Telefon: +49 681 41097680 | Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

Individuelle Wander- und Radreisen


Bitte warten …

Der Jakobsweg von Santiago de Compostela nach Finisterre
×

Highlights

  • Wandern auf dem Jakobsweg nach Finisterre.
  • Der 0-Km-Stein am „Ende der Welt“ an der Atlantikküste in Spanien.
  • Das reizvolle Galicien mit seinen liebenswerten Menschen und mittelalterlichen Dörfern.
  • Andere Pilger treffen und erleben, wie Fremde zu Freunden werden.
  • Der spirituelle Schlusspunkt des historischen Pilgerweges.

Auf dem letzten Stück des Jakobswegs von Santiago nach Finisterre tauchen Sie ein in eine ganz besondere Atmosphäre. Da sich viele Jakobspilger nach dem lebhaften Zieleinlauf in Santiago noch nach einem ruhigen Abschluss ihrer persönlichen Pilgerreise sehnen, hat sich der letzte Teil bis Finisterre zum heimlichen Ziel des berühmten Caminos entwickelt. Auf den Felsen des westlichsten Kaps Galiciens nutzen Pilger aus aller Welt die Möglichkeit, bei einem magischen Sonnenuntergang die Erfahrungen der letzten Tage Revue passieren zu lassen. Der 0-Km-Stein des Jakobsweges ist Zeuge vieler Geschichten, bei denen aus Fremden Freunde wurden.
Der landschaftlich sehr lohnende Weg führt Sie in 4 Wanderetappen durch das galicische Hügelland zur Küste des Atlantiks. Einen ganz besonderen Moment Ihrer Pilgerreise erleben Sie sicherlich kurz vor dem Küstenort Cée, wenn Sie in der Ferne zum ersten Mal das Meer erblicken können.


TAG 1: Ankunft in Santiago de Compostela und Übernachtung.



Vielleicht befinden Sie sich bereits in Santiago und kommen von einem der vielen Jakobswege hier an Ihrem Ziel an.
Genießen Sie die Entdeckungsreise durch diese großartige Stadt mit der prächtigen Kathedrale im historischen Zentrum. Vor allem die heilige Messe sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen, bei der Sie mit etwas Glück Zeuge eines tiefgehenden Schauspiels werden: das Schwenken des riesigen Weihrauchkessels „Botafumeiro“ durch das Querschiff der Kathedrale.



Übernachtung: Santiago de Compostela



TAG 2:
Wanderung nach Negreira



Der erste Tag auf dem Camino Finisterre ist gleichzeitig der Einfachste dieser Reise. Vor Ort wird in den letzten Jahren ständig daran gearbeitet, den Jakobsweg von den Asphaltstraßen auf Wanderwege- & Pfade zu verlegen. Mittlerweile sind Sie bei der ersten Etappe bereits zu etwa 50% auf wanderfreundlichen Wegen durch Eukalyptus– und Pinienwälder unterwegs.
Vor Trasmonte geht es ein paar Kilometer zum Teil steil bergauf durch das galicische Hügelland. Danach können Sie sich bis Negreira allerdings auf eine gemütliche Wanderung leicht bergab einstellen.



Wanderung: 22 km, 5 Stunden



Übernachtung: Negreira



TAG 3: Wanderung nach Olveiroa




Mit 31 km ist dies die längste Etappe Ihrer Reise, welche direkt zu Tagesbeginn mit einem langgezogenen Anstieg durch den Wald bis nach A Pena beginnt. Danach folgt eine angenehme Wanderung durch grüne Mittelgebirgslandschaften. Nachdem Sie den Monte Aro (450m) erklommen haben, geht es wiederum bergab nach Olveiroa, wo Sie Ihre heutige Nacht verbringen werden.



Optional bringt Sie ein Transfer morgens etwa 10 Km weiter, sodass Sie diese lange Etappe auf 21 Km verkürzen können.



Wanderung: 31 km (21 Km), 7-8 Stunden



Übernachtung: Olveiroa



TAG 4:
Wanderung nach Cée



Endlich ist es soweit! Nach tagelangem oder sogar wochenlangem Pilgern im Landesinnern Spaniens erreichen Sie heute den Atlantik. Durch dünn besiedeltes Land und über unbewaldete Hügel kommen Sie mit großartigen Aussichten dem „Ende der Welt“ immer näher. Obwohl oder gerade weil diese Etappe sehr entlegen und fern der Zivilisation verläuft, ist Sie für jeden Jakobspilger ein absolutes Highlight.
Nachdem Sie den Gipfel San Pedro erreicht haben, geht es teilweise steil bergab in das alte Industrie– und Fischerdorf Cée.



Wanderung: 18 km, 4-5 Stunden



Übernachtung: Cée



TAG 5:
Wanderung nach Finisterre



Heute geht es auf Ihren letzten Kilometern auf dem Jakobsweg zum westlichsten Kap Galiciens. Es erwartet Sie eine wunderschöne Wanderung durch den Hafen des verträumten Fischerdorfes Corcubión, weiter an Buchten und Küsten entlang Richtung Finisterre. Lassen Sie es sich zum Abschluss nicht entgehen und ziehen Sie Ihre Wanderstiefel aus, um die letzten Schritte bis zum Zielort barfuß über den Sandstrand „Playa de Langosteira“ zu schlendern.
Nachdem Sie Finisterre erreicht und Ihr Gepäck im Hotel abgelegt haben, gönnen Sie sich einen kleine Pause zum Durchatmen. Mit frischen Kräften können Sie so am Nachmittag zum Leuchtturm am Kap schreiten, wo eine ganz besondere Atmosphäre auf Sie wartet.
Sie haben nun das „Ende der Welt“ erreicht und blicken hoffentlich auf fantastische Erlebnisse und viele tolle Begegnungen zurück. Glückwunsch!



Wanderung: 16 km, 4 Std.



Übernachtung: Finisterre



TAG 6:
Ab-/ Weiterreise



Nun heißt es Abschied nehmen vom Camino de Santiago. Mit einem Direktbus (Monbus) kommen Sie zurück nach Santiago.
Für Ihre Weiterreise „buen Camino“!

So wohnen wir

In Santiago übernachten Sie in einem guten 3*-Hotel im Zentrum der Stadt. In den anderen kleinen und oft abgelegenen Etappenorten sind Sie in den bestmöglichen Landgasthöfen oder kleinen Pensionen untergebracht, jeweils in privaten Zimmern mit Dusche/WC. In all unseren Unterkünften erwarten Sie traditionelle Gastfreundschaft und hervorragende regionale Küche.


Verpflegung


Auf Ihrer Jakobswegreise ist das Frühstück in Ihren Unterkünften inklusive. Es besteht landestypisch normalerweise aus Kaffee, Brot und Marmelade. Mittag- und Abendessen sind nicht inklusive, so dass Sie die für Sie ansprechendsten Restaurants, Cafés oder Tapas Bars auswählen können. Oft bieten auch Ihre Unterkünfte spezielle Pilgermenüs mit 3 Gängen inklusive Wein für um die €10 an.


Tourenbroschüre

Hier können Sie die Tourenbroschüre hertunterladen.


Zusatznächte

Auf dem Jakobsweg gibt es so viel zu tun und zu entdecken, so dass viele unserer Kunden Zusatznächte einplanen. Bei dieser Reise sind längere Aufenthalte vor allem in Santiago und Finisterre zu empfehlen.


Schwierigkeitsgrad & Fitness

Die Wanderung ist als moderat einzustufen. Zwar führt sie über gut zu begehende Wege, aber die täglichen Distanzen (zwischen 16 und 31 km) erfordern durchaus eine gute Grundkondition und eine gewisse Wandererfahrung. Der Jakobsweg führt Sie über Wald- und Feldwege, kleine (wenig befahrene) Straßen und schmale Wanderpfade.


Orientierung


Der Jakobsweg ist gut ausgeschildert und es ist leicht, der Strecke zu folgen. Holzpfosten mit einer gelben Muschel weisen den Weg, genauso wie gelbe Pfeile, die sich an Hauswänden, Laternen, Pfeilern usw. befinden. Außerdem erhalten Sie einen Jakobsweg Reiseführer von uns. Ein detailliertes Informationspaket mit Wegbeschreibungen, lokalen Informationen und Karten ist in Ihrer ersten Unterkunft für Sie hinterlegt.


Alleinreisende


Der Jakobsweg ist auch für Alleinreisende geeignet. Es fällt ein Einzelzimmerzuschlag an. Falls Sie sich also dazu entscheiden den Jakobsweg alleine zu pilgern, ist dies kein Problem.


Gepäcktransport (optional)

Wir können für Sie einen Gepäcktransport organisieren, so dass Sie tagsüber nur Ihren Tagesrucksack mitnehmen und Ihr Koffer (max. 18 kg pro Person) bei Ankunft in der Unterkunft schon auf Sie wartet. Dies ist eine optionale Leistung, die mit zusätzlichen Kosten verbunden ist und bei der Buchung angegeben werden muss.



Pilgerpass und –urkunde

Der Pilgerpass ist in vielen Kirchen und Pilgerbüros entlang des Jakobsweges erhältlich. Wo genau, können Sie Ihrem Reiseführer entnehmen. Sie können den Pass unterwegs in Kirchen, Restaurants oder Hotels abstempeln lassen, um am Ende in Finisterre ein gesonderte Urkunde (Finisterana) zu erhalten.


Ausrüstung


In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.


Einreise


EU-Bürger benötigen zur Einreise nach Spanien einen gültigen Personalausweis. Falls Sie nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.


Verfügbarkeit

Die beste Reisezeit ist zwischen Februar und Mitte November, allerdings kann der Jakobsweg ganzjährig bewandert werden.
Sie können Ihre Reise an jedem beliebigen Tag und Datum starten. Sie sollten diese Tour zeitig buchen, da unsere bevorzugten Hotels und Pensionen schnell ausgebucht sind.


Anreise nach Santiago



Mit dem Flugzeug: Ryanair bietet Direktflüge ab Frankfurt Hahn nach Santiago de Compostela an. Ab April 2017 bietet auch die Lufthansa Direktflüge von Frankfurt am Main nach Santiago an. Von den übrigen deutschen Flughäfen gibt es Umsteigeverbindungen über Barcelona oder Madrid.
Wenn Sie nach Madrid fliegen, können Sie auch die direkte Zugverbindung von Madrid nach Santiago (ca. 5 Std.) nutzen.




Rückreise von Finisterre nach Santiago


Um von Finisterre zurück nach Santiago zu kommen, nehmen Sie den Monbus (etwa 3 Std.).



Abreise aus Santiago



Nehmen Sie den Airport Shuttle oder ein Taxi zurück zum Flughafen. Es gibt auch eine schnelle Zugverbindung von Santiago zurück nach Madrid.

Inklusive

  • 5x Übernachtung mit Frühstück - in einem 3* Hotel in Santiago, sonst in kleinen ländlichen Hotels und Gästehäusern in DZ mit Dusche/WC
  • Ein ausführliches Informationspaket mit Wegbeschreibungen, Karten und lokalen Informationen
  • Jakobsweg Reiseführer
  • 24h-Service-Hotline zu unseren Partnern vor Ort und zu unserem Büro in Deutschland
  • Gepäcktransport optional

Nicht enthalten

  • An-/Abreise
  • Gepäcktransfer
  • Transfer von und nach Santiago
  • Mittag- und Abendessen, Getränke, Proviant
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausrüstung
  • Taxitransfers oder öffentliche Verkehrsmittel, falls Sie eine Etappe überspringen möchten

Extras

  • Zusatznächte (zu empfehlen in Santiago oder Finisterre)
  • Täglicher Gepäcktransport
  • Einzelzimmerzuschlag

Optionen

Art Name ab
Extras Halbpension €100
Unterkunft Zusatznacht Fisterra (August) €55
Unterkunft Zusatznacht Fisterra (außer August) €45
Unterkunft Jakobsweg: Santiago nach Finisterre Einzelzimmerzuschlag €130
Unterkunft Zusatznacht Santiago €50
Transport Gepäcktransport €55

Wie fit muss ich sein?

Die Wanderung ist als moderat einzustufen. Zwar führt sie über gut zu begehende Wege, aber die täglichen Distanzen (zwischen 16 und 31 km) erfordern durchaus eine gute Grundkondition und eine gewisse Wandererfahrung. Der Jakobsweg führt Sie über Wald- und Feldwege, kleine (wenig befahrene) Straßen und schmale Wanderpfade.

Wie weit im Voraus sollte ich buchen?

Wir empfehlen Ihnen, schnell zu buchen, wenn Sie sich für eine Reise entschieden haben, da wir für Sie besonders sorgfältig, kleine und authentische Unterkünfte ausgewählt haben. Diese können dementsprechend recht schnell ausgebucht sein.

Welche Ausrüstung benötige ich?

Grundsätzlich empfiehlt sich gutes (wasserfestes) Schuhwerk, komfortable Funktionskleidung, sowie eine regenfeste Jacke und ein Tagesrucksack. Sie erhalten aber auch in Ihrem Infopaket eine ausführliche Beschreibung, welche Ausrüstung Sie, abhängig von Ihrer Route, benötigen.

Es gibt ein Problem, was soll ich tun?

Sollte während Ihrer Reise ein Problem auftreten, stehen wir und unsere Partner vor Ort Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns unter den in Ihrem Infopaket angegebenen Telefonnummern während Ihrer Reise jederzeit!

Kann ich eine Nacht länger bleiben?

Sie möchten Ihre Tour um einen Tag verlängern, um in Santiago oder Finisterre noch einen Tag zu genießen oder zwischendurch einen Erholungstag einzulegen? Kein Problem, kontaktieren Sie uns ganz einfach mit Ihrem Anliegen! Ihr Destinations- & Abenteuer Experte wird Ihnen Ihre Reise nach Wunsch maßschneidern.

×
×
Jetzt anfragen



Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie

Finden Sie Ihre individuelle Wander- oder Radreise. AbenteuerWege Reisen ist Ihr Experte für individuelle Wander- & Radreisen in Europa.


© 2017 AbenteuerWege Reisen

 - AbenteuerWege Reisen GmbH, Heinrich-Barth-Straße 1-1a, 66115 Saarbrücken, Deutschland

| Sitemap