



Nach einer erholsamen Nacht und einem leckeren Frühstück am Morgen endet hier Ihre Reise in den Dolomiten.
Falls Sie noch weitere Nächte im schönen Städtchen Belluno dazu buchen möchten, sprechen Sie uns einfach an.


So wohnen wir



Für die erste und letzte Nacht sind Sie in komfortablen 3* Hotels untergebracht. Die restlichen 8 Nächte verbringen Sie in traditionellen Berghütten mit Halbpension (außer Fanes Hütte hier ist Abendessen vor Ort zahlbar). Die teils komfortablen, teils auch einfach gehaltenen Hütten bieten gute und lokale Speisen und Getränke. Ihre Nacht verbringen Sie meist mit anderen Wanderern in Schlafsälen (u.a. in Stockbetten). In manchen Hütten besteht die Möglichkeit private Zimmer mit eigenem Badezimmer als Upgrade dazu zu buchen.




Verpflegung




In Ihrer Reise ist das Frühstück jeweils mitinbegriffen, außerdem auch 7x Abendessen (Cortina, Fanes Hütte und Belluno nicht inklusive). Sie können in Ihren Unterkünften für den nächsten Tag Lunchpakete vorbestellen oder unterwegs in Hütten einkehren.




Schwierigkeitsgrad & Fitness



Unsere Reise auf der Alta Via 1 ist selbst geführt, d.h. Sie sind verantwortlich für die Navigation, müssen Entscheidungen treffen und stets auf Ihre Sicherheit im Hochgebirge bedacht sein. Die Tour ist anstrengend, verläuft über hohe Bergpässe und das Wetter kann sich schnell ändern. Daher sollten Sie über Wandererfahrung im Gebirge verfügen und müssen in der Lage sein, auch bei schlechter Sicht, mit Wanderkarte und Kompass umgehen zu können. Um die vielen Höhenmeter pro Tag gut bewältigen zu können, müssen Sie fit sein und über eine gute Kondition verfügen. Wir empfehlen, vor der Tour regelmäßig zu trainieren. Außerdem sollten Sie die Tour unbedingt mit Wanderstöcken angehen, da die Knie stark beansprucht werden.



Orientierung




Die Alta Via 1 ist bestens ausgeschildert. Wir stellen Ihnen ein detailliertes Informationspaket zur Verfügung, so dass Sie keine Probleme haben werden, sich zurechtzufinden. Auf dieser Wanderreise können Sie unsere eigene kostenlose App „AbenteuerWege: Karten & Routen“ zur Vorbereitung, Information und Navigation für Ihre Tagesetappen nutzen.




Alleinreisende




Die Reise ist für Alleinreisende aus Sicherheitsgründen nicht geeignet. Sprechen Sie uns einfach an, falls Sie diesbezüglich nähere Infos wünschen.




Gepäcktransport




Da die Berghütten, in denen Sie übernachten, sehr abgelegen sind, ist es leider nicht möglich Ihr Gepäck zwischen den Unterkünften zu transportieren. Somit tragen Sie Ihren Rucksack bei dieser Reise selbst. Es ist möglich Ihr Hauptgepäck in der ersten Unterkunft zwischenzulagern und am Ende in Ihr Hotel am Ziel bringen zu lassen (gegen Gebühr).



Ausrüstung



In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe und Funktionskleidung. In Ihrem Gepäck sollte auf jeden Fall ein Hüttenschlafsack mit dabei sein.



Reiseversicherung



Sie sollten diese Reise keinesfalls ohne ausreichenden Versicherungsschutz angehen, für den Fall, dass Sie z.B. im Hochgebirge auf medizinische Hilfe angewiesen sind.




Einreise




EU-Bürger benötigen zur Einreise nach Italien einen gültigen Personalausweis. Falls Sie nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.



Verfügbarkeit



Sie können Ihre Reise auf der Alta Via 1 an jedem beliebigen Datum und Wochentag zwischen Juli und Mitte September starten. Bitte beachten Sie, dass die Fahrpläne der öffentlichen Transportmittel an Sonntagen abweichen können, sodass evtl. ein Taxitransfer notwendig ist.


Anreise Cortina



Mit dem Zug:




Wenn Sie mit dem Zug anreisen, stehen mehrere Alternativen zur Auswahl. Entweder fahren Sie direkt nach Venedig und von dort aus mit dem Bus oder mit Regionalzügen nach Cortina oder es besteht die Möglichkeit einen Nachtzug von München nach Conegliano zu nehmen, um danach über Alpi-Polpet nach Cortina zu gelangen. Für die Anreise ab München müssen Sie bereits mit einer Reisedauer von etwa 11-12 Stunden rechnen.




Mit dem Flugzeug:




Reisen Sie mit dem Flugzeug an, kommen Sie am besten über einen der beiden Flughäfen in Venedig (Marco Polo und Treviso) nach Cortina. Der größere Flughafen Marco Polo wird von vielen internationalen Airlines angeflogen. Wohingegen der Flughafen Treviso aus Deutschland nur von Frankfurt Hahn und Berlin Schönefeld bedient wird. Von beiden Flughäfen gelangen Sie mit dem Bus (Cortina Express) weiter nach Cortina (z.T. mit Umstieg in Treviso).


In unserem Blog haben wir Tipps & Tricks zum Buchen einer Flugreise für Sie zusammengefasst.



Mit dem PKW:




Sollten Sie mit dem PKW anreisen, dann können Sie Ihren Wagen für die Dauer der Reise in Cortina gegen Gebühr auf dem Parkplatz „Pontechiesa“ oder in der dazugehörigen Tiefgarage parken. Außerdem ist Parken auf einigen öffentlichen Parkplätzen rund um Ihr Hotel erlaubt und kostenlos. Fragen Sie diesbezüglich am Besten bei uns oder direkt in Ihrem Hotel nach.



Abreise Belluno



Mit dem Flugzeug:



Von Belluno erreichen Sie die beiden Flughäfen in Venedig (Marco Polo und Treviso) am einfachsten mit dem Cortina Express (Bus). Alternativ können Sie auch den Zug nehmen.



Mit dem Zug:



Mit einem Regionalzug kommen Sie nach Conegliano. Dort haben Sie die Möglichkeit einen Nachtzug nach München zu nehmen, um dort Ihre Weiterreise fortzusetzen.



Von Belluno nach Cortina:



Die Linien 9 und 30 der Busgesellschaft Dolomiti Bus bringen Sie mit einem Umstieg in Tai di Cadore und einer Reisedauer von etwa einer Stunde zurück nach Cortina. Alternativ können Sie sich auch ein Taxi nehmen.

Inklusive

  • 2x Übernachtung in ausgewählten 3* Hotels
  • 8x Übernachtung in Berghütten mit Schlafsälen, z.T. besteht die Möglichkeit eines Upgrades zum DZ/EZ mit eigenem Bad
  • 10x Frühstück
  • 7x Abendessen in den Berghütten
  • Wanderführer & Wanderkarten
  • Detaillierte Reiseunterlagen, Weginformationen und GPS-Kartenmaterial in unserer App „AbenteuerWege: Karten & Routen“
  • Hilfe und Unterstützung bei der Organisation Ihrer Reise
  • 24h-Service Hotline während der Reise

Nicht enthalten

  • An-/Abreise
  • Mittagessen (ca. 10€ pro Tag), Abendessen in Cortina, Fanes Hütte und Belluno
  • Gepäcktransport, Transporte vor Ort
  • Getränke, Proviant
  • Reiseversicherung, persönliche Ausstattung

Extras

  • Einzelzimmerzuschlag (relevant für die Nächte in Cortina und Belluno)
  • Zusatznacht an Start/Ziel oder während der Tour
  • Zuschlag für privates Zimmer in den Berghütten (falls verfügbar)

Optionen

Art Name ab
Extras Hütten-Übernachtung im privaten Zimmer €250
Unterkunft EZ in Cortina und Belluno €105
Unterkunft Zusatznacht in Belluno €60
Unterkunft Zusatznacht in Cortina €115
Unterkunft Zusatznacht in Hütte Pramperet €70
Unterkunft Zusatznacht in Hütte Vazzoler €80

Wie fit muss ich sein?

Die Alta Via 1 ist ein anspruchsvoller alpiner Trek mit vielen Höhenmetern An- und Abstieg jeden Tag. Darum ist die Tour auch für geübte Bergwanderer eine Herausforderung. Sollten Sie derzeit nicht so gut in Form sein, empfehlen wir Ihnen, vor der Tour regelmäßig zu trainieren: Konditionstraining und auch Wandertouren in bergigem Terrain. Wir haben eine detaillierte Erläuterung der Schwierigkeitsgrade auf der Webseite für Sie zusammengestellt. Unsere Destinations- & Abenteuerexperten beraten Sie gerne.

Wie weit im Voraus sollte ich buchen?

Wir empfehlen Ihnen, schnell zu buchen, wenn Sie sich für eine Reise entschieden haben, da wir für Sie besonders sorgfältig, kleine und authentische Unterkünfte ausgewählt haben. Diese können dementsprechend recht schnell ausgebucht sein.

Welche Ausrüstung benötige ich?

Grundsätzlich empfiehlt sich gutes (wasserfestes) Schuhwerk, komfortable Funktionskleidung, sowie eine regenfeste Jacke und ein Trekkingrucksack. Sie erhalten aber auch in Ihrem Infopaket eine ausführliche Beschreibung, welche Ausrüstung Sie, abhängig von Ihrer Route, benötigen.

Es gibt ein Problem, was soll ich tun?

Sollte während Ihrer Reise ein Problem auftreten, stehen wir und unsere Partner vor Ort Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns unter den in Ihrem Infopaket angegebenen Telefonnummern während Ihrer Reise jederzeit!

Kann ich eine Nacht länger bleiben?

Sie möchten Ihre Tour um einen Tag verlängern, um am Ziel noch einen Tag zu genießen oder zwischendurch einen Erholungstag einzulegen? Kein Problem, kontaktieren Sie uns ganz einfach mit Ihrem Anliegen! Ihr Destinations- & Abenteuerexperte wird Ihnen Ihre Reise nach Wunsch maßschneidern.

×
×
Jetzt anfragen


Sie erhalten Neuigkeiten, nützliche Informationen und Wegweiser, sowie Informationen zu neuen Reisen, wenn Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden. Wir senden Ihnen diesen Newsletter als E-Mail zu und geben Ihre Daten nicht weiter. Natürlich können Sie den Newsletter jederzeit am Ende jeder E-Mail wieder abbestellen. Bitte bestätigen Sie, wenn Sie gerne unsere Nachrichten empfangen möchten.

Weitere Infos zum Datenschutz



Finden Sie Ihre individuelle Wander- oder Radreise. AbenteuerWege Reisen ist Ihr Experte für individuelle Wander- & Radreisen in Europa.


© 2019 AbenteuerWege Reisen

 - AbenteuerWege Reisen GmbH, Heinrich-Barth-Straße 1-1a, 66115 Saarbrücken, Deutschland

Sitemap