Telefon: +49 681 41097680 | Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

Individuelle Wander- und Radreisen


Bitte warten …

Panoramawege Meran-Ultental @Marketinggesellschaft Meran|Alex Filz
×

Highlights

  • Wandern auf Panoramawegen im Meraner Land und dem Ultental.
  • Kombination aus alpinen Bergwelten und mediterranem Lebensgefühl.
  • Wanderhighlights: Stilfser Joch Nationalpark und Marlinger Waalweg.
  • Behagliche 3* und 4* Hotels mit Wellnessbereich und feinster Südtiroler Küche.
  • Besuch der Stadt Meran und alte Bergbauernkultur auf dem Ultner Höfeweg.

Was für eine Kombination! Aussichtsreiche Panoramawege in der alpinen Bergwelt des Ultentals und auf den mediterranen Sonnenhängen im Meraner Land. Erleben Sie, wie sich Alpenkultur und das Dolce Vita Italiens vereinen, am besten mit einem Glas Südtiroler Wein bei einer gemütlichen Almjause.
Sie reisen für 4 Nächte in unser 3* Partnerhotel ins Ultental. Dort wandern Sie auf Höhenwegen bis zum Stilfser Joch Nationalpark und dem historischen Ultner Höfeweg. Danach residieren Sie 3 Nächte im 4* Hotel in den Apfelhainen von Lana. Es steht der vielgerühmte Marlinger Waalweg, der Besuch von Meran und eine Wanderung auf dem Vigiljoch mit Fernblick auf die Dolomiten auf dem Programm.

TAG 1: Ankunft im Ultental

Das ursprüngliche Ultental ist noch ein kleiner Geheimtipp. Hier finden Sie noch traditionelle Bergbauernkultur auf urigen Gehöften, alles umringt von der beeindruckenden Bergwelt am Fuße des Nationalparks Stilfser Joch. Im 3*+ Hotel Ortler in St. Nikolaus werden Sie von der Familie Paris herzlich bewirtet. Das hervorragende Essen ist weithin bekannt und der kleine, feine Wellnessbereich hält Pool, Sauna und Dampfbad für Sie bereit.


Übernachtung: St. Nikolaus, Ultental


TAG 2: Wanderung um den Zoggler-Stausee


Eine schöne Eingehwanderung im Ultental ist die Umrundung des Zoggler Stausees. Direkt vom Hotel aus wandern Sie auf angenehmen Wegen durch schattigen Wald und lichte Almwiesen oberhalb des Sees ins Dörfchen St. Walburg, wo Sie schön einkehren können. Dann geht es am Seeufer entlang wieder zurück zum Hotel. Mit dem Ultner Wanderbus kann die Wanderung auch gut verkürzt werden.


Der Wanderweg am Nordufer des Zoggler Stausees ist bis auf Weiteres gesperrt. Alternative Wanderungen finden Sie in Ihrem Informationspaket.


Wanderung: 20 km, 4 Std, Auf-/Abstieg 400/400 Hm


Übernachtung: St. Nikolaus, Ultental


TAG 3: Höhenwanderung zum Weißbrunnsee

Ein wahrer Hochgenuss ist die Wanderung auf dem Ultner Höhenweg von der Schwemmalm bis zum Weißbrunnsee. Sie durchqueren herrliche Latschenauen, Bergwiesen und Lärchenwälder, in denen im Frühsommer die Alpenrosen blühen. Besonders urige Sennhütten, wie das Schusterhüttl und die Pilzalmen, wo Köstlichkeiten aus der Eigenherstellung für hungrige Wanderer bereitgehalten werden, laden immer wieder zum Rasten und Innehalten ein.


Wanderung: 16,5 km, 5,5 Std, Auf-/Abstieg 520/820 Hm (Bus zur Schwemmalmbahn/vom Weißbrunnsee)


Übernachtung: St. Nikolaus, Ultental


TAG 4: Proveiser Almenrunde

Nicht allzu anstrengend, dafür landschaftlich umso anmutiger ist die Almenrunde unterhalb der Magdalener Berge. Mit dem Bus geht es in Richtung Proveis, einem Seitental des Ultentals. Dort führt Sie ein genüsslicher Wanderweg zunächst aufwärts zum Clonzer Loch. Über einen schmalen Panoramaweg wandern Sie dann mit herrlichen Blick auf die Deutschnonsberge zur Kesselalm. Genießen Sie die einzigartige Lage der Alm auf der sonnigen Terasse, bevor es über die Untere Kesselalm und Clonzer Alm zurück geht.


Wanderung: 8 km, 3,5 Std., Auf-/Abstieg 430/430 Hm (Bus bis/vom Clonzer Alm Parkplatz)


Übernachtung: St. Nikolaus, Ultental


TAG 5: Ultner Höfeweg

Auf dem leichten und kulturell höchst interessanten Ultner Höfeweg wandern Sie vom Hotel aus gemächlich auf Fahrwegen, Wald– und Wiesenpfaden entlang der uralten Bergbauernhöfe, für die das Ultental so bekannt ist. Sie besuchen das Nationalparkhaus Lanersäge und die Ultner Urlärchen, zwei knorrige alte Bäume, die geschätzte 850 Jahre alt sind.


Am Nachmittag machen Sie sich per Bus oder Auto auf den Weg nach Lana ins Meraner Land. Dort begrüßt Sie Familie Baumgartner im 4* Auszeit– und Genusshotel Im Tiefenbrunn.


Wanderung: 11 km, 3 Std, Auf-/Abstieg 310/310 Hm


Übernachtung: Lana, Meraner Land


TAG 6: Marlinger Waalweg

Von Ihrem Hotel in Lana wandern Sie durch die typischen Apfelhaine zum Beginn des berühmten Marlinger Waalwegs mit seiner grandioser Aussicht auf das mediterrane Meraner Becken. Auf stetig gleicher Höhe begleiten Sie die alten Wasserkanäle durch die Weinberge und immer wieder laden kleine Buschenschänken zum Pausieren ein. Am Ende der Wanderung geht es mit dem lokalen Bus (nicht inkl.) in die Innenstadt von Meran, wo Sie am Nachmittag Zeit haben die schöne Alpenstadt zu erkunden.


Wanderung: 14 km, 3,5 Std, Auf-/Abstieg 233/50 Hm (Bus nach Meran/Meran-Lana)


Übernachtung: Lana, Meraner Land


TAG 7: Panoramawanderung auf dem Vigiljoch

Mit Bergbahn und Sessellift (nicht inkl.) schweben Sie hinauf zum Vigiljoch. Auf gemütlichen Wanderwegen geht es zur Naturnser Alm, mit ihrem Aussichtsbalkon auf die Texelgruppe und das Schnalstal. Der kurze Übergang zur Südseite des Vigiljoch bietet ein prächtiges Panorama auf das Meraner Land und die Dolomiten im Hintergrund. Auf dem Rückweg liegt die gemütliche Bärenbadalm, von der Sie durch schönen Bergwald wieder zur Vigiljoch Bergbahn gelangen.


Wanderung: 15 km, 4,5 Std, Auf-/Abstieg 620/620 Hm (evtl. Bus bis Vigiljochbahn)


Übernachtung: Lana, Meraner Land


TAG 8: Individuelle Abreise oder Rücktransfer

Warum verlängern Ihren Aufenthalt, um diese wunderschöne mediterrane Bergkulisse noch etwas länger genießen zu können? Vielleicht möchten Sie ja noch das Sissi-Schloss Trautmannsdorf oder das Messmer Museum im Schloss Juval besuchen. Sprechen Sie uns wegen Verlängerungsnächten einfach an.




So wohnen Sie

Auf dieser Reise wohnen Sie in zwei ganz besonderen Hotels mit 3*Plus und 4* Klassifizierung. Die beiden familiengeführten Hotels glänzen mit Ihrem erlesenem Ambiente und den hochklassigen Köstlichkeiten aus der lokalen Küche. Beide Hotels verfügen über einen Wellness-Bereich für die Erholung nach den Wanderungen.


Wellness

Der Eintritt zum Wellnessbereich der Hotels ist in Ihrem Reisepreis inkludiert. Wellnessbehandlungen wie Massagen und Kosmetikanwendungen können Sie direkt mit dem Hotel vereinbaren. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung vorab. Eine Preisliste lassen wir Ihnen gerne zukommen.


Verpflegung

In Ihrer Reise ist das Frühstück jeweils mit inbegriffen. Mittag- und Abendessen sind nicht inbegriffen, so dass Sie je nach individuellen Wünschen auswählen können, auf was Sie gerade Lust haben.  Auf den Wanderungen kehren Sie am besten auf einer der vielen Almen und Hütten entlang der Wege ein. Im Hotel Ortler könne Sie gerne vor Ort eine Halbpension zubuchen (Zahlung im Hotel).


Zusatznächte und Verlängerung


Sie können sowohl im Ultental als auch in Lana Zusatznächte buchen.
Hier unsere ausgewählten Partnerhotels:



 

 

 



Hotel Ortler



Hotel Ortler - Ultental

Das neu renovierte und familäre Hotel Ortler hat helle, moderne Zimmer und einen kleinen, aber feinen Wellness-Bereich. Es liegt an der Talstraße in St. Nikolaus.


 

 

 


 

 

 



Hotel Tiefenbrunn



Hotel Tiefenbrunn - Lana

Hier erwartet Sie eine entspannte Atmosphäre. Das Relax-Hotel hat einen großen Garten mit Pool und einen neuen Wellness-Bereich.


 

 

 

Tourenbroschüre

Hier können Sie unsere Tourenbroschüre herunterladen.


Schwierigkeitsgrad & Fitness

Wir haben die Reise als moderat eingestuft. Die längste Wanderung beträgt 20 km und Sie müssen auf Ihren Tagesetappen bis zu 750 Höhenmeter im Abstieg überwinden. Sie bewegen Sich auf Bergpfaden und Wanderwegen. Sie sollten trittsicher in unebenen Gelänge sein und keine Probleme mit Höhen haben. Eine gute Grundkondition ist ebenfalls notwenig, um Wanderungen mit den angegebenen Parametern bewältigen zu können. Fast alle Wanderungen können abgekürzt werden, falls es Ihnen einmal zu viel werden sollte.


In Ihrem Informationspaket erhalten Sie außerdem noch die Beschreibungen weiterer Wanderungen im Ultental, falls Ihnen mal nach etwas anspruchsvollerem Zumute ist.


Orientierung

Die Wanderwege im Ultental und Meraner Land sind sehr gut beschildert. Überall sind Wegweiser angebracht, Sie sollten also keine Probleme haben, sich zurecht zu finden. Außerdem erhalten Sie von uns ein detailliertes Informationspaket. Auf dieser Wanderreise können Sie unsere eigene kostenlose App „AbenteuerWege: Karten & Routen“ zur Vorbereitung, Information und Navigation für Ihre Tagesetappen nutzen. 


Alleinreisende

Die Reise ist auch für Alleinreisende geeignet. Es fällt ein Einzelzimmerzuschlag an.


Wandern ohne Gepäck

Sie können Ihr Gepäck bequem im Hotel lassen und wandern nur mit Tagesgepäck. Am Tag 5, wenn Sie den Standort wechseln, nehmen Sie bitte Ihr Gepäck selbst im Bus oder eigenem Wagen mit. Gegen Aufpreis können wir Ihnen ein Taxitransfer organisieren.


Transfers und Bergbahnen

Einige der Wanderungen können vom Hotel aus erwandert werden, für andere sind kurze Transfers erforderlich. Wir haben die Wanderungen so gestaltet, dass Sie alle Wandereinstiege mit den lokalen Bussen oder Bergbahnen erreichen können. Im Ultental sind die Busse und die Schwemmalmbahn kostenlos (Ultencard). Für Bus– und Bergbahnfahrten im Meraner Land müssen Sie die Fahrkarten bitte direkt vor Ort bezahlen.


Ultencard

Die Vorteilskarte Ultencard ist im Reisepreis inbegriffen. Damit können Sie im Ultental kostenlos Bus fahren und 1x täglich die Schwemmalm-Bergbahn benutzen. Außerdem frei ist der Eintritt ins Freibad in St. Walburg und in die Museen im Meraner Land, falls Sie mal nicht wandern wollen. Auch inklusive ist die Busfahrt vom Ultental ins Meraner Land am Tag 5.


Ausrüstung

Um optimal für die Wanderungen dieser Reise gerüstet zu sein empfehlen wir Ihnen knöchelhohe Wanderschuhe, gute Funktionskleidung, Sonnenschutz und einen Tagesrucksack.


Verfügbarkeit

Die Reise kann zwischen Juni und Mitte Oktober an jedem beliebigen Tag und Datum gebucht werden. Der Spätsommer ist die beliebteste Reisezeit, hier empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung.


Optionale Zusatzleistungen

Zusatzübernachtungen an Start/Ziel oder während der Tour, Einzelzimmerzuschlag.

An-/Abreise

Mit dem Zug: Von überall in Deutschland und Österreich gibt es zahlreiche Verbindungen nach Meran, örtliche Busse verbinden das Ultental und Lana mit Meran. Bitte informieren Sie sich auf der Webseite der Deutschen Bahn.


Mit dem PKW: Anreise über die den Brenner nach Meran und Ultental. Fahrzeit ab München ca. 4,5 Std.


Parken: Sie können an den Hotels Ihren Wagen kostenlos parken.


Mit dem Flugzeug: der nächstgelegene Flughafen ist Innsbruck.


In unserem Blog haben wir Tipps & Tricks zum Buchen einer Flugreise für Sie zusammengefasst.

Inklusive

  • 4x Übernachtungen im DZ mit Bad/WC in 3* Hotel Ortler im Ultental
  • 3x Übernachtung im DZ mit Bad/WC im 4* Hotel Im Tiefengrund in Lana
  • 7x großes Frühstücksbuffet
  • Kostenlose Nutzung des Wellnessbereichs
  • Ultencard für kostenlose Bus– und Bergbahnfahrten im Ultental
  • Detaillierte Reiseunterlagen, Weginformationen und GPS-Kartenmaterial in unserer App „AbenteuerWege: Karten & Routen“
  • 24h-Service-Hotline während der Reise

Nicht enthalten

  • An-/Abreise
  • Mittag- und Abendessen, Proviant und Getränke
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausstattung
  • Kurtaxe

Extras

  • Zusatznächte
  • Einzelzimmer

Optionen

Art Name ab
Unterkunft Einzelzimmer-Zuschlag €145
Unterkunft 4x Halbpension im Hotel Ortler €55
Unterkunft Zusatznacht Tiefenbrunn €100
Unterkunft Zusatznacht Hotel Ortler €75

 

Wie buche ich bei Ihnen und wie ist der Ablauf?

Grundsätzlich läuft der Buchungsprozess bei uns folgendermaßen ab: Sie buchen verbindlich Ihre Wunschreise zu Ihren Wunschterminen. Wir prüfen unverzüglich die Verfügbarkeit Ihrer Reise und melden uns so schnell wie möglich, allerdings immer innerhalb von 7 Werktagen, bei Ihnen mit der Reisebestätigung zurück und Sie können anfangen, sich auf Ihre Reise zu freuen! Mit Zugang der Reisebestätigung und des Reisepreissicherungsscheines wird eine Anzahlung von 20% des Reisepreises fällig. Für den äußerst seltenen Fall, dass Ihre Wunschtermine nicht verfügbar sein sollten, machen wir Ihnen Alternativangebote (entweder Daten oder Reise). Sollten Ihnen die Alternativen nicht zusagen, sind Sie selbstverständlich nicht mehr an Ihre erste Buchung gebunden und es entstehen Ihnen auch keine Kosten.

Wie fit muss ich sein?

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Reise auf den angegebenen Schwierigkeitsgrad! Wir haben die Reise als einfach bis moderat eingestuft, wobei einige Wanderungen leichter und andere anspruchsvoller sind. Im Utlental bewegen Sie sich in alpinem Gelände. Auch wenn die Wanderwege bestens präpariert sind, bewegen Sie sich auf schmalen, teilweise ausgesetzten Bergpfaden und Steigen. Sie sollten trittsicher in unebenen Gelänge sein, schwindelfrei und über eine gute Grundkondition verfügen, um Wanderungen mit den angegebenen Parametern bewältigen zu können. Die längste Wanderung beträgt 16,5 km und Sie müssen auf Ihren Tagesetappen bis zu 1000 Höhenmeter im Abstieg überwinden. Die Auf- und Abstiege sind meist nicht sehr steil, trotzdem benötigt man etwas Puste im Aufstieg und sollte keine Knie- oder Gelenkprobleme haben, die sich bei längeren Abstiegen bemerkbar machen. Fast alle Wanderungen können abgekürzt werden, falls es Ihnen einmal zu viel werden sollte.

Kann ich die Wanderungen variierten?

Ja. Der Vorteil dieser Reise ist, dass Sie an den jeweiligen Standorten die Abfolge der Wanderungen frei entscheiden können und dabei z.b. Wetter und persönlichens Befinden in dieTagesplanung einbeziehen können. Wenn für einen Tag schlechtes Wetter vorausgesagt ist, dann machen Sie einfach die Tour, die etwas kürzer oder leichter zu gehen ist.

Das Hotel Ortler hat auch ein wöchentliches Wanderprogramm, so dass sie sich auch mal einer geführten Gruppe anschießen können. Im Hotel Tiefenbrunn wird 1x wöchentlich eine solche Wanderung angeboten.

Welche Ausrüstung benötige ich?

Grundsätzlich empfiehlt sich gutes Schuhwerk mit outdoortauglicher Sohle, komfortable Funktionskleidung, sowie eine regenfeste Jacke und ein Tagesrucksack. Auf den Wanderungen gibt es immer Möglichkeiten einzukehren, Wasser oder sonstige Flüssigkeit, sollten Sie jedoch immer mitführen. Sie erhalten aber auch in Ihrem Infopaket eine ausführliche Beschreibung, welche Ausrüstung Sie, abhängig von Ihrer Route, benötigen.

Wie weit im Voraus sollte ich buchen?

Südtirol ist besonders im Spätsommer sehr beliebt. Die Monate August und September sind schnell ausgebucht. Für diese Reisezeit empfehlen wir eine frühzeitige Buchung.

Wann ist die beste Reisezeit?

Die Saison in Südtirol beginnt in der Regel im Mai und geht bis Mitte Oktober. Im Frühsommer Mai/Juni blühen die Alpenrosen, können aber vor allem in den höheren Lagen des Ultentals auch noch Schneereste vorhanden sein und evlt. kann die ein oder andere Wanderung noch nicht wie geplant durchgeführt werden. Aber alternative Strecken gibt es genügend, am besten sprechen Sie mit Ihren Gastgebern vor Ort, die sich bestens auskennen und Ihnen gegebenenfalls Alternative aufzeigen können.

Der Hochsommer ist natürlich schön warm, es können aber auch immer wieder Wärmegewitter aufziehen. Meist die stabilste Wetterlage hat man im September, wo der Spätsommer noch wärmt, aber auch im Oktober lässt es sich noch prima wandern und meist wird man dann mit einer sehr klaren Weitsicht belohnt.

Kann ich Zusatznächte einplanen?

Sie möchten Ihre Tour um einen Tag verlängern, um am Ziel noch einen Tag zu genießen oder zwischendurch einen Erholungstag einzulegen? Kein Problem, kontaktieren Sie uns ganz einfach mit Ihrem Anliegen!

Zusatznächte empfehlen sich in beiden Standorten. Vielleicht möchten Sie noch etwas länger im Meraner Land bleiben, wo es so viel zu tun und entdecken gibt. Wie z.B. das Sissi-Schloss Trautmannsdorf, das Messmer-Mountain-Museum im Schloß Juval, das Schloss Tirol. Es gibt herrliche Radtouren, Weinproben oder vielleicht noch ein Besuch der Therme in Meran.Unsere Destinations- & Abenteuer Experten können Ihnen Ihre Reise nach Wunsch maßschneidern.

Wenn ich mit dem Auto anreise, kann ich meinen Wagen während des Urlaubs stehen lassen?

Ja. Unsere Reise ist so konzipiert, dass Sie, auch wenn Sie mit dem Auto anreisen, vor Ort alles zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können. Sie können also getrost den Autoschlüssel zur Seite legen. Lediglich am Tag 5, wenn Sie den Standort wechseln, macht es Sinn mit dem eigenen Wagen vom Ultental nach Lana zu fahren. An beiden Hotel können Sie ihr Auto selbstverständlich kostenfrei parken.

Ich reise mit dem Zug an, wie komme ich zur ersten Unterkunft?

Wenn Sie mit dem Zug nach Meran anreisen, fährt vom Bahnhof stündlich die Linie 245 in Richtung Ultental/St. Gertraut ab. Fahrzeit bis St. Nikolaus, wo das Hotel Ortler liegt beträgt ca. 1:15 Std (Kosten ca. 8-10€). Im Sommer verkehrt der Bus bis ca. 18:30. Bitte beachten Sie dies bei der Anreiseplanung. Wir können Ihnen gegen einen Aufpreis (ca. € 50) ein Taxitransfer organisieren. Sprechen Sie uns einfach an.

Wo finde ich Bus- und Zugpläne und wie kann ich die Tickets buchen?

Im Ultental verkehr stündlich die Linie 245 von und bis Meran. Die Linie 243 verkehrt als Wanderbus bis zum Weißbrunnsee. Während Ihres Aufenthaltes im Ultental können Sie alle Busse und Bergbahnen mit der Ultencard kostenlos benutzten. Diese erhalten Sie bei check-in ins Hotel Ortler.

Im Meraner Land fahren verschiedenen Linien zwischen Lana und Meran. Aktuelle Busfahrpläne erhalten Sie mit ihrem Infopaket. Bustickets kaufen Sie direkt im Bus.

Kann ich auf Halbpension upgraden?

Im Hotel Ortler können Sie gerne auf Halbpension upgraden. Sprechen Sie dies einfach beim Check-In an. Die Zusatzkosten für die Halbpension zahlen Sie dann direkt im Hotel.

Es gibt ein Problem, was soll ich tun?

Sollte während Ihrer Reise ein Problem auftreten, stehen wir und unsere Partner vor Ort Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns unter den in Ihrem Infopaket angegebenen Telefonnummern während Ihrer Reise jederzeit! Bitte melden Sie sich unbedingt bei uns, sollte etwas sein, damit wir die Chance haben, Ihnen noch vor Ort zu helfen und die Situation in Ordnung zu bringen.

Kann ich über Sie eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

Wir empfehlen Ihnen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, die Sie im Falle von Krankheit, Unfall u.a. absichert. Bei uns direkt können Sie keine Versicherung abschließen, es gibt verschiedene Versicherer, an die sich wenden können, wie die ERV oder Hansemerkur-Versicherung. Möglicherweise haben Sie bereits einen Reiserücktritts-Versicherungsschutz in Ihrer Kreditkarte, ADAC-Mitgliedschaft, DAV-Mitgliedschaft integriert. Am besten erfragen Sie diese Infos rechtzeitig bei Ihren Versicherungspartnern.


×
×
Jetzt anfragen


Sie erhalten Neuigkeiten, nützliche Informationen und Wegweiser, sowie Informationen zu neuen Reisen, wenn Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden. Wir senden Ihnen diesen Newsletter als E-Mail zu und geben Ihre Daten nicht weiter. Natürlich können Sie den Newsletter jederzeit am Ende jeder E-Mail wieder abbestellen. Bitte bestätigen Sie, wenn Sie gerne unsere Nachrichten empfangen möchten.

Weitere Infos zum Datenschutz



Finden Sie Ihre individuelle Wander- oder Radreise. AbenteuerWege Reisen ist Ihr Experte für individuelle Wander- & Radreisen in Europa.


© 2019 AbenteuerWege Reisen

 - AbenteuerWege Reisen GmbH, Heinrich-Barth-Straße 1-1a, 66115 Saarbrücken, Deutschland

Sitemap