Entdeckung, Neuseeland, Rundreise, Wandern, Wandern ohne Gepäck, Wandertipps, Wegweiser

3 x 3 Wochen in Neuseeland: Drive & Hike, Lodge-Wandern oder Hüttentrekking?

3 Okt , 2019  

Neuseeland ist mit Küstenwanderungen, Trekkingmöglichkeiten weitab von jeglicher Zivilisation und glitzernden Sandstränden ein absolutes Traumziel für Wanderer. Wenn Sie sich auf den langen Weg ans andere Ende der Welt aufmachen, sollten Sie auf jeden Fall genügend Zeit mitbringen, um Aotearoa, das Land der langen weißen Wolke, gründlich zu entdecken.

Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir hier Tipps für drei verschiedene dreiwöchige Neuseelandreisen zusammengetragen, je nachdem, ob Sie lieber Lodge-Wanderungen mit leichtem bis mittlerem Schwierigkeitsgrad unternehmen möchten oder etwas anspruchsvollere Touren für Wanderer mit Trekkingerfahrung bevorzugen. Eine dritte Alternative ist unsere Drive & Hike Reise, bei der Sie ausgiebig Zeit haben, die Südinsel in 19 Tagen zu erkunden.

1. Drive & Hike auf der Südinsel: Nationalparks, Gletscher & Küsten

Wenn Sie die Abwechslung lieben, liegen Sie in Neuseeland goldrichtig. Insbesondere auf der Südinsel finden Sie faszinierende Landschaften, die weltweit ihresgleichen suchen.

Küste bei Kaikoura auf der Südinsel Neuseelands
In Kaikoura können Sie wandern und Wale beobachten

Auf dieser großen Drive & Hike Tour der Südinsel geht es per Mietauto gegen den Urzeigersinn von Christchurch zunächst nach Norden, wo Sie je einen Tag auf dem Kaikoura, Queen Charlotte und Abel Tasman Track wandern. Über den Nelson Lakes Nationalpark fahren Sie weiter die Westküste entlang zu den Südlichen Alpen, wo weitere Highlights, u.a. die Besteigung des Avalanche Peaks sowie eine Gletscherwanderung am Franz Josef Gletscher, auf Sie warten.

Franz Josef Gletscher auf der Südinsel Neuseelands
Der Franz Josef Gletscher an der Westküste der Südinsel

Über Queenstown geht es anschließend nach Te Anau, dem Ausgangspunkt für eine Bootsfahrt auf dem Milford Sound, wo Sie auch Gelegenheit haben, die faszinierende umliegende Landschaft auf verschiedenen Wanderungen zu Fuß zu entdecken.

Der Milford Sound auf der Südinsel Neuseelands mit Palmen unter blauem Himmel
Der beeindruckende Milford Sound auf der Südinsel

Ganz am unteren Ende von Neuseeland angelangt, gehen Sie auf Stewart Island auf die Suche nach den seltenen Gelbaugenpinguinen und machen sich dann weiter auf den Weg nach Nordosten zur schottisch anmutenden Dunedin-Halbinsel. Dort steht Albatrossbeobachtung auf dem Programm bevor sie nach Ihrer erlebnisreichen, mehrwöchigen Reise wieder in Christchurch eintreffen.

2. Lodge-Wandern an den goldenen Stränden der Südinsel

Bei dieser Option beginnen sie mit einer bei uns als moderat eingestuften Lodge-Wanderung am Queen Charlotte Track. Nach Ihrer Ankunft in Christchurch an der Ostküste der Südinsel und dem Transfer nach Picton geht es auch schon los. Sie erwandern sich vier Tage lange die wunderschönen Malborough Sounds, entdecken entlegene Buchten und laufen durch urwüchsigen Regenwald. Sie übernachten in Komfortunterkünften entlang des Tracks, wo Sie Sonnenuntergänge in idyllischer Umgebung erleben können. Der perfekte Einstieg in Ihr Neuseeland-Abenteuer!

Queen Charlotte Track in den Marlborough Sounds auf der Südinsel Neuseelands
Die Marlborough Sounds auf der Südinsel laden zum Träumen ein

Eine zweite, unbedingt lohnenswerte Wanderung auf der Südinsel ist der Abel Tasman Track, den man gut in vier Tagen schaffen kann. Auf dem vielleicht schönsten der ‘Great Walks’ in Neuseeland erleben Sie nicht nur die grandiose Landschaft des Abel Tasman Nationalparks mit seinen endlosen Stränden, sondern können auch zahlreiche Wildtierarten entdecken. Halten Sie Ausschau nach Robben und vielleicht sogar Zwergpinguinen und übernachten Sie in einem Hotelboot direkt auf dem Wasser.

Traumhafte Strände im Abel Tasman Nationalpark auf der Südinsel Neuseelands
Faszinierende Küstenlandschaft im Abel Tasman Nationalpark

Auch für die restliche Zeit bieten sich Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten. Genießen Sie weitere freie Tage am Meer, setzen Sie per Fähre über zur Nordinsel und entdecken Wellington oder die heißen Quellen von Rotorua. Als Alternative können Sie auf dem Rückweg nach Christchurch entlang der Ostküste bei Kaikoura auch auf Wal- und Delfinbeobachtung per Boot gehen. Sie haben die Wahl!

3. Anspruchsvolles Hüttentrekking auf der Südinsel: Kepler, Milford & Routeburn Tracks

Wenn Sie beim Wandern am liebsten unberührte Natur und herausfordernde, mittelschwere bis anstrengende Touren bevorzugen, sind diese ‘Great Walks’ an der Westküste der Südinsel ideal für Sie:

Auf dem Kepler Track in den Fjordlands erleben Sie echtes Hüttenfeeling und übernachten mitten in der Natur. Ausrüstung und Essenspakete sind inklusive, Sie können sich also ganz auf die atemberaubende Landschaft konzentrieren.

Wanderer auf dem Kepler Track auf der Südinsel Neuseelands
Wunderbares Bergpanorama beim Wandern auf dem Kepler Track

Der Milford Track, der vielleicht ikonischste aller Wanderwege in Neuseeland, erwartet Sie mit abwechslungsreichen Wandertagen durch Wälder und Sumpflandschaften sowie dem Aufstieg zum Mackinnon Bergpass mit fabelhaften Aussichten auf das umliegende Bergmassiv. Achtung: diese beliebte Tour sollten Sie so früh wie möglich buchen!

Der Routeburn Track vervollständigt Ihr Wandererlebnis auf Neuseelands Südinsel. Sie wandern vom Fjordland Nationalpark zum Mount Aspiring Nationalpark durch majestätische Naturlandschaften und vorbei am Routeburn Wasserfall. Wenn Sie mutig sind, wagen Sie den Sprung in den tiefblauen und eiskalten Lake Harris.

Hütte und Bergsee mit Bergpanorama auf der Südinsel Neuseelands
Bergpanorama beim Hüttentrekking auf der Südinsel Neuseelands

Haben Sie noch etwas mehr Zeit für Ihr Neuseeland-Abenteuer? Dann können wir Ihnen unsere 25-tägige Best of Neuseeland Drive & Hike Reise empfehlen, die die Highlights beider Inseln kombiniert.

Melden Sie sich einfach bei uns, falls Sie die oben genannten Reiseverläufe individuell anpassen oder Zusatznächte buchen möchten. Unsere Destinationsexperten helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der für Sie besten Reiseroute.

Wir hoffen, Sie haben eine fantastische Zeit beim Wandern in Neuseeland!

, , , , , ,

Gisela Böhnisch Von
Reisen ist meine absolute Lieblingsbeschäftigung und deshalb bin ich hier im Marketing bei AbenteuerWege genau am richtigen Platz. Es macht mir unglaublich viel Spaß zusammen mit unserem motivierten Team alles dafür zu tun, damit unsere Kunden ihren Urlaub in der Natur wirklich genießen können, egal ob sie lieber Berge besteigen oder auf Küstenpfaden wandern.