Anscheinend befinden Sie sich in USA - klicken Sie hier um unsere USA Website zu besuchen. US 

Abenteurer gesucht! Hier geht's zum Karrierebereich.

 
Ähnliche Touren
Haben Sie noch Fragen?
So erreichen Sie uns telefonisch unter +49 681 41097680
Geschrieben von
Peter Haaf
Peter Haaf

Trainingstipps für die Wanderung auf dem West Highland Way

Mit seinen 155 Kilometern abseits der Straßen und dem teilweise holprigen Gelände mag der West Highland Way (WHW) ein wenig abschreckend wirken. Dennoch nehmen jedes Jahr Tausende von Menschen, darunter auch viele Anfänger, die lohnenswerte Langstreckenwanderung von Milngavie, nördlich von Glasgow, nach Fort William in den schottischen Highlands in Angriff. Besonders belohnt werden dabei diejenigen, die sich im Vorhinein gut vorbereitet haben.

Wie man sich auf die West Highland Way-Wanderung vorbereitet

Ein halbes Jahr Training ist ein gutes Ziel. Wenn Sie also planen, den West Highland Way im Frühjahr nächsten Jahres zu wandern, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um sich auf Ihren Vorbereitungsprozess zu konzentrieren. Beginnen Sie langsam und steigern Sie sich kontinuierlich. Wenn Sie nur selten wandern und direkt bei Ihrem ersten Training 15 Kilometer laufen, werden Sie erschöpft sein und sich wahrscheinlich verletzen. Steigern Sie sich von kurzen Spaziergängen von nicht mehr als fünf Kilometern auf längere Spaziergänge von etwa 25 bis etwa 29 km. Das Training hängt davon ab, in welcher Geschwindigkeit Sie den West Highland Way wandern möchten, allerdings sollten Sie den letzten Tag mit 24 Kilometern und einem steilen Anstieg zwischen Kinlochleven und Fort William berücksichtigen. Im Durchschnitt dauert die Wanderung zwischen fünf und 10 Tagen (das sind durchschnittlich 15-30 km  pro Tag). Sie sollten in der Lage sein, ein wenig weiter zu laufen als an Ihrem längsten Tag, bevor Sie Ihre WHW-Mehrtagestour antreten. Wenn Sie Zweifel an Ihrer Gesundheit haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie eine neue Fitness-Challenge beginnen.

Einige Tipps, wie Sie Zeit für Ihr Training finden

Für den Einstieg könnten Sie Ihren Wecker 30 Minuten früher als sonst stellen und einen zügigen Spaziergang machen. Oder gehen Sie einen Teil Ihres Arbeitsweges zu Fuß. Wenn Sie den Bus nehmen, steigen Sie ein paar Haltestellen früher aus. Wenn Sie mit dem Auto fahren, parken Sie weiter weg vom Büro. Gehen Sie in der Mittagspause spazieren, anstatt am Schreibtisch zu sitzen und ein Sandwich zu essen. Organisieren Sie regelmäßige abendliche Treffen mit Ihren WHW-Freunden, um gemeinsam zu wandern und sich auszutauschen. Erledigen Sie Ihre Einkäufe oder die Besuche bei Freunden zu Fuß, anstatt immer das Auto zu nehmen. Gehen Sie an den Wochenenden immer weitere Strecken. Wählen Sie jedes Wochenende einen neue Strecke, um die Art des Wanderns zu variieren. Nehmen Sie die Familie als Begleitung mit.

Langsames Steigern des Lauftempos

Beginnen Sie je nach Ihrem aktuellen Fitnessniveau mit drei Einheiten von jeweils drei oder vier Kilometern pro Woche und steigern Sie dann langsam die Gesamtdistanz um 1,5 km. Gehen Sie anfangs in einem sehr angenehmen Schritt- und Gesprächstempo. Im Laufe der Wochen werden Sie feststellen, dass Sie schneller laufen können, ohne dabei außer Atem zu kommen. Die WHW-Wanderung ist kein Wettlauf, Sie brauchen sich also nicht zu überfordern. Aber Sie sollten fit genug sein, um das Wandern in gleichmäßigem Tempo über viele Tage hinweg genießen zu können. Bauen Sie mit zunehmender Fitness jede Woche einen längeren Spaziergang ein. Diese längeren Wanderungen sollten Sie so lange durchführen, bis Sie die Distanz Ihres längsten geplanten Wandertages auf dem West Highland Way bequem erreicht haben. Wenn möglich, gehen Sie bereits einen Teil des WHW. Sie könnten einen Wochenendausflug planen, um einen Teil der Strecke, insbesondere die hügeligeren Abschnitte, zu wandern, bevor Sie Ihren Urlaub auf dem West Highland Way auf eigene Faust antreten. Legen Sie jede Woche eine weitere Trainingseinheit ein, z. B. Krafttraining im Fitnessstudio, Yoga für die Beweglichkeit oder Schwimmen.

Höhenprofil & Steigungen auf dem West Highland Way

Der WHW-Weg ist nicht flach, sondern hügelig. Wenn Sie also über eine gute Kondition verfügen, sollten Sie versuchen, Hügel in Ihr Training einzubeziehen. Suchen Sie sich anfangs hügelige Strecken aus und arbeiten Sie sich dann an Anstiege heran. Sie müssen Ihre Beine für die Steigungen und Gefälle trainieren. Der letzte Abschnitt des West Highland Ways führt zum Beispiel von Kinlochleven nach Fort William und ist mit 24 Kilometer eine Herausforderung. Insgesamt gibt es auf dem WHW drei steile Anstiege, die man am besten nach einer erholsamen Nacht in Angriff nimmt. Dazu gehört ein Zwischenstopp in Drymen, bevor man den Conic Hill bewältigt; ein Aufenthalt im Kingshouse Hotel in Glencoe, bevor man die Devil's Staircase angeht; und, wie bereits erwähnt, eine Übernachtung in Kinlochleven vor dem Aufstieg zum Mamore Ridge. Wie lange Sie zwischendurch wandern, hängt von Ihrem Alter und Ihrer Fitness ab.

Täglich Wandern

Stellen Sie während Ihres Trainings sicher, dass Sie mehrere Wandertage hintereinander einlegen. Wenn Sie den West Highland Way wandern, werden Sie viele Tage hintereinander jeden Tag auf den Beinen sein, also müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Beine darauf vorbereitet sind, Tag für Tag zu laufen.

Weitere Tipps zum Wandern auf dem West Highland Way

Bewahren Sie sich Ihren Enthusiasmus für das Wandern, indem Sie verschiedene Gegenden für Ihre längeren Trainingswanderungen wählen. Nehmen Sie sich die Zeit, innezuhalten und die Landschaft zu genießen. Viele Menschen denken, sie müssten so schnell und so weit laufen, wie sie können. Auch wenn es regnet, gibt es immer etwas zu bestaunen. Setzen Sie sich kleine Ziele. Nehmen Sie sich vor, dreimal pro Woche fünf Kilometer zu laufen. Wenn Sie das geschafft haben, unternehmen Sie am Wochenende einen längeren Spaziergang in gemütlichem Tempo und erhöhen Sie die Zahl Ihrer wöchentlichen Spaziergänge nach und nach. Gehen Sie zu einem Café oder in eine Kneipe und wieder zurück, denn so können Sie sich für den Hin- und Rückweg motivieren. Bitten Sie einen Freund oder Partner, Sie in einer bestimmten Entfernung von Ihrem Haus abzusetzen und laufen Sie den Rest nach Hause. Nehmen Sie sich ein Paar Ersatzsocken mit, die Sie bei längeren Spaziergängen zwischendurch anziehen können – sie machen einen erstaunlichen Unterschied. Nehmen Sie den Rucksack mit, den Sie auf Ihrem West Highland Way-Wanderurlaub tragen möchten. Tragen Sie die Wanderstiefel, die Sie während Ihres WHW-Wanderurlaubs tragen möchten. Denken Sie daran, mehr Wasser mitzunehmen, als Sie benötigen, sowie ein Mittagessen und Snacks.

Die Reise im Voraus buchen 

Die beste Vorbereitung startet mit einer Planung und Buchung im Voraus. In unserer großen Auswahl an Reiseverläufen auf dem West Highland Way finden Sie Ihre perfekte Wanderreise in Schottland. Oder kontaktieren Sie unsere Experten, wir beraten Sie gerne. 

Jetzt Teilen:

Das könnte Ihnen auch gefallen

  • 10 Tage
    West Highland Way 10 Tage & 9 Nächte
    Nehmen Sie sich Zeit zum Erleben der Highlands - unser beliebtester Reiseverlauf in 10 Tagen.
    Highlights
    • Erwandern Sie den kompletten West Highland Way
    • Glasgow, Loch Lomond und Ben Nevis
    • Gastfreundliche Schotten und ihre legendären Pubs
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.135,00€
  • West Highland Way 8 Tage & 7 Nächte
    Erwandern Sie die schönsten Abschnitte des schottischen Klassikers in einer Woche.
    Highlights
    • Die absoluten Höhepunkte in 6 aktiven Wandertagen
    • Pubs, Whisky und die nettesten Menschen der Welt
    • Glasgow, Loch Lomond und die Highlands
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 955,00€
  • West Highland Way Kurztrip
    Der landschaftlich spektakulärste letzte Abschnitt zwischen Bridge of Orchy und Fort William.
    Highlights
    • Authentisches Schottland-Gefühl in nur 5 Tagen
    • Die Highlands, Rannoch Moor & Ben Nevis
    • Gastfreundliche Schotten und ihre legendären Pubs
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 680,00€
  • Rail & Hike: Schottland
    Entlang der berühmten West-Highland-Bahnlinie die Schottischen Highlands entdecken.
    Highlights
    • Wanderungen auf dem West Highland Way
    • Fahrt mit dem Dampfzug Jacobite Steam Train
    • Von Glasgow an die dramatische Westküste
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.285,00€
Währung:
€ - EUR - Euro
Land:
DeutschlandDeutschland