Anscheinend befinden Sie sich in USA - klicken Sie hier um unsere USA Website zu besuchen. US 

Rundum-Sorglos-Garantie gratis zu jeder Buchung. 

 
Ähnliche Touren
Haben Sie noch Fragen?
So erreichen Sie uns telefonisch unter +49 681 41097680
Geschrieben von
Hellen Stein
Hellen Stein

Jakobsweggeschichten - Mein Abenteuer Jakobsweg

Hallo, ich heiße Hellen und bin Destinationsexpertin für den Jakobsweg bei AbenteuerWege Reisen. Als ich erfuhr, dass ich mich auf das Abenteuer Jakobsweg einlassen durfte, war dies für mich eine großartige Neuigkeit. Ich wollte schon immer einmal (zumindest) einen Teil dieses Weges gehen. Ich lief die letzten 100km von Sarria nach Santiago. Hier möchte ich von meinem Erlebnis berichten.

Warum wollte ich den Jakobsweg laufen?

Warum? Es gibt nicht den EINEN Grund! Es gibt wohl so viele Gründe den Jakobsweg zu laufen, wie es Menschen auf der Erde gibt. Viele habe ich unterwegs getroffen, die wussten auch nicht so recht, wieso sie sich diesem Abenteuer eigentlich gestellt hatten. Es gab da einfach dieses, nicht so ganz definierbare, Bedürfnis. Andere wussten es ganz genau oder fanden ihre Antwort unterwegs. Das reicht von religiösen Gründen, Zeit für sich selbst, bis hin zu neue Menschen und Freunde kennenlernen. Vielleicht muss es auch einfach nur mal eine Auszeit vom Alltag oder vom Schreibtisch sein?

Hellen auf dem Jakobsweg

Was macht den Jakobsweg so besonders?

Für mich ist der Jakobsweg einzigartig, weil man hier ein Teil einer Gemeinschaft ist. Man lernt Menschen aus aller Welt kennen. Man grüßt sich, läuft ein Stück des Weges gemeinsam oder trifft sich bei der nächsten Rast. Ich habe hier eine Herzlichkeit erfahren, die man heutzutage oft vergeblich sucht. Beim Abendessen trifft man sich und erzählt sich von den Erlebnissen des Tages. Man hilft sich gegenseitig, tauscht Handynummern und Blasenpflaster aus und plauscht über Gott und die Welt. Dabei entstehen nicht selten lebenslange Freundschaften.

Angekommen am Ende des Jakobsweges!

Mein liebstes Erlebnis auf dem Jakobsweg?

Für ein liebstes Erlebnis kann ich mich fast gar nicht entscheiden. Sicherlich ein besonderes Erlebnis war, nach der Ankunft in Santiago, als plötzlich jemand laut meinen Namen rief. Ich habe mich nicht gerührt. Schließlich war ich in einer wildfremden Stadt und auch nicht gerade am Platz vor der Kathedrale, wo man jeden Pilger wieder trifft. Aber, doch, ich war gemeint! In einer Stadt, in der ich nie zuvor war, mehr als 1000km von Zuhause entfernt traf ich so viele bekannte Gesichter. Es hat sich wunderbar heimisch angefühlt, ganz und gar nicht wie in einer fremden Stadt.

Wieso ich den Jakobsweg vorbuchen würde?

Man hat einfach diese innere Ruhe, wenn man weiß, dass am Ende eines langen Tages ein frisches und sauberes Bett auf mich wartet. Diese Ruhe macht sich bereits morgens beim Frühstück bemerkbar. Während schon viele loslaufen um als Erstes in der nächsten Herberge zu sein, kann man in Ruhe frühstücken. Auf dem Jakobsweg habe ich viele getroffen, die es ein oder zwei Nächte in einer Pilgerherberge versucht haben. Aber dann anfingen, ihre Unterkünfte in Hotels und Pensionen über Buchungsportale vorzubuchen. Das bedeutet zusätzlichen Stress. Dabei geht so viel von der so angenehmen Entschleunigung verloren.

Ausblick vom Jakobsweg

Was würde ich das nächste Mal anders machen?

Wenn ich noch einmal die Möglichkeit habe mich dem Abenteuer Jakobsweg zu stellen, würde ich alleine auf die Reise gehen. Man hat einfach etwas Zeit für sich und spätestens bei der nächsten Rast trifft man auf bekannte Gesichter oder man verabredet sich im nächsten Ort zum Abendessen. Außerdem würde ich mir das nächste Mal mehr Zeit nehmen. Bei mir hat sich erst nach 4-5 Tagen dieses Gefühl des „Loslassens“ und „unterwegs sein“ richtig eingestellt. Dieses Gefühl hätte ich sehr gerne noch einige Tage genossen.  

Sie haben Fragen zum Jakobsweg? Schreiben Sie mir doch an [email protected] oder kontaktieren Sie einfach unsere Experten. Ich helfe Ihnen gerne dabei, Ihre Reise zu arrangieren. Informationen zu unseren Reiseverläufen oder unseren Unterkünften auf dem Jakobsweg finden Sie auch auf unserer Website. Mehr Informationen über den Jakobsweg haben wir in unserem ausführlichen Wegweiser zum Jakobsweg für Sie zusammengefasst. Diesen können Sie ganz einfach hier downloaden

Jetzt Teilen:

Das könnte Ihnen auch gefallen

  • 40 Tage
    Jakobsweg: Der ganze Weg
    Erleben Sie die Atmosphäre der gesamten 750 km des Jakobsweges mit perfektem Abschluss in Santiago.
    Highlights
    • Der gesamte Jakobsweg von St.Jean bis Santiago
    • Eine Entdeckungsreise für Köper und Seele
    • Lernen Sie andere Pilger unterwegs kennen
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 3.295,00€
  • Jakobsweg: Santiago nach Finisterre
    Erleben Sie einen ruhigen Abschluss des Jakobsweges mit dem Weg nach Finisterre, dem Kap Galiciens
    Highlights
    • Wandern Sie auf dem Jakobsweg nach Finisterre
    • Der 0-km Stein am am „Ende der Welt“
    • Der spirituelle Schlusspunkt des Pilgerweges
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 485,00€
  • 16 Tage
    Jakobsweg: Etappen 4&5 Leon - Santiago
    Wandern Sie durch die galicische Natur von León bis nach Santiago de Compostela.
    Highlights
    • Wandern Sie auf den letzten 300km des Jakobsweges
    • Erhalten Sie in Santiago Ihre Pilgerurkunde
    • Tauschen Sie Erfahrungen mit anderen Pilgern aus
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.295,00€
  • Jakobsweg: Die letzten 100 km: Sarria - Santiago
    Die finalen 100 km des Jakobsweges führen Sie durch Galiciens Landschaft von Sarria bis Santiago.
    Highlights
    • Die letzten 100km des Jakobsweges bis Santiago
    • Erleben Sie die schöne Natur Galiciens
    • Erhalten Sie Ihre Pilgerurkunde am Ziel
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 555,00€
  • 7 Tage
    Jakobsweg In Style: Die letzten 100 km
    Wandern sie die letzten 100km des Jakobsweges mit ganz besonders komfortablen Unterkünften.
    Highlights
    • Übernachten Sie in prächtigen Boutique Hotels
    • Feinste galicische Küche genießen nach dem Pilgern
    • Wohnen wie ein König im Hotel Parador Santiago
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.465,00€
Währung:
€ - EUR - Euro
Land:
DeutschlandDeutschland