Anscheinend befinden Sie sich in USA - klicken Sie hier um unsere USA Website zu besuchen. US 

Rundum-Sorglos-Garantie gratis zu jeder Buchung. 

 
Ähnliche Touren
Haben Sie noch Fragen?
So erreichen Sie uns telefonisch unter +49 681 41097680
Geschrieben von
Peter Haaf
Peter Haaf

Ein Reiseführer für die North Coast 500 in Schottland

Erkunden Sie die Geschichte und die unberührte Schönheit der schottischen Highlands

Die NC500, auch als North Coast 500 bekannt ist quasi das Schottische Äquivalent zur Route 66 und vereint einige der beeindruckendsten Landschaften, Städte und die berühmte Tierwelt Schottlands. Die Menschen, die Orte und die Weite des Landes werden Ihre Herzen und Ihren Geist fesseln.

Auf 830 herrlichen Küstenkilometern können Sie die Pracht zerklüfteter, mit lila Heidekraut bewachsener Hänge erleben, einen Hirsch durch den Morgennebel rufen hören, an goldenen Sandstränden entlang wandern und abgelegene Fischerdörfer besuchen, deren Bewohner noch immer von den Ressourcen des Landes und des Meeres leben.

Nicht unerwähnt bleiben sollen die alten Schlösser in denen sich lebhafte Geschichten über Romantik und Intrigen abspielten, die windgepeitschten Schlachtfelder, auf denen viel auf dem Spiel stand und Feinde besiegt wurden. Hinzu kommen die malerischen Whiskybrennereien, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen und in denen Sie bei einer Besichtigung mit einem kleinen Schluck auf Ihre bisherige Reise anstoßen können. Wenn es Sie in einen der örtlichen Pubs verschlägt, besteht die Chance, dass Sie eine unbekannte Sprache hören, denn hier wird neben Englisch und dem schottische-englischen Dialekt "Scots", auch Gälisch gesprochen und gesungen.

Für Uneingeweihte kann man mit Sicherheit sagen, dass die Reise auf der North Coast 500 Ihre Perspektive verändern kann. Jeder Tag, an dem Sie mehr Kilometer zurücklegen, befreit Sie von der täglichen Routine und unbeschwert und eins mit der Natur wie die majestätischen Adler, die über Ihnen schweben und langsam eins mit der Natur werden.

Wenn Sie sich davon angesprochen fühlen, lesen Sie weiter, um unseren Reiseführer zu Schottlands North Coast 500 zu entdecken, zusammen mit einigen historischen Highlights und Top-Tipps, um das Beste aus Ihrer Reise zu machen!

So bereisen Sie die North Coast 500

Die North Coast 500 erhielt ihren offiziellen Namen Anfang 2015, um den Tourismus und die Industrie in dieser abgelegenen Region Schottlands zu fördern. Als Hauptstraße, die viele der schottischen Touristenattraktionen verbindet, wurde die NC500 innerhalb weniger Monate als "Schottlands Route 66" bekannt, und das Now Travel Magazine ernannte sie zu einer der "Top 5 Coastal Routes in the World". Die Route, die traditionell am Inverness Castle, unweit vom berühmten Loch Ness, beginnt und endet, führt von dort einmal an der nördlichsten Küste Schottlands entlang, durch die Grafschaften Inverness-shire, Ross und Cromarty, Sutherland und Caithness.

Die NC500 hat sich zu einer Hochburg für ambitionierte Radfahrer, Wanderer und diejenigen entwickelt, die das ultimative unabhängige Fahrerlebnis suchen. Jede dieser Transportmethoden ist eine großartige Möglichkeit, die schottischen Küstenhighlights in einem gemächlichen Tempo zu erkunden, mit zahlreichen Stopps und Fotomöglichkeiten – worauf warten Sie also noch?

Planen Sie mindestens sieben Tage ein, um sicherzustellen, dass Sie genug Zeit haben, um die Highlights zu sehen. Wenn Sie mit dem Auto reisen, haben Sie genügend Flexibilität, um die Reise in Ihrem eigenen Tempo durchzuführen. AbenteuerWege Reisen mit seiner Schottland-Expertise bucht für Sie die besten Unterkünfte um Ihr NC500-Erlebnis Ihrem individuellen Zeitplan anzupassen.

Ein wichtiger Tipp: Diese Route ist sehr stark frequentiert – planen Sie also rechtzeitig im Voraus. Ein weiterer Pluspunkt bei der Buchung bei AbenteuerWege Reisen ist, dass unser Team Ihnen Empfehlungen für Restaurants und versteckte Sehenswürdigkeiten geben kann und ausführliche Informationen über Schottland und die Route zur Verfügung stellt.

Die North Coast 500 ist als "Schottlands Route 66" bekannt geworden.

Historische Highlights der NC500

Diese Region Schottlands ist als Highlands oder A Gàidhealtachd –  der Ort der Gälen – bekannt, was sich auf den von den Einheimischen gesprochenen Dialekt bezieht. Es ist eine geschichtsträchtige Region, die traditionell von "Clans" regiert wurde – einer Gemeinschaft von Menschen, die sich zum Schutz ihrer Familien und ihres Landes zusammenschlossen. Viele Clans hatten ihre eigenen Farben, Tartanmuster und Wappen. Noch heute sieht man häufig Männer in Schottenröcken und Ornat, die ihren Vorfahren die Ehre erweisen, vor allem in Zeiten von Feierlichkeiten.

Wenn Sie sich für das schottische Erbe interessieren, eine Verbindung zu der Region haben oder in die altertümlichen Fußstapfen von Clanmitgliedern treten wollen, um das Leben so zu erleben, wie sie es damals taten, dann sollten Sie sich diese historischen Highlights der NC500 nicht entgehen lassen.

Besuchen Sie die Stätte der Schlacht von Culloden

Obwohl es nicht direkt auf der North Coast 500 liegt, ist das Culloden Battlefield so nahe am Startpunkt Inverness, dass es eine Schande wäre, es nicht zu besuchen! Hier, in dieser weitläufigen, mit Gedenksteinen übersäten Landschaft, fand der Jakobitenaufstand 1746 sein Ende.

Auf dem Schlachtfeld herrscht auch heute noch eine stimmungsvolle Atmosphäre, die die Besucher in ihren Bann zieht. Lassen Sie sich ganz auf die Erfahrung ein und Sie können, wenn Sie die Augen schließen, beinahe die Schlachtrufe der Clanmitglieder hören, die mit wehenden Schottenröcken für Ihre Überzeugungen auf das Schlachtfeld stürmten. Das Besucherzentrum vor Ort bietet einen ausgezeichneten Einblick in die Ereignisse, die zur Schlacht führten, und schildert die Geschichten sowohl der Jakobiten als auch der Regierung.

Folgen Sie dem Pictish Trail

Die Pikten waren ein altes Volk, das im Nordosten Schottlands lebte und das Land als "Alba" kannte. Ihr Königreich war übersät mit geheimnisvollen Runen, Kreuzen und Steinen mit ungewöhnlichen Markierungen, fast wie ihre eigene Version der ägyptischen Hieroglyphen.

Diese Wahrzeichen vermittelten denjenigen, die an ihnen vorbeikamen, Botschaften. Sie zeigten heilige geometrische Muster und eingemeißelte Bilder von Adlern, Hirschen und Fischen, die alle in der Nähe entdeckt werden konnten. Beweise für diese Relikte können im Tain and District Museum und entlang des Highland Pictish Trail auf der NC500 besichtigt werden. Nach Ihren bahnbrechenden Entdeckungen können Sie sich in der Glenmorangie Distillery ein Glas feurigen Nektar gönnen, um Ihren Erfolg zu feiern!

Besuchen Sie Dornoch und Dunrobin Castle

Dunrobin Castle, Dornoch

Am Ende des Highland Pictish Trail in der Küstenstadt Dornoch steht das Dunrobin Castle – der Familiensitz des Earl of Sutherland und des Sutherland Clans. Das majestätische, Disney-ähnliche Bauwerk mit seinen hoch aufragenden Türmen wird von uralten Wäldern eingerahmt und ist mit wunderschön gestalteten Gärten geschmückt.

Dunrobin Castle hat eine bewegte Geschichte. Seit den 1300er Jahren ist es ununterbrochen bewohnt, so dass es eine Menge faszinierender Geschichten zu entdecken gibt. Es diente nicht nur als Wohnsitz, sondern auch als Militärkrankenhaus während des Ersten Weltkriegs und in jüngerer Zeit als Internat, bevor es für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Verweilen Sie hier ein wenig, machen Sie einen Rundgang durch die Innenräume und das viktorianische Museum, sehen Sie sich eine Falknervorführung an und stellen Sie sich vor, wie es wäre, hier als Gutsherr oder Gutsherrin zu leben!

Entdecken Sie Dunnet Head

Dunnet Head in Scotland

Dunnet Head Leuchtturm

Dunnet Head, der nördlichste Punkt des britischen Festlands, ist ein absolutes Muss auf Ihrem NC500-Abenteuer. Es ist eine wilde und ungezähmte Landschaft mit atemberaubenden Meeresklippen und Küstengrasland, das Papageientaucher (auch als „Puffins“ bekannt), Tordalke, Trottellummen, Eissturmvögel und Dreizehenmöwen beherbergt. Wenn Sie oberhalb der Klippen spazieren gehen, haben Sie an klaren Tagen einen fantastischen Blick auf die Orkney-Inseln. Sie werden einige sehr unterschiedliche Küstenheide- und Grasland-Lebensräume mit besonderen Pflanzen wie Frühlingskürbis, Drüsentrieb und Rosenwurz entdecken.

Nehmen Sie ein Boot zu den Smoo Caves

Nur anderthalb Kilometer vom Dorf Durness in Sutherland an der North Coast 500 entfernt befindet sich das als Smoo Caves bekannte Naturwunder. Wenn Sie sich mit dem Boot nähern, können Sie sich leicht vorstellen, dass die Menschen in früheren Zeiten die Höhlen als Unterschlupf oder als Versteck nutzten. Im Inneren der kathedralenähnlichen Höhle spült das Meer, und wenn Sie Ihren Besuch gut planen, können Sie unterirdische Becken, Wasserfälle und geologische Landschaften entdecken, die Jahrtausende alt sind. Alternativ können Sie die Höhlen auch vom oberhalb gelegenen Parkplatz erreichen. Sie können manche Höhlen ohne Führung zu Fuß alleine erkunden oder wie oben beschrieben, an einer Führung teilnehmen, die mit der spektakulären Bootsfahrt beginnt.

Die besten Aussichten von Stac Polly

Stac Polly oder Stac Pollaidh liegt etwas außerhalb von Ullapool an der Westküste der North Coast 500. Er ist ein gewaltiger Berg mit Zinnen und felsigen Kämmen, die 612 Meter hoch sind. Von hier aus konnten die Clanmitglieder die Landschaft erkunden und feststellen, ob sich Eindringlinge näherten, denn sie konnten kilometerweit sehen. Die Wanderung zum Gipfel ist nichts für schwache Nerven, aber die Aussicht über die Landschaft und Loch Sionascaig ist einfach atemberaubend, also vergessen Sie auf keinen Fall Ihre Kamera!

Hafen von Ullapool

Dies sind nur einige der besten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten entlang der North Coast 500, die für Geschichts- und Naturliebhaber interessant sind, aber es gibt noch so viel mehr zu erleben. Wenn Sie diese Gegend gerne erkunden möchten, lassen Sie sich von unserer Online-Broschüre inspirieren und planen Sie Ihre nächste Rundreise ins schöne Schottland! Oder kontaktieren Sie unsere Experten, die Sie gerne beraten!

Jetzt Teilen:

Das könnte Ihnen auch gefallen

  • 7 Tage

    0 Bewertungen
    Schottlands North Coast 500
    Der ultimative Roadtrip in Schottlands wildem Norden.
    Highlights
    • Destillerien: Glenmorangie & Glen Ord
    • Die schottische Route 66
    • Fangfrische Meeresfrüchte - direkt vom Boot
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 855,00€
  • 12 Tage
    Drive & Hike: North Coast 500
    Erkunden Sie Schottlands wunderschönen Norden auf dem beliebtesten Roadtrip des Landes.
    Highlights
    • Freie Wahl aus einer Vielzahl toller Wanderungen
    • Entdecken Sie Strände, wilde Täler und raue Küsten
    • Erleben Sie den Frieden und die Ruhe des Nordens
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.395,00€
Währung:
€ - EUR - Euro
Land:
DeutschlandDeutschland