Telefon: +49 681 41097680 | Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

Individuelle Wander- und Radreisen


Bitte warten …

298_Die Tineline Bay
×

Highlights

  • Die schönsten Abschnitte des Abel Tasman Coastal Track
  • Paradiesische Buchten, üppige Urwälder und kristallklares Wasser
  • Von Marahau über Anchorage Bay und Awaroa Inlet bis Totaranui
  • Baden in Kleopatras Pool und den vielen goldenen Stränden
  • Übernachten in B&B‘s, komfortablen Lodges und einem Hotelboot

Goldene Sandstrände, paradiesische Buchten, sonnenverwöhntes, gemütliches Wandern und kühlende Bäder in kristallklarem Wasser. Dafür steht der Abel Tasman Coastal Track, einer der Great Walks von Neuseeland.
Auf diesem 4-tägigen Trip erwandern Sie die himmlischen Buchten von Anchorage, Awaroa und Totaranui. Start ist der Küstenort Motueka, von wo es nur ein kurzer Transfer zur Marahau Bay ist, dem Startpunkt des Abel Tasman Track. Freuen Sie sich auf drei malerische und abwechslungsreiche Wandertage. Sie übernachten in einem B&B, einmal auf einem Hotelboot und einmal in einer komfortablen Lodge. Von Totaranui düsen Sie mit dem Wassertaxi wieder zurück nach Mouteka.

TAG 1: Anreise nach Motueka


Individuelle Anreise nach Motueka. Das kleine Küstenstädtchen am Eingang des Abel Tasman Nationalpark hat eine lebendige Atmosphäre mit vielen kleinen Cafés und Restaurants. Übernachtungsmöglichkeiten in Motueka sind limitiert, ggf. bringen wir Sie in Nelson unter.



Übernachtung:  Motueka, ÜF


TAG 2: Transfer nach Marahau, Wanderung zur Anchorage Bay

Früh Morgens werden Sie an Ihrer Unterkunft abgeholt und zum Wanderstart zur Marahau Bucht gebracht. Die Wanderung führt Sie entlang des Marahau Rivers, durch offenes Farmland und immergrünen Urwald mit gewaltigen Karuka Bäumen. Vorbei an paradiesischen Buchten mit kristallklarem Wasser geht es hinüber zur weiten Anchorage Bay.


Sie übernachten auf dem Aquapackers Hotelboot (je nach Verfügbarkeit) in einer privaten Kabine inkl. Abendessen. Alternativ könnten sie mal „Glamping“ ausprobieren (glamouröses Camping) - der letzte Schrei unter den alternativen, naturnahen Unterkunftsarten. Sie schlafen in einem Wohnzelt mit richtigen Matratzen und Bettwäsche, vor Ort wird Ihnen das Abendessen von einem Camping-Guide zubereitet. Testen Sie es aus.


Wanderung: 12,5  km


Übernachtung: Anchorage Bay, HP



TAG 3: Wanderung zur Awaroa Bay

Der voraussichtlich schönste Abschnitt des Abel-Tasman-Tracks ist heute an der Reihe. Sie wandern über das Mündungsgebiet der Torrent Bay. Üppig grüner Urwald wechselt sich mit den goldsandenen Stränden ab, für die die Abel Tasman Region weltbekannt ist. Machen Sie einen Abstecher zu Kleopatras Pool, einer erfrischenden Badegumpe inklusive natürlicher moosbedeckter Felsrutsche ins erfrischende Nass. Sie wandern über die Onethahuti Bay, einer der längsten Sandbuchten am Abel Tasman Track, bevor der Weg über einen Bohlenweg (Boardwalk) schließlich zur Meeresbucht von Awaroa führt. Dort wartet ein weiterer Traumstrand, der zu einem abendlichen Bad einlädt.


Erkundigen Sie sich vorab über die Gezeiten. Es gibt eine höher gelegene Route, die bei Flut begangen werden muss, bei Ebbe können Sie eine tiefer gelegene Strecke nehmen.


Wanderung: 19 - 22 km


Übernachtung: Awaroa  Bay, Ü


TAG 4: Wanderung zur Totaranui Bay, Wassertaxi nach Marahau, Individuelle Weiterreise

Auf dieser kurzen, aber wunderschönen Etappe wandern Sie zunächst über das Awaroa Inlet zum Pond Gully. Weiter gehts zum Skinners Aussichtspunkt und schließlich zur weitläufigen Totaranui Bay, einem beliebten Campingplatz. Wenn Sie wollen können Sie hier noch den ca. 1-stündigen Pukatea Rundweg dranhängen. bevor Sie am Nachmittag mit dem Wassertaxi zurück nach Marahau und mit dem Van weiter bis nach Motueka gebracht werden von wo Sie Ihr Neuseeland Abenteuer individuell fortsetzten können.


Wanderung: 8 km





Falls Sie eine weitere Nacht in Marahau oder Nelson übernachten möchten, sprechen Sie uns gerne an.

Unterkünfte

Diese Tour beinhaltet unterschiedliche Unterkunftsarten. In Marahau/Nelson übernachten Sie in einem B&B. In Anchorage Bay verbringen Sie eine Nacht auf dem Aquapackers Hotelboot in einer privaten Kabine mit Gemeinschaftsbad (je nach Verfügbarkeit) und eine Nacht schlafen Sie in einer komfortablen Lodge.


Die Verfügbarkeiten speziell auf dem Aquapackers Boot sind begrenzt und je nach Datum müssen wir auf Alternativen an der Anchorage Bay ausweichen. Sie könnten zum Beispiel in einem „Glamping“-Zelt übernachten. Ausgestattet mit richtigen Matratzen und Bettzeug und einen eigenen Camp-Guide, der abends für Sie kocht! Es gibt keine heißen Duschen auf dem Campingplatz nur natürliche Outdoor-Duschen. Falls das nichts für Sie ist, können wir Sie in einem B&B in Marahau unterbringen, dann wären zusätzlich Transfers mit dem Wassertaxi (nicht inklusive) nötig und Abendessen wäre nicht inklusive.


Auf unserer Webseite finden Sie eine aktuelle Liste unserer bevorzugten Unterkünfte, die wir, wann immer möglich,  für Sie buchen.


Verpflegung


In Ihrer Reise sind 2x Frühstück inklusive. In der Awaroa Lodge muss das Frühstück vor Ort bezahlt werden. 3x Lunchpakete während der Wandertage sind ebenfalls inkludiert. In Anchorage Bay ist sowohl bei der Übernachtung im Aquapackers Boot als auch beim Glamping das Abendessen inkludiert. An den anderen Abenden ist kein Abendessen inkludiert, sowohl in der Awaroa Bay, als auch in Motueka/Nelson gibt es  eine Auswahl an Restaurants.



Bevorzugte Unterkünfte

Hier finden Sie eine Liste einiger unserer bevorzugten Unterkünfte. Wir werden versuchen, Sie wann immer es geht, dort unterzubringen. Da die Auswahl an Unterkünften und die Anzahl an Hotelzimmern begrenzt ist, empfehlen wir eine rechtzeitige Buchung. Sollten einzelne Hotels nicht verfügbar sein, buchen wir für Sie Zimmer gleichen oder höheren Standards.



 

 

 






Trailways Hotel - Nelson

Das moderne, familiär geführte Hotel liegt sehr zentral und direkt am Fluss, nur wenige Gehminuten von Nelsons Haupteinkaufsstraße entfernt. Genießen Sie die authentisch neuseeländische Gastfreundschaft.


 

 

 


 

 

 





Aquapackers Bootes

In der Anchorage Bay liegt das Aquapackers Boothotel, wo die Übernachtung ein einzigartiges Erlebnis ist. Sie werden herzlich empfangen und mit einem leckeren Abendessen verwöhnt. Die Zimmer sind einfach, aber komfortabel (Gemeinschaftsbäder).



 


 


 

 

 






Awaroa Lodge - Awaroa

Umgeben von unberührten Wasserstraßen und Wäldern liegt die Awaroa Lodge wunderbar abgelegen, da sie nicht über die Straße erreichbar ist. Das Haupthaus ist sehr einladend und hat seinen ganz eigenen Charakter.




 

 

 


 

 

 


 

 

 



Tourenbroschüre



Hier können Sie unsere Tourenbroschüre herunterladen.


Verfügbarkeit

Der Abel Tasman Track ist äußerst beliebt und die Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Strecke sind rar. Daher sollten Sie frühzeitig buchen. Die Saison ist von Oktober bis April. Besonders in der Hauptsaison Weihnachten/Silvester und Februar/März sind die Unterkünfte oft schon Monate vorab ausgebucht.


Wir raten grundsätzlich dazu, eine Neuseelandreise frühzeitig zu planen (6-12 Monate im Voraus).


Bitte beachten Sie, dass auf diesem Track drei Buchten tidenabhängig sind und die Unterkünfte sehr limitiert sind. Je nach Buchungsdatum muss unser lokaler Partner die Route, Reisetage oder Wanderrichtung abändern, um die Tour möglich zu machen. Wir bitten hierfür um Verständnis und werden Sie im Vorfeld über alles informieren, sollte dies der Fall sein.


Wir haben weitere Great Walks im Programm, wie den Queen Charlotte Track, Milford Track, Kepler Track und Routeburn Track.


Siehe hier:



 

Transfers & Mietwagen


Alle im Reiseverlauf erwähnten Transfers per Wassertaxi oder Van sind inklusive, es sei denn es wurde explizit darauf hingewiesen, dass Sie nicht inklusive sind. Wenn Sie Fragen dazu haben, sprechen Sie uns diesbezüglich einfach an.


 

Schwierigkeitsgrad & Fitness

Die Wanderung auf dem Abel Tasman Track ist als leicht - moderat eingestuft. Der Abel Tasman Coastal Track ist einer der Great Walks von Neuseeland. Es gibt keine langen Steigungen, nur ab und zu kurze Auf- und Abstiege zu den Buchten. Sie wandern auf gut zu begehenden Wanderwegen, über Strände und Küstenpfaden. Es gibt drei Buchten, die nur bei Ebbe passierbar sind,  die etwas höher gelegen Alternativrouten führen durch den Wald und sind etwas unwegsamer als die Küstenroute.



Orientierung

Der Abel Tasman Track ist bestens ausgeschildert und es ist leicht, der Strecke zu folgen. Beachten Sie, dass es auf diesem Track drei tidenabhängige Buchten zu überqueren gilt. An der Torrent Bay und Bark Bay gibt es Alternativrouten. Bei Awaroa Bay gibt es keine andere Möglichkeit als die Bucht bei Ebbe zu queren und evtl. müssen Sie Ihre Wanderung nach Ebbe und Flut anpassen. Bitte lesen Sie hierzu auch den Abschnitt Verfügbarkeit. Zur Orientierung erhalten Sie vor Ort auch einen Tidenkalender.


Auf dieser Wanderreise erhalten Sie Zugang zu unserer eigenen, kostenlosen App „AbenteuerWege: Karten & Routen“, mit der Sie ganz einfach der Route mit Hilfe Ihres Smartphones und den von uns bereitgestellten GPS-Tracks folgen können.


 


Alleinreisende

Diese Reise ist für Alleinreisende geeignet, es fällt ein Alleinreisendenzuschlag an.

An- und Abreise nach Neuseeland

Mit dem Flugzeug:


Der nächste Flughafen zum Abel Tasman Nationalpark ist der Regionalflughafen Nelson Airport. Es gibt Inlandsflüge von Auckland, Wellington oder Christchurch.




In unserem Blog haben wir Tipps & Tricks zum Buchen einer Flugreise für Sie zusammengefasst.




Von Flughafen Nelson kommen Sie mit  einem Shuttlebus oder dem Taxi nach Nelson Stadt (Infos siehe Nelson Airport Webseite). Von Nelson können sie mit dem Intercity Bus bis nach Motueka fahren.


Falls Sie die erste Nacht in Nelson untergebracht sind, werden Sie an Tag 2 kostenlos an Ihrer Unterkunft in Nelson abgeholt.




Falls Sie mit einem Mietwagen unterwegs sind, folgen Sie einfach der Anreisebeschreibung zur ersten Unterkunft. Sie können an Tag 2 mit dem Auto bis nach Marahau Bay fahren, wo die Tour startet und Ihren Wagen bei unserem Partner vor Ort kostenlos für die Dauer des Trips parken.


 


Bitte beachten Sie bei der Buchung von Flügen: Der Flug dauert ca. 24 Std und Sie überfliegen die Datumsgrenze. Bei der Anreise kommen Sie erst 2 Tage nach dem Abflug in Neuseeland an. Beispiel: Abflug in Deutschland an einem Dienstag, Ankunft in Auckland an einem Donnerstag.


Bei der Rückreise kommen Sie einen Tag nach Abflug wieder zuhause an. Beispiel: Abflug Neuseeland an einem Samstag, Ankunft in Deutschland an einem Sonntag.




Inklusive

  • 1x Übernachtungen in B&B/Hotel
  • 1 Übernachtung auf einem Hotelboot (private Kabine)
  • 1x Übernachtung in Lodges
  • 2x Frühstück
  • 3x Lunchpakete (Tag 2, 3, und 4)
  • Gepäcktransfer (10kg)
  • Transfer nach Marahau
  • Transfer von Totaranui Bay nach Pohara
  • Rücktransfer nach Motueka
  • detaillierte Reiseunterlagen
  • Weginformationen (teilweise in Englisch) und GPS-Kartenmaterial in unserer App „AbenteuerWege: Karten & Routen“
  • 24h-Service-Hotline während der Reise

Nicht enthalten

  • An-/Abreise
  • Abendessen in Mouteka, Awaroa Bay, Pohara Beach
  • Frühstück in Awaroa Bay
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausstattung

Extras

  • Einzelzimmerzuschlag
  • Zusatznächte
  • Mietwagen

Optionen

Art Name ab
Extras Nachlass für Kind unter 14 Jahren €-50
Verlängerung Zusatznacht in Motueka/nelson B&B DZ inkl.Frühstück €105
Verlängerung Zusatznacht in Motueka/nelson Hotel DZ inkl. Frühstück €115

Wie fit muss ich sein?

Die Wanderung auf dem Abel Tasman Track ist als leicht - moderat eingestuft. Der Abel Tasman Coastal Track ist einer der Great Walks von Neuseeland. Es gibt keine langen Steigungen, nur ab und zu kurze Auf- und Abstiege zu den Buchten. Sie wandern auf gut zu begehenden Wanderwegen, über Strände und Küstenpfaden. Es gibt drei Buchten, die nur bei Ebbe passierbar sind,  die etwas höher gelegen Alternativrouten führen durch den Wald und sind etwas unwegsamer als die Küstenroute.

 

Wie weit im Voraus sollte ich buchen?

Da eine Reise nach Neuseeland meist ein größeres Unterfangen ist, empfehlen wir Ihnen 6-12 Monate im Vorraus zu buchen. Viel weiter im Voraus ist kaum möglich, da wir noch keine Unterkünfte/Hütten buchen können und Flugpläne meist noch nicht herausgegeben sind.

Welche Ausrüstung benötige ich?

Für diese Reise empfehlen wir zum Hauptgepäck einen Tagesrucksack mitzunehmen. Außerdem knöchelhohe Bergwanderschuhe mit fester Sohle, komfortable Funktionskleidung, sowie eine regenfeste Jacke.

Sie erhalten aber auch in Ihrem Infopaket eine ausführliche Beschreibung, welche Ausrüstung Sie, abhängig von Ihrer Route, benötigen.

Kann ich eine Nacht länger bleiben?

Sie möchten Ihre Tour um einen Tag verlängern, um am Ziel noch einen Tag zu genießen oder zwischendurch einen Erholungstag einzulegen? Kein Problem, kontaktieren Sie uns ganz einfach mit Ihrem Anliegen! Ihr Destinations- & Abenteuer Experte wird Ihnen Ihre Reise nach Wunsch maßschneidern.

Es gibt ein Problem, was soll ich tun?

Sollte während Ihrer Reise ein Problem auftreten, stehen wir und unsere Partner vor Ort Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns unter den in Ihrem Infopaket angegebenen Telefonnummern während Ihrer Reise jederzeit!

Wann ist die Beste Reisezeit für Neuseeland?

Neuseeland liegt im Südpazifik auf der Südhalbkugel. Es herrschen 4 Jahreszeiten, die allerdings genau entgegengesetzt zu denen in Europa verlaufen. Im deutschen Winter ist in Neuseeland Sommer.

Grundsätzlich herrscht in ganz Neuseeland ein gemäßigtes Klima, ähnlich wie bei uns, gibt es kaum Wetterextreme. Dennoch unterscheiden sich sie verschiedenen Regionen in Neuseeland. Grundsätzlich gilt: Im Norden und Osten scheint öfter die Sonne und es fällt weniger Regen als im Süden und Westen.

Auf der Südinsel sind die Klimaverhältnisse etwas komplexer. Grundsätzlich ist es hier etwas kühler als auf der Nordinsel. Grunsätzlich ist die Ostküste milder und trockener. An der Westküste regnet es häufiger und es ist in der Regel etwas kühler, windiger und unbeständiger. Allerdings ist die Landschaft an der Westküste auch dramatischer. 

September – November herrscht Frühling. Es liegt noch der letzte Schnee auf den Gipfeln und die Natur beginnt zu sprießen. Noch tummeln sich eher Neuseeländer als internationale Gäste in den Urlaubsregionen.

Dezember – Februar ist Sommer. Die meisten Reisenden wählen diesen Reisezeitraum, weil das Wetter stabil und warm ist. Allerdings ist es in der Hauptsaison auch voller, viele beliebten Gebiete sind schnell ausgebucht und die Preise sind überall höher.

März – Mai zieht der Herbst ein. Der Herbst kann eine sehr schone Reisezeit sein. März und April warten oft noch mit spätsommerlichen Temperaturen auf und zum Wandern herrschen beste Verhältnisse. Im Mai wird es meist unbeständiger (vergleichbar mit unserem November). Der Mai kann auf der Nordinsel noch wunderschön sein, im südwestlichen Fjordland ist es allerdings schon herbstlich unbeständig und der Schnee kann fallen, was auch seinen Reiz hat.

Grundsätzlich kann man Neuseeland auch im Winter bereisen. Allerdings sind die meisten der von uns ausgewählten Wanderungen im Winter geschlossen, sodass unsere Saison Frühjahr, Sommer und Herbst abdeckt.


×
×
Jetzt anfragen


Sie erhalten Neuigkeiten, nützliche Informationen und Wegweiser, sowie Informationen zu neuen Reisen, wenn Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden. Wir senden Ihnen diesen Newsletter als E-Mail zu und geben Ihre Daten nicht weiter. Natürlich können Sie den Newsletter jederzeit am Ende jeder E-Mail wieder abbestellen. Bitte bestätigen Sie, wenn Sie gerne unsere Nachrichten empfangen möchten.

Weitere Infos zum Datenschutz



Finden Sie Ihre individuelle Wander- oder Radreise. AbenteuerWege Reisen ist Ihr Experte für individuelle Wander- & Radreisen in Europa.


© 2019 AbenteuerWege Reisen

 - AbenteuerWege Reisen GmbH, Heinrich-Barth-Straße 1-1a, 66115 Saarbrücken, Deutschland

Sitemap