Anscheinend befinden Sie sich in USA - klicken Sie hier um unsere USA Website zu besuchen. US 

Abenteurer gesucht! Hier geht's zum Karrierebereich.

 
Ähnliche Touren
Haben Sie noch Fragen?
So erreichen Sie uns telefonisch unter +49 681 41097680
Geschrieben von
Peter Haaf
Peter Haaf

Peters Tipps für die Burgunder Weinpfade

Die historische Region Burgund im Herzen Frankreichs gehört zu den charaktervollsten und geschichtsträchtigsten Gebieten des Landes und ist nicht zuletzt für Anbau und Herstellung mancher der weltweit angesehensten Weine bekannt. Doch auch kulturhistorisch hat die Region einiges zu bieten und Liebhaber von Geschichte, Architektur und typisch französischen Delikatessen kommen hier voll auf ihre Kosten. Auch unserem Abenteuer Experten Peter hat es die Region angetan! Lesen Sie hier über seine Erfahrungen zusammen mit einigen nützlichen Infos.

Weinpfad in Burgund

In aller Kürze:

Wo kann man in Burgund am besten wandern?

Das Burgund befindet sich recht zentral in Frankreich, etwa anderthalb Stunden südöstlich von Paris. Es grenzt im Osten an die Region Franche-Comté, mit der es seit 2015 die Region Bourgogne-Franche-Comté bildet. Es unterteilt sich in 4 Départements, wobei unsere Wanderreise Sie durch das Département Côte d’Or führt. Auch wenn Sie bisher wenig mit Wein zu tun hatten, werden Sie vielleicht Namen wie Mersault, Nuits-Saint-Georges und Chablis wiedererkennen.

Wie lange sind die Wanderungen an der Weinstraße der Grands Crus?

Auf dieser Reise gibt es eine gesunde Mischung von Wandern und Wein. Sie legen insgesamt bis zu 70 km in vier Tagesetappen zurück, wobei Sie durchaus die Wahl haben, Wanderungen zu verkürzen, wenn Sie stattdessen in aller Ruhe die wundervolle Region genießen möchten. Es ist aber definitiv genügend Zeit vorhanden, nach Herzenslust Weine und andere Delikatessen zu verköstigen!

Wie schwierig sind die Wanderungen durch die Weinberge Burgungs?

Wir haben diese Reise als leicht bis moderat eingestuft. Die Etappen sind durchweg kurz, zwischen 10-15 km, und bieten daher ausreichend Zeit für Pausen und Weinverköstigungen. Zudem sind die Wanderungen größtenteils flach, mit nur kleinen Hügeln zwischendurch, und verlaufen über gut angelegte, breite Fußwege durch Weinberge, Felder und Waldstücke.

Warum lohnt sich hier eine Wanderreise?

Wein! Vor allem anderen ist die Region vom Weinbau geprägt, historisch wie gegenwärtig und ist daher ein Muss für Liebhaber und solche, die es werden wollen. Hier warten vor allem die berühmten Sorten Chardonnay und Pinot Noir darauf, zu Wein verwandelt und getrunken zu werden. Darüber hinaus ist das Burgund ein Paradies für Geschichtsliebhaber; die Architektur ist gefühlt im 17. Jahrhundert stehen geblieben und die mittelalterlich geprägten Städte Dijon und Beaune versetzen in absolutes Staunen. Ein kulturhistorisches Highlight ist mit Sicherheit das umwerfende Hôtel Dieu in Beaune, für mich das absolute Highlight des Burgund und dessen Besichtigung Sie nicht versäumen sollten!

Weinprobe im Burgund

Weinprobe im Burgund

Die Wanderung beginnt in Dijon, mit Sicherheit eine der schönsten Großstädte Frankreichs, deren autofreies Stadtzentrum von spätmittelalterlichen Fachwerkhäusern und Renaissancebauten dominiert ist, gespickt mit herausragender Architektur, darunter die Kirche Nôtre-Dame, die Kathedrale Saint-Bénigne de Dijon und natürlich der grandiose barocke Herzogspalast (Palais de ducs de Bourgogne). Schließlich war dies der Residenzort des gleichnamigen Herzogtums, das sieben Jahrhunderte Bestand hatte und zwischenzeitlich zu den reichsten und wichtigsten Territorien sowohl in Frankreich, als auch im Heiligen Römischen Reich zählte. Selbstredend muss auch der weltberühmte Senf erwähnt werden, der hier überall und in verschiedensten Variationen erhältlich ist. Mit Sicherheit lohnt es sich, hier weitere Nächte zu verbringen und wer besonders kulturinteressiert ist, kann ich auch eine Fahrt ins nahegelegene Besançon wärmstes empfehlen.

Besuch der schönen Stadt Dijon

Palais du Duc de Bourgogne in Dijon

Weiter geht es in die schönen Örtchen Gevry-Chambertin und Nuits-Saint-Georges, die so tief von der Kultur des Weines durchtränkt sind, dass der Wein fast aus den Wasserhähnen fließen könnte. Um sich selbst davon überzeugen zu können, ist eine geführte Tour durch den Weinberg von Bernard Rion mit eingeplant – sowie natürlich der anschließende Besuch im dortigen Keller und die Verköstigung der produzierten Weine.

In Beaune angekommen wartet eine weitere Perle dieser Region auf Sie: Nicht nur ist dies der perfekte Ort, in den Weinkellern und allerlei herzlichen, kleinen Delikatessen-Lädchen dem Gaumen eine Freude nach der anderen zu bereiten, das Städtchen hat auch optisch einiges zu bieten. Von Weitem schon leuchten die jüngst renovierten und typischen burgundischen bunten Dachziegel des Hôtel Dieu und laden zum Besuch ein. Dieses Krankenhaus wurde im 15. Jahrhundert gestiftet und diente zu einem großen Teil der kostenlosen Behandlung von Armen, die hier von Schwestern betreut wurden. Noch bis in die 50er Jahre wurden die historischen Räumlichkeiten genutzt, bevor die Schwestern in ein angrenzendes Gebäude umzogen und das Hôtel Dieu als Museum eröffnet wurde. Ein großer Teil der Inneneinrichtung hat sich erhalten und die Räume wurden originalgetreu anhand alter Inventarlisten eingerichtet, sodass ein Besuch eine regelrechte Zeitreise ist. Ich kann guten Gewissens sagen, dass das mein persönliches Highlight in Burgund war, vielleicht sogar in Frankreich generell! Übrigens: Schon seit der Gründung produzieren die Schwestern nebenher Wein, um das Krankenhaus zu finanzieren und im hauseigenen Lädchen warten die Abfüllungen der „Hospices de Beaune“ bereits auf Sie!

Besuch in Beaune

Hospices de Beaune - ehemaliges Krankenhaus

Neben dem Wein der Region bietet die lokale Küche ein würdiges Gegenstück. Herzhafte Spezialitäten wie das Bœuf bourguignon, die Pôchouse und Coq au vin verwöhnen den Gaumen. Über 30 Restaurants in Burgund rühmen sich mit Michelin-Sternen!

Unterm Strich ist das Burgund eine Region, die mit vollster Überzeugung als typisch französisch bezeichnet werden kann: Wein, Gourmet-Essen, Architektur und rollende grüne Hügel. Ein einmaliges Wandererlebnis wartet auf Sie!

Zum Abschluss noch ein kleiner Tipp: Wer mit dem eigenen Auto aus Deutschland kommt, wird sehr wahrscheinlich durch das Elsass fahren. Warum nicht noch einen Zwischenstopp im wunderschönen Colmar einlegen? Wer besonders lange Urlaub hat, den wird vielleicht auch unsere entsprechende Weintour im Elsass interessieren!

Haben Sie nun Interesse an einer Reise in das schöne Burgund? Buchen Sie jetzt Ihre Reise auf unserer Website! Kontaktieren Sie gerne unsere Experten, um sich beraten und inspirieren zu lassen! 

Das könnte Ihnen auch gefallen

  • 7 Tage
    Burgund: Die Weinstraße der Grands Crus
    Historische Schlösser, Weinhöhlen und die schönsten Orte Burgunds auf dem Chemin des Grand Crus.
    Highlights
    • Tauchen Sie ein in die Weinkultur Burgunds
    • Die mittelalterlichen Städte Dijon und Beaune
    • Historische Schlösser und Weinhöhlen
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 1.150,00€
  • 5 Tage
    Kurztrip Burgund: Wandern & Wein zwischen Dijon und Beaune
    Weltberühmte Weine und gemütliches Wandern auf diesem Kurztrip über die Burgunder Weinstraße.
    Highlights
    • Kurzreise über den 'Chemin des Grand Crus'
    • Weinberge, Weinhöhlen & Weinprobe
    • Sanfte Abhänge und friedliche Wälder
    Schwierigkeitsgrad
    Komfort
    Ab 820,00€
Währung:
€ - EUR - Euro
Land:
DeutschlandDeutschland