Telefon: +49 681 41097680 | Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

Individuelle Wander- und Radreisen


Bitte warten …

Andorra: Krone der Pyrenäen
×

Highlights

  • Wandern Sie den Coronallacs Wanderweg, bekannt als die „Krone der Seen“
  • Herausfordernde Gebirgsetappen durch die andorranischen Pyrenäen
  • Zahlreiche Bergseen und imposante Gipfel wie der Comapedrosa mit 2943m
  • Übernachtung in modernen, bewirteten Berghütten mit rustikalem Charme
  • Escudella, Cargols, Cunillo und andere katalanisch inspirierte Köstlichkeiten

Entdecken Sie auf dieser herausfordernden selbstgeführten Hüttenwanderung die Idylle der andorranischen Pyrenäen. Das, für seine Skigebiete bekannte, Fürstentum offenbart sich im Sommer als wahres Paradies für Wanderer.
Folgen Sie dem Coronallacs (bedeutet so viel wie die Krone der Seen), einem Rundweg mit fünf Etappen, der Sie in alle Himmelsrichtungen des Zwergenstaates führt. Kurz nach dem Start in der Hauptstadt La Vella finden Sie sich bereits in alpinem Terrain wieder und erblicken die ersten von zahlreichen malerischen Bergseen. Der Pfad verläuft zwischen Gipfeln über 2900m wie dem La Serrera und dem Estanyó und führt Sie durch traditionsreiche Dörfchen und die grünen Nationalparks Sorteny und Comapedrosa.
Halten Sie Ausschau nach Goldadlern und Murmeltieren auf dieser einmaligen Gebirgswanderung durch Andorras unberührte Natur.

TAG 1: Ankunft in Andorra La Vella


Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Hauptstadt des Fürstentums zu erkunden. Besuchen Sie die Kirche Sant Esteve aus dem 12. Jahrhundert und spazieren Sie durch die gepflasterten Straßen der alten Siedlung.


Übernachtung: Andorra La Vella



TAG 2:
Wanderung zum Refugi de L‘illa




Nehmen Sie einen Regionalbus oder laufen Sie zum Startpunkt in Escaldes-Engordany, wo Sie sich einen Wanderpass für den Coronallacs abholen können. Auf dem GR 7 geht es in das friedliche Tal Madriu-Perafita-Claror. Zunächst wandern Sie auf ehemaligen Damm- und Schmiedepfaden bis Sie von Pyrenäen-Kühen auf ruhigen Wiesen begrüßt werden. Der stetig ansteigende Weg führt über Flüsschen und Zick-Zack-Pfade, vorbei an grasbewachsenen Bergkesseln gespickt mit Wildblumen bis Sie die ersten Bergseen, den Estany de la Bova zu Ihrer Rechten und den Estany Rodó zu Ihrer Linken, erblicken. Neben dem L‘illa Damm befindet sich das Refugi mit dem gleichen Namen, Ihre Unterkunft für diese Nacht.



Wanderung: 15 km, Auf/Ab: 1450/-30m



Übernachtung: Refugi de L‘illa



TAG 3:
Wanderung zum Refugi de Juclar





Am frühen Morgen beginnen Sie Ihre zweite Etappe und machen sich an die Besteigung des Bergpasses Collada des Pessons (2.810m), den höchsten Punkt des gesamten Coronallacs-Wanderwegs. Genießen Sie die Aussicht auf die französischen und katalanischen Gipfel in der Ferne und die vielen Seen im Umkreis, bevor Sie einen langen Abstieg bis in das Dorf Les Bordes d‘Envalira beginnen. Es geht weiter zwischen Soldeau- und Siscaró Tal, vorbei an Mäandern des Siscaró Sees bis Sie schließlich das Refugi de Juclar am gleichnamigen See erreichen.



Wanderung: 23 km, Auf/Ab: 1155/-1380m



Übernachtung: Refugi de Juclar




TAG 4:
Wanderung zum Refugi Sorteny




Vom Estany Juclar, dem größten See in Andorra, steigen Sie hinab in malerisches Ackerland mit kleinen Flüssen. Auf halbem Wege zum ersten Gipfel dieser Etappe. erreichen Sie den See Estany de Cabana Sorda. Der Pfad führt zwischen den beiden Bergspitzen des Coma de Varilles und des Tossa de Caraup hindurch und ins Tal Val de Ransol zur Schutzhütte Cóms de Jan. Der letzte Aufstieg des Tages führt hinauf, vorbei an den Spitzen der viert- und fünfthöchsten Erhebungen Andorras, La Serrera und Estanyó (beide über 2900m) und über den Bergpass Collada dels Meners hinein in den Sorteny Nationalpark. Über bunte Wiesen bringt Sie der Weg zum modernen Refugi Sorteny, wo Sie die Nacht verbringen werden.



Wanderung: 19 km, Auf/Ab: 1215/-1485m



Übernachtung: Refugi Sorteny




TAG 5:
Wanderung zum Refugi Comapedrosa

Nach einem morgendlichen Abstieg nach El Serrat, fahren Sie mit dem Bus ins traditionsreiche Dörfchen Llorts. Stärken Sie sich dort mit einem Tee oder Kaffee vor der vor Ihnen liegenden kräftezehrenden Etappe. Vorbei an der Angonella Schutzhütte und dem Bergsee mit dem gleichen Namen, wandern Sie einen wellenförmigen Grat entlang. Einem grasbewachsenen Abstieg ins Tal folgt ein malerischer Waldpfad, bevor Sie den Weg hinauf zum Refugi Comapedrosa in Angriff nehmen. Die Hütte befindet sich am Fuße des gleichnamigen Berges, dem höchsten Gipfel in Andorra (2.943 m).



Wanderung: 21 km, Auf/Ab: 1645/-1410m



Übernachtung: Refugi Comapedrosa



TAG 6:
Wanderung nach Escaldes-Engordany




Ihre letzte Etappe auf dem Coronallacs Wanderweg beginnt mit dem Bergpass Collada de Sant Fonts. Beginnen Sie Ihren langen Abstieg durch Skigebiete (im Sommer herrlich ruhig und verlassen), Wälder, Tabakfarmen und kleine Weiler, bevor Sie in Sisphony wieder die Zivilisation erreichen und schließlich in Escaldes-Engordany das Ziel Ihrer Reise finden. Entspannen Sie nach diesem fordernden Wanderweg im Caldea Thermalbad – Andorras höchstem Gebäude und einem der größten Spas Europas – und belohnen Sie sich mit einem köstlichen, katalanisch inspirierten Abendessen, z.B. Escudella, Cargols oder Cunillo.




Wanderung: 23 km, Auf/Ab: 400/-1615m



Übernachtung: Andorra La Vella



TAG 7:
Individuelle Abreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von der einmaligen Natur Andorras. Mit hoffentlich unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck fahren Sie mit dem Bus zum Flughafen oder zu Ihrem Anschlussaufenthalt.

So wohnen wir


Eines der Highlights dieser Tour sind die von uns sorgfältig ausgewählten Unterkünfte. Uns ist es wichtig, außergewöhnliche Unterkünfte zu finden, mit herzlichen Gastgebern, guter Küche und besonderer Atmosphäre, so dass Sie jeden Moment Ihres Abenteuers voll genießen können.


Diese Tour beinhaltet unterschiedliche Unterkunftsarten. In Andorra La Vella übernachten Sie in einem 4* Hotel. Während der Wanderung schlafen Sie in Berghütten (Refugis). Sie benötigen einen Hüttenschlafsack. Für Sie ist ein Bett reserviert, bei Ankunft in der Hütte ist in der Regel freie Wahl der Schlafplätze nach dem Prinzip „First come, first serve“.
Die Hütten sind bewirtschaftet. Sie übernachten in einem gemischten Schlafsaal, der mit anderen Wanderern geteilt wird. Die Gemeinschaftsbäder befinden sich auf den Fluren. Die Refugis sind mit Tischen und Sitzgelegenheiten eingerichtet und bieten Wasserversorgung.


Verpflegung



Frühstück: Täglich inklusive. Fragen Sie jede Unterkunft nach den genauen Zeiten. Im Hotel besteht es in der Regel aus Brot, Butter, Konfitüre, Gebäck, Müsli, Joghurt, Käse, Schinken, Obst, Tee und Kaffee. Das Frühstück in den Berghütten ist bescheidener, z.B. Brot, Marmeladen, Butter, Müsli und Kaffee, Tee und Saft.




Mittag- und Abendessen:
Vier 3-Gänge-Menüs in den Berghütten sind im Preis enthalten. Dabei handelt es sich um einfache, aber leckere hausgemachte Speisen. Das Abendessen wird um 19:00 Uhr serviert. An der Bar können alkoholische und nicht-alkoholische Getränke gekauft werden.
In Andorra La Vella gibt es viele Möglichkeiten zum Abendessen, entweder in Ihrem Hotel oder in nahegelegenen Restaurants.



Mittagessen sind nicht enthalten. In jeder Hütte können Sie für den nächsten Tag ein Lunchpaket bestellen. Diese kosten ca. 12 Euro pro Person und beinhalten Sandwiches, Reissalate, Obst, Müsliriegel/Schokolade und Saft/Wasser. Wenn Sie Diätwünsche haben, teilen Sie uns dies bitte zum Zeitpunkt der Buchung mit.
Vegetarier und spezielle Ernährungsvorschriften: Wenn Sie Vegetarier sind oder spezielle Ernährungsvorschriften haben, informieren Sie bei der Ankunft Ihre Unterkunft, so dass man Ihnen Vorschläge unterbreiten und etwas Passendes zubereiten kann.



 

 

 






Art Hotel

Das Art Hotel**** ist ein modernes 4-Sterne-Hotel in zentraler Lage im geschäftlichen und kulturellen Zentrum von Andorra. Die Zimmer sind geräumig, sauber und komfortabel.


 

 

 


 

 

 






Refugi de L’illa

Eine beeindruckende Berghütte mit modernem und durchdachtem Design für einen angenehmen Aufenthalt. Die Schlafsäle verfügen über 6 Betten und sind geräumig und komfortabel. Sie erhalten eine Wertmarke für die Duschen.


 

 

 


 

 

 






Refugi de Juclar

Die Hütte liegt auf 2.310m neben dem malerischen Juclà-See. In dieser traditionelleren Hütte gibt es 43 Plätze in unterschiedlich großen Schlafsälen. Es gibt Trockentoiletten und Warmwasserduschen mit Wertmarken


 

 

 


 

 

 






Refugi de Sorteny

Die Hütte wurde kürzlich renoviert und verfügt über moderne Toiletten und Warmwasserduschen. Es gibt 50 Plätze aufgeteilt auf sechs Zimmer und sechs Schlafsäle. Von der Außenterrasse genießen Sie einen herrlichen Blick auf die Gipfel von Estanyo und La Serrera.


 

 

 


 

 

 






Refugi Comapedrosa

Das Refugi Comapedrosa, die einfachste der vier Hütten, befindet sich auf 2.265m am Fuße des größten Gipfels. Es gibt Toiletten mit Spülung und ab 18:00 Uhr solarbetriebene Warmwasserduschen.


 

 

 

Tourenbroschüre 

Hier können Sie unsere Tourenbroschüre herunterladen.


Schwierigkeitsgrad & Fitness



Diese Reise haben wir als anspruchsvoll eingestuft. Die Entfernungen variieren zwischen 15-23 km und die Auf- und Abstiege sind mit 400-1645 Metern pro Tag recht kräftezehrend. Die Tour beinhaltet lange Wandertage, in der Regel zwischen 6-9 Stunden pro Tag, abhängig von Ihrem Tempo. Sie sollten über eine sehr gute Kondition verfügen und ein erfahrener, trittsicherer und schwindelfreier Wanderer sein. Das Gelände ist alpin und die Wege sind eine Mischung aus felsigen Bergpfaden, Wald-, Schotter- und Wiesenwegen. Manche Passagen sind seilversichert, Klettersteige gibt es aber keine.



Orientierung



Alle Wanderungen sind gut markiert. Auf dieser Wanderreise können Sie unsere eigene kostenlose App „AbenteuerWege: Karten & Routen“ zur Vorbereitung, Information und Navigation für Ihre Tagesetappen nutzen. Die App beinhaltet außerdem Wegbeschreibungen (englischsprachig).



Alleinreisende



Die Reise ist nicht für Alleinreisende geeignet. Wenn Sie in einer Gruppe Einzelzimmer benötigen, fällt ein Zuschlag an. In den Hütten sind keine Einzelzimmer verfügbar, jedoch im Hotel am Anfang und Ende Ihrer Reise.



Verfügbarkeit



Sie können diese Reise an jedem beliebigen Datum zwischen Juni und September starten.



Gepäcktransport



Aufgrund der abgelegenen Lage der Berghütten ist auf dieser Reise kein Gepäcktransfer verfügbar. Selbstverständlich können Sie Übergepäck in Ihrem Hotel in La Vella abstellen und bei Ihrer Rückkehr abholen. Da die Berghütten gut ausgestattet sind, müssen Sie beim Wandern nicht viel tragen. Es ist ein leichter Hüttenschlafsack (Inlay) erforderlich. Wir empfehlen, einen Rucksack mit ca. 30-40l Fassungsvermögen mitzunehmen.



Ausrüstung




In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack. Für diese Wanderung empfehlen wir insbesondere Wanderstöcke sowie robuste, hartbesohlte Wanderschuhe, um das steinige Terrain gut zu bewältigen.



Einreise




EU-Bürger benötigen zur Einreise nach Andorra einen gültigen Personalausweis. Falls Sie nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.


Anreise/Abreise Andorra La Vella



Mit dem Flugzeug: Die nächstgelegenen Flughäfen Barcelona oder Toulouse werden von vielen Fluggesellschaften angeflogen.


Dort können Sie einen Shuttlebus nach Andorra La Vella nehmen (beide ca. 3 Stunden). Weitere Informationen zu den Shuttle-Transfers finden Sie unter https://www.andorrabybus.com/en


In unserem Blog haben wir Tipps & Tricks zum Buchen einer Flugreise für Sie zusammengefasst.

Inklusive

  • 2x Übernachtungen im 4* Hotel im DZ mit Bad/WC
  • 4x Übernachtungen in gemischten Schlafsälen in Berghütten (Refugis)
  • 4x Abendessen (3-Gänge-Menü)
  • Detaillierte Reiseunterlagen, Weginformationen, englische Wegbeschreibungen und GPS-Kartenmaterial in unserer App „AbenteuerWege: Karten & Routen“
  • 24h-Service-Hotline während der Reise

Nicht enthalten

  • An-/Abreise
  • Abendessen in Andorra La Vella und alle Mittagessen
  • Persönliche Ausstattung, Getränke, Proviant
  • Gepäcktransfer
  • Reiseversicherung
  • Shuttlebus, Taxi oder öffentliche Verkehrsmittel

Extras

  • Einzelzimmer
  • Zusatznächte

Wie fit muss ich sein?

Diese Reise haben wir als mittelschwer bis anstrengend eingestuft. Die Entfernungen variieren zwischen 15-23 km und die Auf- und Abstiege sind mit 400-1645 Metern pro Tag recht kräftezehrend. Die Tour beinhaltet lange Wandertage, in der Regel zwischen 6-9 Stunden pro Tag, abhängig von Ihrem Tempo. Sie sollten sich in guter körperlicher Verfassung befinden und ein erfahrener, trittsicherer und schwindelfreier Wanderer sein.

Wie weit im Voraus sollte ich buchen?

Wir empfehlen Ihnen, schnell zu buchen, wenn Sie sich für eine Reise entschieden haben, da wir für Sie besonders sorgfältig, kleine und authentische Unterkünfte ausgewählt haben. Diese können an der Costa Brava recht schnell ausgebucht sein.

Welche Ausrüstung benötige ich?

Grundsätzlich empfiehlt sich gutes (wasserfestes) Schuhwerk, komfortable Funktionskleidung, sowie eine regenfeste Jacke und ein Tagesrucksack. Sie erhalten aber auch in Ihrem Infopaket eine ausführliche Beschreibung, welche Ausrüstung Sie, abhängig von Ihrer Route, benötigen.

Es gibt ein Problem, was soll ich tun?

Sollte während Ihrer Reise ein Problem auftreten, stehen wir und unsere Partner vor Ort Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns unter den in Ihrem Infopaket angegebenen Telefonnummern während Ihrer Reise jederzeit!

Kann ich eine Nacht länger bleiben?

Sie möchten Ihre Tour um einen Tag verlängern, um am Ziel noch einen Tag zu genießen oder zwischendurch einen Erholungstag einzulegen? Kein Problem, kontaktieren Sie uns ganz einfach mit Ihrem Anliegen!

Kunstinteressierten ist zudem eine Zusatznacht in Figueres zu empfehlen. Das dortige "Teatre-Museu Dalí" gehört zu den meistbesuchten Museen Spaniens. Ihr Destinations- & Abenteuerexperte wird Ihnen Ihre Reise gerne nach Wunsch maßschneidern.

 
×
EMz" width="640" height="480">
×
Jetzt anfragen


Sie erhalten Neuigkeiten, nützliche Informationen und Wegweiser, sowie Informationen zu neuen Reisen, wenn Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden. Wir senden Ihnen diesen Newsletter als E-Mail zu und geben Ihre Daten nicht weiter. Natürlich können Sie den Newsletter jederzeit am Ende jeder E-Mail wieder abbestellen. Bitte bestätigen Sie, wenn Sie gerne unsere Nachrichten empfangen möchten.

Weitere Infos zum Datenschutz



Finden Sie Ihre individuelle Wander- oder Radreise. AbenteuerWege Reisen ist Ihr Experte für individuelle Wander- & Radreisen in Europa.


© 2019 AbenteuerWege Reisen

 - AbenteuerWege Reisen GmbH, Heinrich-Barth-Straße 1-1a, 66115 Saarbrücken, Deutschland

Sitemap