Telefon: +49 681 41097680 | Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

Individuelle Wander- und Radreisen


Bitte warten …

Individuelle Radreise am Canal du Midi von Carcassonne nach Narbonne
×

Highlights

  • Radreise ohne Gruppe am Canal du Midi von Carcassonne nach Narbonne.
  • UNESCO-Weltkulturerbe: Die mittelalterliche Festungsanlage Cité von Carcassonne.
  • Ein gemütliches Picknick mit Käse und Wein am Ufer des Canal de la Robine.
  • Atemberaubende Ausblicke über die Felsschluchten von Minerve.
  • Übernachtung in komfortablen Boutique-B&Bs in typisch französischer Atmosphäre.

Das UNESCO-Weltkulturerbe „Canal du Midi“ verbindet seit dem 17 Jh. den Atlantik mit dem Mittelmeer und gehört nicht umsonst zu einem der beliebtesten Ziele für Radreisende in Frankreich. Auf der 6-tägigen individuellen Radreise geht es ohne Gepäck durch die historische Provinz Languedoc im Süden Frankreichs.

In Carcassonne begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und erkunden so die mittelalterliche Festungsanlage Cité de Carcassone, bevor es auf zwei Rädern weiter nach Homps geht. In der einst wichtigen Handelsstadt für Wein verbringen Sie die folgenden zwei Nächte. So haben Sie genug Zeit, um am nächsten Tag den prachtvollen Katharerort Minerve zu entdecken.
Nutzen Sie den letzten Tag, um von Narbonne einen Ausflug zum Mittelmeer zu machen und gönnen Sie sich dort ein köstliches Fischgericht in einem gemütlichen Restaurant direkt an der Küste!


Tag 1
Ankunft in Carcassonne



In der südfranzösischen Region Languedoc befindet sich die märchenhafte Stadt Carcassonne. Erkunden Sie am Abend zu Fuß die imposante Festungsanlage aus dem 11. Jh. mit ihren 58 charakteristischen Türmen. In den umliegenden Gassen rühmen sich die Straßen-Cafés ihrer Bouillabaisse, einem traditionellen Fischgericht aus der Region, das Sie unbedingt probieren sollten!



Übernachtung: Carcassonne



Tag 2
Radtour nach Homps



Lassen Sie die alten Gemäuer Carcassones hinter sich, denn am Morgen geht es direkt am Canal du Midi entlang weiter, vorbei an kleinen Orten wie Trebes, Marseillette und Le Redorte. Sie passieren viele kunstvolle Häuser der Schleusenwärter. In Homps erreichen Sie eine alte bedeutende Handelsstadt für Wein der ganzen Region. Hier verbringen Sie die nächsten zwei Nächte Ihrer Reise.



Radtour: 45 km



Übernachtung: Homps



Tag 3
Ausflug nach Minerve



Am heutigen Tag haben Sie die Möglichkeit einen Ausflug in die Umgebung zu machen. Im Herzen des Weinbaugebiets Minervois, dort wo die beiden Felsschluchten Brian und Cesse zusammentreffen, liegt das auf den Felsen thronende Mittelalterdorf Minerve. Für die Anstiege, die es dafür zu meistern gilt, werden Sie mit einem dramatischen Blick über die weiten Schluchten belohnt. Und ein köstliches Glas Carignan-Wein dürfen Sie sich in einer gemütlichen Mittagspause nicht entgehen lassen. Auf dem Rückweg nach Homps können Sie es über weite Strecken einfach rollen lassen.



Radtour: 40 km



Übernachtung: Homps



Tag 4
Radtour nach Narbonne




Nach den beiden Nächten in Homps geht es heute wieder am Canal du Midi und dem Canal de la Robine weiter bis ins Zentrum von Narbonne. Auch hier haben Sie mit zwei Übernachtungen ausreichend Zeit, um die engen Gassen, die Kathedrale im historischen Zentrum und den leckeren Cappuccino auf einer Terrasse am belebten Rathausplatzes zu entdecken.



Radtour: 40km



Übernachtung: Narbonne



Tag 5
Tag in Narbonne & Beziers oder Ausflug zur Mittelmeerküste



An Tag 5 stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zu Verfügung:
Mit einer gerade mal 20-minütigen Zugfahrt erreichen Sie die Geburtsstadt Pierre-Paul Riquets, dem Erbauer des Canal du Midi. Die schöne Promenade der Stadt ist gesäumt von kleinen Boutiquen und lauschigen Straßencafés. Möchten Sie allerdings lieber nochmal einen aktiven Tag auf dem Rad, dann unternehmen Sie doch einen Ausflug zur Küste von Narbonne mit ihren im-posanten Lagunen und goldenen Sand-stränden. Oder bleiben Sie alternativ ein-fach in Narbonne, denn rund um den Kanal gibt es einiges zu entdecken. Begeben Sie sich hier auf eine Reise in längst ver-gangene Zeiten!



Radtour: 20-40 km



Übernachtung: Narbonne



Tag 6
Weiterreise



Nach einem Croissant und einem letzten Cappuccino endet hier Ihre Radreise durch das UNESCO-Weltkulturerbe Canal du Midi. Von Narbonne aus erreichen Sie die Städte Carcassonne (in 30 Minuten), Toulouse oder Montpellier (in einer Stunde) einfach mit direkten Zugverbindungen.


So wohnen Sie




Während Ihrer Radreise entlang des Kanals sind Sie in komfortablen, familiengeführten Boutique B&Bs, Gästehäusern und 3*-Hotels untergebracht.




Verpflegung




In Ihrer Reise ist das Frühstück jeweils mitinbegriffen. Die meisten
Unterkünfte servieren lokale Produkte und gesunde Optionen, die eine
gute Grundlage für die Radtour des Tages legen.
Mittag- und Abendessen sind nicht inklusive, so dass Sie je nach
individuellen Wünschen auswählen können, auf was Sie gerade Lust haben.
Mittags empfehlen wir eine Rast am Ufer des Kanals, mit Käse und einem
Baguette aus der Region. Durch die zentrale Lage Ihrer Unterkünfte
bestehen viele Möglichkeiten um in einem Restaurant zu Abend zu essen.



Bevorzugte Unterkünfte




Hier finden Sie eine Liste einiger unserer bevorzugten Unterkünfte. Wir werden versuchen, Sie wann immer es geht dort unterzubringen. Da die Auswahl an Unter-künften und die Anzahl an Zimmern begrenzt ist, empfehlen wir eine rechtzeitige Buchung. Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, buchen wir für Sie Zimmer gleichen oder höheren Standards.




 

 

 






Le Monmorency - Carcassonne

Das mittelalterliche Anwesen befindet sich in perfekter Lage direkt gegenüber der alten Festungsanlage Cité de Carcassone. Das Hotel bietet eine Panoramaterrasse, sowie einen eigenen Pool im gemütlichen Garten.


 

 

 


 

 

 






Le Jardin d'Homps - Homps

Gerda und Thomas führen das luxuriöse B&B in einem Stadthaus in zentraler Lage von Homps. Der perfekte Ort zum Entspannen nach einem Tag auf dem Rad bietet der tropische Garten mit Pool.


 

 

 


 

 

 






La Residence - Narbonne

Das alte Herrenhaus aus der 19 Jhd. liegt in nah bei der Kathedrale, vieler Museen, sowie gemütlicher Restaurants und Cafés am Flussufer des UNESCO-Kanals „Canal du Robine“.


 

 

 

Tourenbroschüre 







Verfügbarkeit



Die Reise kann an jedem beliebigen Tag zwischen April
und Oktober gebucht werden.
Die Region Languedoc berühmt für ihr sonniges und warmes Klima. Im Juli
und August kann es mitunter sehr heiß werden, perfekt für einen
Abendspaziergang am kühlenden Wasser des Kanals. Im September und
Oktober werden die Trauben der Weinreben geerntet und daher in vielen
Dörfern Feste gefeiert. Genießen Sie die besondere Atmosphäre doch bei
einen guten Glas Wein.


Radfahren ohne Gepäck




Ihr Koffer wird jeweils von Ihrer aktuellen Unterkunft zur nächsten transportiert. Wir bitten Sie pro Person nur ein Gepäckstück von max. 20kg mitzunehmen.




Leihfahrräder



Als zusätzliche Option können Sie ganz einfach und
unkompliziert über uns ein Fahrrad vor Ort ausleihen. Es handelt sich
dabei um 21-Gang Räder oder E-Bikes. Alle Räder sind mit Packtaschen,
Helm (falls erwünscht), Ersatz-Fahrradschlauch und Luftpumpe
ausgerüstet. Möchten Sie ein Fahrrad leihen, benötigen wir lediglich
Ihre Körpergröße, um die passende Rahmengröße zu ermitteln.



Schwierigkeitsgrad & Fitness



Die Radreise von Carcassonne nach Narbonne besteht aus leichten bis moderaten Etappen mit Tagesetappen zwischen 20 und 45 km. An Tag 2 & 4 befahren Sie eine überwiegend flache und leichte Tour. Am dritten Tag wird es auf der Strecke hoch nach Minerve schon etwas anstrengender. Doch es besteht die Möglichkeit über uns ein Ebike zu mieten, mit dem auch diese Tagesfahrt kein Problem darstellt.



Orientierung



Bei Ihrer Radreise am Canal du Midi befinden Sie sich auf asphaltierten Radwegen direkt am Kanal, verkehrsarmen Landstraßen, Radwegen mit unbefestigtem Untergrund und in der Nähe der größeren Städte auch auf Straßen mit mehr Verkehr. Vor allem auf Letzteren ist also erhöhte Aufmerksamkeit geboten.
Im Voraus erhalten Sie von uns ein detailliertes Informationspaket mit GPS Tracks, Karten und Wegbeschreibungen (englischsprachig), so dass Sie keine Probleme haben sollten, sich zurecht zu finden.



Individuelle Ausrüstung



In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Ausrüstung, wie beispielweise Fahrradhelm, Funktionskleidung und Regenjacke.



Alleinreisende



Die Reise ist für Alleinreisende geeignet. Es fällt ein Einzelzimmerzuschlag an.



Maßgeschneiderter Reiseverlauf



Sie können überall während Ihrer Fahrradreise Zusatznächte einplanen oder die Reise auch verkürzen. Gerne stellen wir Ihnen den Reiseverlauf ganz individuell nach Ihren Wünschen zusammen. Sprechen Sie uns einfach an.



Reiseversicherung



Wir empfehlen Ihnen, gerade da es sich um eine aktive Fahrradreise handelt, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Somit sind Sie abgesichert, sollten Sie die Reise aus irgendeinem Grund nicht antreten können.




Einreise



EU-Bürger benötigen zur Einreise nach Frankreich einen gültigen Personalausweis. Falls Sie nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.




An– & Abreise:
Carcassonne/Narbonne



Mit dem Zug



Carcassonne und Narbonne sind hervorragend an das französische Fernverkehrsnetz angeschlossen. Die besten Verbindungen von Deutschland aus sind die Fernverkehrszüge mit jeweiligen Umstiegen in Paris, Lyon, Narbonne oder Montpellier.



Nähere Infos finden Sie auf den Internetseiten: SNCF und Deutsche Bahn.



Mit dem Flugzeug



Der nahegelegene Flughafen in Carcassonne wird leider von keiner deutschen Stadt aus angeflogen. Allerdings gibt es mit dem Flughafen in Toulouse eine sehr gut erreichbare Alternative. Von den großen Flughäfen in Deutschland existieren einige Direktflüge verschiedener Airlines (Lufthansa, Ryanair, Easyjet, Eurowings).
Mit dem Airport-Shuttle geht es weiter zum Bahnhof in Toulouse, der an das TGV-Netz angeschlossen ist. Von hier verkehren mehrmals täglich Direktzüge zwischen Start und Ende Ihrer Reise, Carcassonne und Narbonne (siehe SNCF).



Mit dem Auto:



Anreise: Die Fahrzeit nach Carcassonne mit dem Auto beträgt von Frankfurt am Main etwa 11 Stunden. In fußläufiger Nähe der autofreien Altstadt gibt es ausreichend gebührenpflichtige und zum Teil kostenlose öffentliche Parkplätze. Möglicherweise können private Parkplätze direkt an Ihrem ersten Hotel für die Dauer der Reise (evtl. gegen Gebühr) genutzt werden. Sprechen Sie uns dafür einfach an!



Abreise: Nach dem Ende Ihrer Reise besteht die Möglichkeit in Narbonne in regelmäßigen Abständen einen Zug (Räder sind im Nahverkehr erlaubt) zurück nach Carcassonne, zu Ihrem Auto, zu nehmen. Falls Sie lieber einen privaten Transfer zum Startort wünschen, fragen Sie einfach bei uns nach. Gerne versuchen wir etwas für Sie zu arrangieren!



Unterwegs mit dem eigenen Rad:



Da die Fahrradmitnahme in deutschen und französischen Fernverkehrszügen generell nicht gestattet ist, empfehlen wir Ihnen die Anreise mit dem Auto. Um die An-/Abreise jedoch so angenehm wie möglich zu gestalten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit für die Dauer der Reise ein Fahrrad zu mieten, welches in Ihrer ersten Unterkunft auf Sie wartet und das Sie am Ende im letzten Hotel ganz bequem wieder abgeben.

Inklusive

  • 5x Übernachtung im DZ mit Bad/WC in sorgfältig ausgewählten Boutique-B&Bs oder 3*-Hotels
  • 5x Frühstück
  • Täglicher Gepäcktransport
  • Ausführliches Informationspaket mit Wegbeschreibungen (englischsprachig), Karten und GPS-Tracks
  • 24h-Service-Hotline während der Reise

Nicht enthalten

  • An-/Abreise
  • Mittag- & Abendessen
  • Getränke & Proviant
  • Leihfahrräder
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausstattung
  • Taxitransfers oder öffentliche Verkehrsmittel

Extras

  • Einzelzimmerzuschlag
  • Zuschlag für Alleinreisender
  • Leihfahrräder
  • Zusatznacht an Start/Ziel oder während der Tour

Optionen

Art Name ab
Extras Leihfahrrad (Trekking) €145
Extras Leihfahrrad (Ebike) €230

Leihfahrrad oder eigenes Rad?

Um die An- und Abreise so angenehm wie möglich zu gestalten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit für die Dauer der Reise ein Fahrrad zu mieten, welches in Ihrer ersten Unterkunft auf Sie wartet und das Sie am Ende im letzten Hotel ganz bequem wieder abgeben. Es handelt sich dabei 21-Gang-Trekking-Räder oder E-Bikes. Alle Räder sind mit Packtaschen, Ersatz-Fahrradschlauch und Luftpumpe ausgerüstet. Möchten Sie ein Fahrrad leihen, benötigen wir lediglich Ihre Körpergröße, um die passende Rahmengröße zu ermitteln.

Alternativ können Sie selbstverständlich auch Ihr eigenes Rad auf der Reise benutzen. Da die Fahrradmitnahme in deutschen und französischen Fernverkehrszügen generell nicht gestattet ist, empfehlen wir Ihnen daher die Anreise mit dem Auto.

Wie fit muss ich sein?

Die Radreise von Carcassonne nach Narbonne besteht aus leichten bis moderaten Etappen mit Tagesetappen zwischen 20 und 45 km. An Tag 2 & 4 befahren Sie eine überwiegend flache und leichte Tour. Am dritten Tag wird es auf der Strecke hoch nach Minerve schon etwas anstrengender. Doch es besteht die Möglichkeit über uns ein Ebike zu mieten, mit dem auch diese Tagesfahrt kein Problem darstellt. 

Wie weit im Voraus sollte ich buchen?

Wir empfehlen Ihnen, schnell zu buchen, wenn Sie sich für eine Reise entschieden haben, da wir für Sie besonders sorgfältig, kleine und authentische Unterkünfte ausgewählt haben. Diese können dementsprechend recht schnell ausgebucht sein. 

Welche Ausrüstung benötige ich?

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Ausrüstung, wie beispielweise Fahrradhelm, Funktionskleidung, Regenjacken und Tagesrucksack. Wenn Sie gerne Ihr eigenes Rad auf Ihre Reise mitnehmen möchten, können Sie uns gerne ansprechen.

Es gibt ein Problem, was soll ich tun?

Sollte während Ihrer Reise ein Problem auftreten, stehen wir und unsere Partner vor Ort Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns unter den in Ihrem Infopaket angegebenen Telefonnummern während Ihrer Reise jederzeit!

Kann ich eine Nacht länger bleiben?

Sie möchten Ihre Tour um einen Tag verlängern, um am Ziel noch einen Tag zu genießen oder zwischendurch einen Erholungstag einzulegen? Kein Problem, kontaktieren Sie uns ganz einfach mit Ihrem Anliegen! Ihr Destinations- & Abenteuerexperte wird Ihnen Ihre Reise nach Wunsch maßschneidern.



×
×
Jetzt anfragen


Sie erhalten Neuigkeiten, nützliche Informationen und Wegweiser, sowie Informationen zu neuen Reisen, wenn Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden. Wir senden Ihnen diesen Newsletter als E-Mail zu und geben Ihre Daten nicht weiter. Natürlich können Sie den Newsletter jederzeit am Ende jeder E-Mail wieder abbestellen. Bitte bestätigen Sie, wenn Sie gerne unsere Nachrichten empfangen möchten.

Weitere Infos zum Datenschutz



Finden Sie Ihre individuelle Wander- oder Radreise. AbenteuerWege Reisen ist Ihr Experte für individuelle Wander- & Radreisen in Europa.


© 2019 AbenteuerWege Reisen

 - AbenteuerWege Reisen GmbH, Heinrich-Barth-Straße 1-1a, 66115 Saarbrücken, Deutschland

Sitemap