Ausgewählte Reisen mit Sofortbestätigungsgarantie |  Urlaub 2020 - Wanderreise für 2020 jetzt sichern! 

 
Ähnliche Touren
Haben Sie noch Fragen?
So erreichen Sie uns telefonisch unter +49 681 96849027
Geschrieben von
Lisa Zwilling
Lisa Zwilling

Aktuelle Informationen zur Tour du Mont Blanc

Die Saison der Tour du Mont Blanc ist nun in vollem Gange und wir möchten Sie über die aktuellen Wetterbedingungen auf dem neuesten Stand halten.

Grundsätzlich müssen Sie zu Beginn der TMB Saison (Mitte Juni bis Mitte Juli) mit Schnee auf den höher gelegenen Pässen rechnen, was die Strecke sehr schwierig und teilweise auch gefährlich machen kann. Zu Beginn dieser Saison gab es mehr Schnee als üblicherweise. Jedoch verbessern sich die Konditionen täglich und unsere Kunden, die bereits früh in der Saison gewandert sind, haben berichtet, dass die Situation vor Ort gut war und sie eine tolle Zeit hatten! Hier finden Sie die aktuellsten Informationen zu den Bedingungen vor Ort: http://www.autourdumontblanc.com/en/index.cfm/general-conditions.html  

Im Moment erwarten wir, dass die Bedingungen besonders herausfordernd sind (große Schneefelder) am Col de la Croix du Bonhomme (2443m), Col de la Seigne (2516m), Grand Col Ferret (2537m) und Fenetre d' Arpete (2665m).

Informationen zu den Konditionen am 11. Juli: „Nach einigen sonnigen Tagen verschlechtert sich das Wetter und bleibt schlecht für die kommenden Tage wegen einer Kaltfront. Eine Verbesserung der Wetterlage wird für Freitag erwartet.“  

Informationen zu den Konditionen am 7. Juli: Aktuelle Informationen von einigen Kunden über den Weg Col du Fours nach Mottet:

„Es gibt hier viel Schnee momentan, daher würden wir diesen Weg nicht für unerfahrene oder unsichere Wanderer empfehlen. Steigeisen waren nicht notwendig aber Wanderstöcke mit Schneeteller sind ein Muss. Wir empfehlen die Nutzung von GPS, da der Weg schwieriger zu finden war."

Es gibt eine einfachere Alternative zur Col du Fours (der normalen TMB folgend), welche wir empfehlen, wenn Sie sich für die anspruchsvollere Variante unsicher fühlen.  

Informationen zu den Konditionen am 6. Juli: „Die derzeitigen hohen Temperaturen führen dazu, dass auch der Schnee in den Höhenlagen langsam zu schmelzen beginnt. Dennoch gibt es drei Passagen auf der TMB, die immer noch teilweise mit Schnee bedeckt sind. Die Wege sind gut gekennzeichnet und auch erkennbar, dennoch sollten Sie vorsichtig sein und besonders am frühen Morgen große Vorsicht walten lassen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Bäche überqueren, sie führen im Moment sehr viel Wasser. Daher kann es teilweise schwierig sein, diese zu überqueren, ohne nasse Füße zu bekommen. Dies ist vor allem zwischen Les Mottets und Col de la Seigne der Fall.“  

Informationen zu den Konditionen am 6. Juni: „In Höhen über 1800/2000 m gibt es noch sehr viel Schnee auf dem Weg und manche Gebiete sind nur schwer zu erreichen. Die ersten Wanderer sind zwar schon auf der Tour unterwegs, allerdings wird dringend empfohlen mit Bergausrüstung zu wandern (Steigeisen/Spikes, leichter Eispickel, evt. Seile).“

WICHTIGE SICHERHEITSINFORMATIONEN

Hütte auf der Tour du Mont Blanc

1. Schnee/Neve Wenn Sie auf Schneefeldern (Neve) unterwegs sind, müssen Sie ganz besonders vorsichtig sein, je nach Wetterlage kann der Schnee fest gefroren oder matschig sein, was ihn extrem rutschig mach. Dadurch wird es fast unmöglich, die Felder ohne Steigeisen zu überqueren, die Gefahr eines Sturzes oder dass Sie ausrutschen ist hoch. Es ist wichtig, dass Sie vor der Überquerung die Lage und das Risiko genau einschätzen: Schauen Sie nach unten und schätzen Sie ab, wie weit Sie im Falle eines Sturzes hinunterrutschen oder fallen würden. Besteht das Risiko, dass Sie sich im Falle eines Sturzes verletzen? Wenn Sie sich unsicher sind, kehren Sie lieber um und gehen Sie zurück. Wanderstöcke sind gerade zu Anfang der Saison unerlässlich, da Sie beim Überqueren von Schneefeldern eine große Hilfe sind. Wir würden Ihnen empfehlen, dass Sie Gamaschen über Hose und Schuhe ziehen, damit diese trocken bleiben. Wegen der großen Schneemengen auch auf dem Weg selbst raten wir Ihnen, Steigeisen/Spikes mitzunehmen und evt. auch einen Eispickel. Steigeisen können Sie in Chamonix für Ihre Tour auch mieten (von Les Houches nur eine kurze Fahrt mit dem Bus/Zug/Taxi). Es gibt verschiedene Outdoor Läden, wir schlagen Concept Pro Shop oder Snell Sports vor. Concept Pro: Geöffnet 8:00 bis 19:00 Tel: +33 4 50 54 21 43 Snell Sports: Geöffnet 9:00 bis 12:00/14:30 bis 19:00 von Sonntag bis Freitag, samstags 9:00 bis 19:00 Tel: +33 4 50 53 02 17

2. Wetter & Schlechtwetter-Optionen Das Wetter im Gebirge kann sich sehr schnell ändern. Wenn Sie bei schlechtem Wetter oder schlechter Sicht im Hochgebirge unterwegs sind, müssen Sie über sehr gute Navigationsfähigkeiten und Erfahrung in den Bergen verfügen, um sicher über die Pässe oder Gipfel zu kommen. Sie müssen auf jeden Fall jeden Tag den Wetterbericht checken, fragen Sie auch in Ihren Unterkünften nach, dort werden in der Regel auch die aktuellen Vorhersagen ausgehängt. Wir empfehlen die folgenden, sehr guten online Wettervorhersagen: Bergwetter- Mont Blanc (2000m): http://www.mountain-forecast.com/peaks/Mont-Blanc/forecasts/2000 Chamonix Meteo 5-Tages Vorhersage: http://chamonix-meteo.com/chamonix-mont-blanc/weather/forecast/morning/5_days_weather_forecast.php

Neil Wandert auf der Tour du Mont Blanc

Alternativen für schlechtes Wetter: Wir stellen unseren Reisenden in einem PDF detaillierte Informationen zu alternativen Strecken für schlechtes Wetter und öffentlichen Verkehrsmittel auf allen Abschnitten der TMB zur Verfügung. Sollten Sie dieses nicht erhalten haben, wenden Sie sich bitte an uns.   An manchen Tagen gibt es keine alternativen Routen, daher müssen Sie an diesen Tagen entscheiden, ob es sicher ist zu starten oder weiterzugehen oder ob Sie nicht besser umkehren, ins Tal absteigen und öffentliche Verkehrsmittel nutzen.  

Die Strecke abbrechen/ Öffentliche Transportmittel: Wenn Sie die Entscheidung treffen, an einem Tag die Strecke abzubrechen oder gar nicht zu wandern, müssen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Ihrer nächsten Unterkunft gelangen. Je nachdem, wo Sie sich befinden, kann das sehr komplex und langwierig sein und Sie müssen mit Bus und Bahn mehrfach umsteigen. Im PDF mit den Schlechtwetter-Optionen finden Sie detaillierte Informationen oder Sie fragen in der Touristeninformation oder Ihrer Unterkunft nach Ihren Optionen.  

3. Beginn der Saison (Juni & September): Transfers/Shuttle-Busse: Viele der Shuttle Busse und auch einige Bergbahnen/Skilifte sind nur im Juli und August in Betrieb. Die Betriebszeiten finden Sie in Ihren Anmerkungen zur Route. Sie müssen also die zusätzliche Wanderzeit einplanen oder ein Taxi bestellen, Kontaktdaten finden Sie in Ihren Unterlagen.  

4. Trekking & Krankenversicherung: Sie sollten auf jeden Fall eine Auslandskrankenversicherung abschließen, die auch Trekking Touren in einer Höhe von bis zu 2800m abdeckt. Die Versicherung muss im Notfall auch die sehr hohen Kosten für medizinische Notfälle und Rettungen in den Bergen decken. Krankenhaus- und Pflegekosten sind meist allerdings die höchsten Kosten bei Unfällen. Bitte stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie gut genug abgesichert sind, wir können für Kosten, die durch unzureichende Versicherungen entstehen, keine Haftung übernehmen. EU-Bürger sollten zudem ihre Krankenversicherungskarte mitnehmen.

INFORMATIONEN ZUM PROBLEMLOSEN ABLAUF DER TOUR

Tour du Mont Blanc Wanderreise_Sophia

1. Karten, Reiseführer, Informationspaket & selbst geführte Wanderreisen Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die von uns zur Verfügung gestellten Reiseführer (Outdoor und Ciccerone), die 2 IGN 1:25000 Wanderkarten – St. Gervais & Chamonix (wir empfehlen Ihnen, dass Sie die Route darauf im Voraus mit Textmarker markieren) und Ihre Informations-PDFs am Start Ihrer Tour mit dabei haben. (wenn Sie die Unterlagen vergessen haben, können wir Ihnen die PDFs mailen, die Karten können Sie auch vor Ort kaufen) Da es sich um eine selbst geführte Wandertour handelt, gibt es kein Vorab-Treffen oder Briefing bei der Ankunft, wir bieten nur telefonische Unterstützung. Sie können uns aber bereits im Vorfeld und im oben angekündigten Webinar Ihre Fragen stellen. Die Wanderreiseführer, Karten und die zusätzlichen Informationen dienen nur zu Ihrer Information und sind Vorschläge von uns, die es Ihnen ermöglichen sollen, die Tour selbstständig zu gestalten. Eine selbst geführte Tour erfordert von Ihnen gute Fähigkeiten beim Navigieren und Kartenlesen und Sie sollten in der Lage sein, Situationen und Risiken gut einzuschätzen und dementsprechend Entscheidungen zu treffen, die Ihre Sicherheit und die Sicherheit Ihrer Mitreisenden gewährleisten. Wir haben alle Informationen sorgfältig und nach bestem Wissen zusammengestellt, Zeiten und Entfernungen sind ungefähre Angaben und basieren auf durchschnittlichem Wandertempo, sie berücksichtigen keine unterschiedlichen Geschwindigkeiten oder Pausen. All unsere Reiseunterlagen sollen Ihnen zur Information dienen und bei der Gestaltung und Entscheidungsfindung helfen, sie ersetzen aber auf keinen Fall Erfahrung beim Bergwandern und Navigationsfähigkeiten.  

2. Gepäcktransport Der Gepäcktransport ist eine optionale Zusatzleistung auf dieser Tour. Wenn Sie ihn gebucht haben, ist er auf Ihrer Rechnung als eine eigenständige Position aufgeführt. Bitte überprüfen Sie dies zunächst, falls Sie sich nicht sicher sind und kontaktieren Sie uns, falls der Gepäcktransport für Sie und Ihre Mitreisenden gebucht werden soll. Wenn Sie den Gepäcktransport gebucht haben, dann hinterlassen Sie Ihren Koffer (1 Gepäckstück pro Person, max. 15 kg) in Ihrem Hotel und das vor 9:00 morgens. Die Koffer sollten mit Gepäckanhängern versehen sein, die deutlich mit Ihrem Namen und dem Namen des buchenden Reiseteilnehmers beschriftet sind.  

3. Lagerung von zusätzlichem Gepäck Wenn Sie den Gepäcktransport gebucht haben, können wir zusätzliches Gepäck für Sie aufbewahren lassen und es wird dann ohne zusätzliche Kosten in Ihr letztes Hotel gebracht. Geben sie uns bitte nur einfach vorher Bescheid. Wenn Sie KEINEN Gepäcktransport gebucht haben und wünschen, dass Ihr zusätzliches Gepäck abgeholt, während der Tour aufbewahrt und in Ihr letztes Hotel gebracht wird, dann können Sie das bei uns vorab für €75 pro Person buchen.

Wanderreise - Tour du Mont Blanc

4. Unterkünfte Ihre Reservierung wurde unter dem Namen des buchenden Reiseteilnehmers gemacht, von unserem Mutterunternehmen Macs Adventure. Wir arbeiten nicht mit Hotel Vouchern und Sie müssen in den Unterkünften dementsprechend auch keine Voucher vorlegen. Wir haben Ihre Unterkünfte bereits vorab für die jeweils im Routenverlauf angegebenen Leistungen bezahlt. Wenn Sie darüber hinaus Leistungen in Anspruch nehmen, müssen Sie diese direkt vor Ort an die Unterkunft zahlen. Bitte achten Sie darauf, immer genügend Bargeld dabeizuhaben, da nicht alle Unterkünfte Kartenzahlung akzeptieren. Sollte es Probleme geben, versuchen Sie bitte, diese direkt vor Ort zu lösen. Im Fall dass dies nicht möglich ist, kontaktieren Sie uns oder Macs Adventure unter den oben angegebenen Nummern. Da wir alle Unterkünfte im Voraus gebucht und bezahlt haben, ist es in der Regel nicht möglich, Reservierungen während der Tour zu ändern.

5. Gehen Sie es langsam an! Sie werden ein paar Tage brauchen, um sich in den Alpen zu akklimatisieren. Sie würden Ihre ganze Reise ruinieren, wenn Sie die erste Etappe zu schnell angehen und sich überanstrengen, so dass Sie an den folgenden schwierigeren Tagen nicht mehr weitergehen können. An Tag 2 (1. Wandertag) empfehlen wir daher dringend, dass Sie die Bellevue Bergbahn nehmen, um aus dem Tal hinauf zu Bellevue zu fahren. Die erspart Ihnen einen anspruchsvollen und dabei noch relativ uninteressanten Aufstieg. An Tag 2 (1. Wandertag) empfehlen wir Ihnen daher ebenso, die Route über Bionnassay zu wählen. Die Route über Col de Tricots sollten nur sehr erfahrene Bergwanderer mit allerbester Kondition angehen, da dies ein extrem harter Wandertag ist.

6. Wir sind für Sie da! Wenn Sie noch weitere Fragen haben, melden Sie sich einfach bei uns!

In unserem Wegweiser zur Tour du Mont Blanc haben wir nützliche Informationen kompakt für Sie zusammengestellt: Wetter & Reisezeit, Route & Beschilderung, verschiedene Reiseverläufe, Anreise & Planung, Packliste und vieles mehr. Sie können den Wegweiser ganz einfach und kostenlos hier herunterladen.