Anscheinend befinden Sie sich in USA - klicken Sie hier um unsere USA Website zu besuchen. US 

Sonnenwandern ganzjährig  | Geschenkgutscheine | Rundum-Sorglos-Garantie

 
Ähnliche Touren
Haben Sie noch Fragen?
So erreichen Sie uns telefonisch unter +49 681 41097680
Geschrieben von
Hellen Stein
Hellen Stein

Die letzten 100 km auf dem Jakobsweg - Vergleich

Warum sind die letzten 100 km des Jakobsweges so besonders?

Santiago de Compostela mit seiner imposanten Kathedrale, den Reliquien des heiligen Jakobus, der berühmten Pilgermesse und dem großen Weihrauchfass sind Ziel des Jakobsweges. Die letzten 100 km egal auf welchem Jakobsweg führen immer nach Santiago de Compostela.

Hinzu kommt: Wer die letzten 100 km auf dem Jakobsweg wandert und in seinem Pilgerpass täglich mindestens 2 Stempel sammelt, kann sich in Santiago de Compostela im Pilgerbüro die berühmte Pilgerurkunde ausstellen lassen. Für Pilger auf dem Fahrrad gilt dies für die letzten 200km.

Wenn Sie nicht bis Santiago wandern, ist der Pilgerpass mit den vielen bunten Stempeln trotzdem ein wunderbares Erinnerungsstück an Ihre Reise auf dem Jakobsweg. Die Jakobsweg Stempel bekommen Sie unterwegs in Bars, Hotels, Rathäusern, Kirchen, Polizeistationen oder Pilgerherbergen.

Die Unterkünfte auf den letzten 100 km vom Jakobsweg

Viele Pilger laufen einfach drauf los, und möchten spontan entscheiden, wo sie in Herbergen übernachten. Speziell für die letzten Kilometer auf dem Jakobsweg ist das nicht ratsam, denn je näher Sie nach Santiago kommen, desto mehr Pilger sind auf dem Jakobsweg und umso schwieriger ist die Übernachtungssituation auf dem Weg. Im schlimmsten Fall müssen Sie immer weiter laufen bis Sie eine Übernachtungsmöglichkeit finden und kommen gleichzeitig in die Zwickmühle, dass die Wahrscheinlichkeit, dass noch Zimmer verfügbar sind umso geringer wird, je später Sie im jeweiligen Ort ankommen.

Abschnitt auf dem Jakobsweg ist das nicht ratsam. Es ist eine der beliebtesten Strecken und je Die rund 117km von Sarria bis nach Santiago kann man in unterschiedlich vielen Tagen wandern.

Wir betrachten im Folgenden unsere Reisen, bei denen wir Ihre Übernachtung und auf Wunsch den Gepäcktransport bereits für Sie buchen und Sie sich 100% sicher sein können, dass am Abend ein eigenes Zimmer und ein kuscheliges Bett auf Sie wartet. Erfahren Sie hier in unserem Blog mehr über unsere Unterkünfte am Jakobsweg.

In der folgenden Zusammenfassung der Anzahl der Tage, die Sie benötigen ist immer der 1. Tag der Anreise Tag und der 2. Tag der erste Wandertag, sowie der letzte Tag nur noch der Abreisetag, da Sie entsprechend viel Zeit für An- & Abreise einrechnen müssen. Zudem müssen Sie bei den Kilometerangaben beachten, dass die  Wanderungen immer an einer zentralen Stelle im Ort (Kirche, Bushaltestelle etc.) beginnen und enden. Zuwege zu den einzelnen Unterkünften sind in unseren Km-Angaben nicht eingerechnet.

Gepäcktransport auf den letzten 100 km vom Jakobsweg

Zudem sollten Sie bei der Wahl Ihrer Strecke oder Variante unbedingt berücksichtigen, ob Sie Ihr Gepäck selbst tragen möchten oder ob Sie den täglichen Gepäcktransport in Anspruch nehmen und jeden Tag nur Ihr Tagesgepäck tragen. Bei Mehrtageswanderungen spielt das Gewicht des Rucksacks und auch die Erfahrung eine erhebliche Rolle. Im Zweifel planen Sie immer mehr Zeit ein und/oder wählen Sie eine Variante mit kurzen Wandertagen.

Das wichtigste ist, dass Sie sich körperlich aber auch Ihre Ausrüstung im Vorfeld vorbereiten und sie nutzen. Lesen Sie mehr zu wie werde ich fit für die nächste Wanderreise.

Die berühmtesten letzten 100 km bis Santiago de Compostela: auf dem Camino Frances

Der sogenannte traditionelle Jakobsweg, der Camino Frances, startet in St.-Jean-Pied-de-Port und führt bis nach Santiago de Compostela in Spanien. Die wohl berühmteste Etappe aller Jakobswege ist vermutlich die letzten 100 km auf dem Camino Frances. Wer Menschen aus aller Welt kennen lernen möchte und Freundschaften fürs Leben schließen will, ist hier genau richtig. Die Etappe startet in Sarria. Hier finden Sie eine Anleitung wie Sie am einfachsten nach Sarria gelangen.

Da es sich speziell bei diesem Abschnitt um eine der, oder vermutlich DIE beliebteste Route handelt, ist die Infrastruktur sehr gut und es gibt viele Unterkünfte, die Ihnen die Möglichkeit bieten die Tagesetappen genau in der Länge einzuplanen, die Sie bewältigen können. Dennoch sollten Sie die Unterkünfte an der Stelle unbedingt vor buchen, damit Sie auch die Verfügbarkeiten entsprechend bekommen.

In wie vielen Tagen sollte man die letzten 100 km auf dem Jakobsweg wandern?

In wie vielen Tagen Sie diese Strecke wandern möchten oder können, hängt natürlich ganz von Ihnen ab. Dabei gibt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen:

Der traditionelle Jakobsweg - Camino Frances: Die letzten 100 km in 7 Tagen 

Beim Jakobsweg in 7 Tagen wandern Sie von Sarria nach Santiago in 5 aktiven Wandertagen. Dabei sind die Wanderungen zwischen 19 km und 29 km lang. Diese Variante ist für Wandereinsteiger nicht unbedingt die beste Wahl. Wenn Sie sportlich sind und im Vorfeld trainieren ist die Strecke zwar durchaus für Fitte machbar, aber unterschätzen Sie nicht die Anstrengung wenn Sie 5 Tage am Stück evtl. in der heißen Sonne Spaniens wandern.

Der traditionelle Jakobsweg - Camino Frances: die letzten 100 km in 8 Tagen 

Bei dieser Variante haben Sie 6 aktive Wandertage und  die längere Etappe von 29 km ist in zwei Tage zu 15 km und 14 km aufgeteilt. Sie Übernachten zusätzlich in Melide und haben durch die kurze Etappe noch etwas Zeit durch den Ort zu schlendern. Diese Variante ist auch für fitte Einsteiger geeignet, oder wenn Sie zwar sportlich sind aber noch nie eine Mehrtageswanderung gemacht haben.

Der traditionelle Jakobsweg - Camino Frances: Die letzten 100 km in 12 Tagen 

Bei dieser Variante wandern Sie an 10 aktiven Wandertagen zwischen 8 km und 15 km täglich. Wir haben diese Variante zusammen mit unseren Partnern vor Ort entwickelt, da sich viele unserer Kunden gewünscht haben die Strecke mit weniger Kilometern am Tag zurückzulegen, weil manche nicht weiter an einem Tag laufen können oder möchten. Mit dieser Variante gehen Sie es also ganz entspannt an. Sie werden hier viele andere Pilger kennen lernen, aber vermutlich eher weniger täglich die gleichen Pilger wieder treffen, da die meisten Pilger wählen weniger Tagesetappen um an ihr Ziel zu gelangen. Das macht das Bekanntschaften schließen evtl. etwas schwieriger.

Der traditionelle Jakobsweg - Camino Frances: Die letzten 100 km in 7 Tagen Deluxe 

Wenn Sie nicht auf die Annehmlichkeiten von gehobenen Hotels verzichten möchten, dann ist diese Reise genau das Richtige für Sie. Nach den Wanderungen werden Sie mit ein wenig Luxus in den Boutique Unterkünften belohnt. Für die täglichen Distanzen von jeweils etwa 10-29 km sollten Sie eine gewisse Grundkondition haben. Da es sich bei den Orten um am Jakobsweg um sehr kleine Orte handelt, sind diese ganz besonderen Unterkünfte rar gesät wie Sie sich sicher vorstellen können. Daher ist es nur sehr begrenzt möglich bei dieser Variante die Tagesetappen zu variieren, z.B. durch Transfers. Sprechen Sie uns im Zweifelsfall einfach darauf an.  

Der Portugiesische Jakobsweg: die letzten 100 km von Tui nach Santiago – 116 km, 8 Tage 

Der portugiesische Jakobsweg ist der zweitbeliebteste der Jakobswege die in Santiago de Compostela enden. Die letzten ca. 116 km (8 Tage /7 Nächte) lassen sich gut in 6 aktiven Wandertagen Tagesetappen zwischen 12 km bis 24 km bewerkstelligen. Sie starten den Jakobsweg in der spanischen Stadt Tui, die nur durch den Minho Fluss von Portugal getrennt wird. Unterkünfte sind hier dünner gesät und es muss teilweise mit einem Transfer gearbeitet werden.

Der Portugiesische Jakobsküstenweg: die letzte Etappe – 157 km, 10 Tage

Dieser Portugiesische Jakobsküstenweg ist bisher noch seltener Begangen unter Pilgern, allerdings, wer sich einmal mit diesem Weg beschäftigt hat verliebt sich direkt in ihn. Die relativ flachen Wege an der Küste entlang, immer begleitet vom Atlantik sind relativ leicht.

Allerdings liegt Santiago je nachdem von welcher Seite man sich nähert mindestens 30-40km vom Meer entfernt, d.h. am Ende führt der Weg nach Santiago immer vom Meer weg.

Um die Küste dennoch nicht ganz aus den Augen zu verlieren haben wir unsere Reise so konzipiert, dass die letzte Etappe hier auf ca. 157km von A Guarda (in Spanien) mit 8 aktiven Wandertagen zwischen 12 km und 24 km nach Santiago führt. Davon führen 4 Tage an der Küste, dann laufen Sie über eine Landzunge und erspähen bei Pontevedra noch einmal das Meer bevor Sie landeinwärts Richtung Santiago weiterpilgern.

Der Camino del Norte: die letzte Etappe Ribadeo nach Santiago – 196 km, 11 Tage

Wenn Sie den noch eher weniger bekannten und frequentierten Camino del Norte, auch spanischer Jakobsküstenweg genannt, erwandern möchten, dann ist diese Reise genau das Richtige für Sie. Der „Küstenweg“ verlässt ab Ribadeo das Meer und führt landeinwärts auf 9 aktiven Wandertagen mit Etappen 17 km - 32 km nach Santiago. Die Etappen führen teilweise durch hügeliges Gelände  sind entsprechend anstrengend, aber landschaftlich sehr beeindruckend. Dieser Weg hat die längsten und auch anstrengendsten Etappen. Daher sollten Sie Wandererfahrung und eine gute Grundkondition mitbringen, wenn Sie diesen Abschnitt wandern möchten. Am vorletzten Wandertag stoßen Sie bei Ribadiso auf den Camino Frances.

Sie können unsere Reisen auf den letzten 100 km auf dem Jakobsweg auch ganz einfach über die Vergleichsfunktion auf unserer Website vergleich.

Noch Fragen offen? Kontaktieren Sie unsere Experten auf dem Jakobsweg.

Währung:
€ - EUR - Euro
Land:
DeutschlandDeutschland