Telefon: +49 681 41097680 | Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

Individuelle Wander- und Radreisen


Bitte warten …

Apulien: Salentos sonnige Küste
×

Highlights

  • Wanderungen an der Küste Salentos - eine der schönsten Küsten Europas.
  • Fischerdörfchen und die kulturell bedeutsamen Städte Otranto und Lecce.
  • Türkisblaue Buchten, die zum Schwimmen und Sonnenbaden einladen.
  • Unberührte Natur und antike messapische Siedlungen.
  • Sonne, der Duft nach wildem Oleander und die berühmte apulische Küche.

Die Salento Halbinsel gehört zur italienischen Region Apulien und wird oft als der Stiefelabsatz Italiens bezeichnet. Zwischen der Adria und dem Ionischen Meer gelegen, fernab der Touristenmassen, findet man hier noch die Ursprünglichkeit des Landes. An der Küste verlaufen einsame Pfade mit einzigartigen Aussichten auf das türkisfarbene Mittelmeer, im Landesinneren erzählen uralte Olivenhaine vom Leben der Bauern und in den winzigen Dörfern treffen sich allabendlich noch die älteren Bewohner für einen Plausch auf der Piazza.

Auf Ihrer Reise wandern Sie von Otranto in die Barockstadt Lecce. Atmen Sie die salzige Meeresbrise ein, baden Sie in der kristallklaren Adria und genießen Sie bei gutem Essen und Wein die warme Sonne Süditaliens.


TAG 1:
Ankunft in Otranto



Beginnen Sie Ihren Urlaub auf der Halbinsel Salento doch mit einem kleinen Spaziergang zum Strand von Otranto. Nehmen Sie ein kühles Bad oder ziehen Sie die Schuhe aus und spazieren Sie mit Blick auf das türkisfarbene Mittelmeer am Wasser entlang.



Oder besuchen Sie die von einer mächtigen Stadtmauer umschlossene Altstadt mit vielen kleinen Restaurants und Cafés. Sehr zu empfehlen ist auch ein Besuch der Kathedrale Santa Maria Annunziata mit ihrem über 850 Jahre alten Mosaikfußboden.



Übernachtung: Otranto



TAG 2:
Rundwanderung Otranto



Nach einem ausgiebigen Frühstück wandern Sie heute zur Quelle des Flusses Idro, dem Namensgeber der Stadt. Folgen Sie dem kleinen Fluss und genießen Sie eine Landschaft mit mediterranen Gärten, alten Olivenhainen, Orangenbäumen und duftende Orchideen.



Wanderung: 7,5 km, ca. 2 Std.



Auf-/Abstieg: +70/-60m



Übernachtung: Otranto



TAG 3: Wanderung nach Porto Badisco



Verlassen Sie am Morgen das Labyrinth der charmanten Gässchen Otrantos und freuen Sie sich auf Natur pur. Auf dem schmalen Küstenpfad sind das tiefblaue Meer, die warme Sonne und der Duft nach Salz und wilden Kräutern Ihre heutigen Begleiter. Unterwegs laden zudem mehrere Buchten zum Schwimmen und Sonnenbaden ein.
Nach ca. der Hälfte Ihrer Wanderung erreichen Sie den Leuchtturm von Punta Palascia, den östlichsten Punkt Italiens. An klaren Tagen können Sie sogar die albanischen Berge auf der anderen Seite der Adria erblicken. Sie folgen dem Küstenpfad weiter bis zu Ihrem Tagesziel, der winzigen Bucht von Porto Badisco.



Genießen Sie am Abend die kulinarischen Spezialitäten von Koch Alessandro und lassen Sie den Abend mit einem Glas Wein gemütlich ausklingen.



Wanderung: 12,5 km, ca. 5 Std.



Auf-/Abstieg: +310/-290m



Übernachtung: Porto Badisco




TAG 4:
Wanderung nach Santa Cesarea Terme



Kaufen Sie sich am Morgen ein kleines Picknick oder packen Sie ihr Lunchpaket in Ihren Tagesrucksack und los geht‘s. Zuerst wandern Sie auf einem alten Hirtenweg weiter die Küste entlang. Unterwegs sehen Sie die typischen „pagliari“, runde Hütten aus Trockenstein, in denen früher die Hirten schliefen.
Danach wandern Sie auf einem Pfad Richtung Landesinnere der Halbinsel. Auf der Hochebene angekommen, haben Sie tolle Aussichten, bevor Sie durch ein schattiges Pinienwäldchen weiterlaufen. Der letzte Abschnitt Ihrer Wanderung bringt Sie wieder bergab zu dem Kurort Santa Cesarea Terme.



Wanderung: 12,5 km



Auf-/Abstieg: +200/-200m



Übernachtung: Santa Cesarea Terme



TAG 5:
Wanderung nach Marittima



Atmen Sie die salzige Meeresluft ein und freuen Sie sich auf einen schönen Tag. Auf schmalen Feldwegen und kleinen Schotterstraßen wandern Sie in das antike messapische Städtchen Castro, das von imposanten Stadtmauern umgeben ist. Schlendern Sie durch die Gassen dieser kleinen Stadt, die bis heute die mediterrane Romantik vergangener Epochen ausstrahlt. Auch der kleine Hafen der Stadt ist einen Besuch wert.
Folgen Sie dem Küstenpfad weiter zur versteckten Acquaviva Bucht, die zum Baden einlädt. Nach einer kleinen Pause wandern Sie dann durch das dicht bewaldete Acquavivatal bergauf nach Marittima.



Wanderung: 11,5 km



Auf-/Abstieg: +250/-195m



Übernachtung: Marittima




TAG 6:
Wanderung nach Marina Serra




Italien pur—wandern Sie durch uralte Olivenhaine und lassen Sie den Duft von wildem Fenchel und Lakritz auf sich wirken. Folgen Sie Pfaden der „tratturi“, einem antiken Straßen– und Wegesystem aus vor-römischer Zeit, das die Bauern zum Meer, zu ihren Olivenhainen und zum nächsten Dorf führte.
Nach einigen Kilometern erreichen Sie Tricase Porto, wo Sie einen original „caffè in ghiaccio“ (Eiskaffee) probieren können. Auf kleinen Straßen geht es dann zu ihrem Übernachtungsort, dem kleinen Küstendorf Marina Serra.



Wanderung: 13,5 km



Auf-/Abstieg: +260/-320m



Übernachtung: Marina Serra



TAG 7:
Wanderung nach Gaglia del Capo und Zugfahrt nach Lecce




Zuerst wandern Sie auf Pfaden weiter an der eindrucksvollen Küste Salentos entlang, bis Sie den charmanten Ort Novaglie erreichen. Ab hier wandern Sie auf dem schönen „Cipolliane Weg“, der nach den eindrucksvollen Höhlen benannt ist, die Sie unterwegs besuchen können. Ihre Wanderung endet in Gagliano del Capo, von wo Sie mit dem Zug (nicht inklusive) weiter nach Lecce fahren. Bitte beachten Sie, dass der Zug sonntags nicht fährt und daher ein Taxi-Transfer (ca. 75€ pro Taxi bis zu 3 Personen) obligatorisch ist.



Nehmen Sie sich Zeit und schlendern Sie durch Lecce, das nicht nur als die Barockstadt Italiens gilt, sondern auch zu den schönsten Städten des Landes gezählt wird.



Wanderung: 12,5 km



Auf-/Abstieg: +450/-320



Übernachtung: Lecce



TAG 8:
Abreise



Heute heißt es Abschied nehmen von dieser wunderschönen Region. Züge und Busse fahren in regelmäßigen Abständen zu den Flughäfen Brisindi und Bari.


So wohnen wir



Ein echtes Highlight dieser Reise sind die sorgfältig ausgesuchten kleinen Hotels oder Landgasthöfe, in denen Sie übernachten.
Sie werden von Ihren Gastgebern herzlich empfangen und das Frühstück und der Komfort lassen keine Wünsche offen.



Bevorzugte Unterkünfte




Porto Badisco: Masseria Panareo



Santa Cesarea Terma: Grand Hotel Mediterrano




Marina Serra: Agriturismo il Rifugio die Lavaturi




Verpflegung




„Mare e terra“ - Zutaten aus dem Meer und vom Land bestimmen die Küche Apuliens. In den Gerichten werden vor allem regionale Zutaten, wie das kaltgepresste Olivenöl und Gemüse, aus den Gärten der Bauern verwendet. An der Küste bekommen Sie hervorragenden fangfrischen Fisch. Fragen Sie im Restaurant nach dem Tagesgericht—hier bekommen Sie oft kulinarische Schätze serviert.



In Ihrer Reise ist das Frühstück, sowie das Abendessen in Porto Badisco und Marina Serra inklusive. An den anderen Tagen ist das Mittag– und Abendessen nicht mit inbegriffen, so dass Sie spontan entscheiden können, auf was Sie gerade Lust haben.



Zusatznächte/Verlängerungen



Sie können an jedem Punkt der Strecke Zusatznächte buchen. Gerade in der charmanten Stadt Otranto und in der Barockstadt Lecce gibt es viel zu entdecken. Bitte sprechen Sie uns einfach an und wir werden Ihnen ein Angebot erstellen.



Kurtaxe

In Italien erheben Gemeinden und Städte eine Kurtaxe, die „tassa di soggiorno“, die von Touristen, wenn sie in Hotels oder ähnlichen Strukturen übernachten, dort entrichtet werden müssen. Die Höhe der Sonderabgabe richtet sich dabei nach Standort und Hotelkategorie und beträgt normalerweise zwischen 0,80 € - 5 € pro Person und Nacht. Die Kurtaxe ist nicht im Reisepreis enthalten und ist in bar im Hotel zu zahlen.




Tourenbroschüre



Wir haben die Reise als einfach bis moderat eingestuft. Die Wanderungen verlaufen zu einem großen Teil  auf felsigen Küstenpfaden und Trampelpfaden. Auf einigen Wegabschnitten müssen Sie durch niedrige Büsche steigen. Hier empfiehlt sich eine lange Wanderhose mit abnehmbaren Hosenbeinen. Des weiteren wandern Sie auf Viehwegen und auf asphaltierten Nebenstraßen, wenn Sie die Dörfer und Städte erreichen. Sie sollten eine relativ gute Kondition haben und über Trittsicherheit verfügen, um diese Reise optimal genießen zu können.


Orientierung

Die Wege sind zum Teil nicht ausgeschildert. Zudem ist der Weg nicht immer eindeutig sichtbar. Sie erhalten von uns deshalb ein ausführliches Informationspaket, so dass Sie keine Probleme haben werden, sich zurecht zu finden. Auf dieser Wanderreise können Sie unsere eigene kostenlose App „AbenteuerWege: Karten & Routen“ zur Vorbereitung, Information und Navigation für Ihre Tagesetappen nutzen.  




Verfügbarkeit


Sie können diese Reise an jedem beliebigen Datum und Wochentag* zwischen  Anfang März und Ende Juli, sowie zwischen Anfang September und Ende November starten. Da es im August normalerweise zu heiß zum Wandern ist, bieten wir die Reise in diesem Monat nicht an.



*Bitte beachten Sie, dass der Zug nach Lecce sonntags
nicht fährt und es lediglich einen Ersatzbus um 18:30 Uhr gibt. Daher
müssten wir für Sie hier einen Taxi-Transfer buchen (ca. 30€/Person).
Wir empfehlen daher keine Anreise an einem Montag.




Alleinreisende



Die Reise ist für Alleinreisende geeignet, allerdings fällt ein Zuschlag an.



Gepäcktransport





Ihr Gepäck (pro Person max. 20 kg) wird wie laut Reiseverlauf zwischen den Hotels transportiert. 



Ausrüstung



In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.



Einreise



EU-Bürger benötigen zur Einreise nach Italien einen gültigen Personalausweis. Falls Sie nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.

Mit dem Flugzeug

Die Flughäfen Bari und Brindisi werden von vielen deutschen und internationalen Fluggesellschaften angeflogen.


In unserem Blog haben wir Tipps & Tricks zum Buchen einer Flugreise für Sie zusammengefasst.



Wenn Sie am Flughafen Bari ankommen, fahren Sie mit dem Bus zunächst zum Flughafen Brindisi. Von hier fahren Sie mit dem Bus (1x Umsteigen) nach Otranto. Genauere Informationen und weitere Anreisemöglichkeiten entnehmen Sie bitte Ihrem Infopaket.




Mit dem Auto



Bitte teilen Sie uns vorab mit, ob Sie mit dem Auto anreisen. Wir werden Sie dann über  Parkmöglichkeiten in Otranto informieren.


Abreise 

Von Lecce können Sie mit dem Bus oder mit dem Zug zurück nach Bari oder Brindisi fahren. Von hier fährt ein Bus weiter zum jeweiligen Flughafen.


 

Inklusive

  • 7x Übernachtung in ausgewählten 3*-Hotels und Landgasthöfen
  • 7x Frühstück
  • 2x Abendessen
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Detaillierte Reiseunterlagen, Weginformationen und GPS-Kartenmaterial in unserer App „AbenteuerWege: Karten & Routen“
  • 24h-Service–Hotline während der Reise

Nicht enthalten

  • An-/Abreise
  • Mittag-/Abendessen, Getränke, Proviant
  • Persönliche Ausstattung, Eintritte und Kurtaxe (zahlbar vor Ort)
  • Zusätzliche Transfers, z.B. Zugfahrt nach Lecce an Tag 7
  • Reiseversicherung

Extras

  • Zusatzübernachtungen an Start/Ziel und während der Tour
  • Transfer vom/zum Flughafen oder Bahnhof

Optionen

Art Name ab
Unterkunft EZ-Zuschlag €230

Wie fit muss ich sein?

Wir haben die Reise als einfach bis moderat eingestuft. Die Wanderungen verlaufen zu einem großen Teil  auf felsigen Küstenpfaden und Trampelpfaden. Auf einigen Wegabschnitten müssen Sie durch niedrige Büsche steigen. Hier empfiehlt sich eine lange Wanderhose mit abnehmbaren Hosenbeinen. Des weiteren wandern Sie auf Viehwegen und auf asphaltierten Nebenstraßen, wenn Sie die Dörfer und Städte erreichen. Sie sollten eine relativ gute Kondition haben und über Trittsicherheit verfügen, um diese Reise optimal genießen zu können.

Wie weit im Voraus sollte ich buchen?

Italien ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Wir empfehlen Ihnen deshalb, schnell zu buchen, wenn Sie sich für die Reise entschieden haben, da wir für Sie besonders sorgfältig, kleine und authentische Unterkünfte ausgewählt haben. Diese können dementsprechend recht schnell ausgebucht sein.

Welche Ausrüstung benötige ich?

Grundsätzlich empfiehlt sich gutes (wasserfestes) Schuhwerk, komfortable Funktionskleidung, sowie eine regenfeste Jacke und ein Tagesrucksack. Empfehlenswert ist auch ein Sitzkissen, damit Sie eine schöne Pause oder ein leckeres Picknick im Freien optimal genießen können. Sie erhalten aber auch in Ihrem Infopaket eine ausführliche Beschreibung, welche Ausrüstung Sie, abhängig von Ihrer Route, benötigen.

Es gibt ein Problem, was soll ich tun?

Sollte während Ihrer Reise ein Problem auftreten, stehen wir und unsere Partner vor Ort Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns unter den in Ihrem Infopaket angegebenen Telefonnummern während Ihrer Reise jederzeit!

Kann ich eine Nacht länger bleiben?

Sie können überall vor, während oder am Ende der Reise Zusatznächte buchen. Wie wäre es z.B. mit einem Zusatztag in Lecce, der Barockstadt Italiens? Bitte sprechen Sie uns einfach an und wir arbeiten Ihnen ein individuelles Angebot aus.

×
×
Jetzt anfragen


Sie erhalten Neuigkeiten, nützliche Informationen und Wegweiser, sowie Informationen zu neuen Reisen, wenn Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden. Wir senden Ihnen diesen Newsletter als E-Mail zu und geben Ihre Daten nicht weiter. Natürlich können Sie den Newsletter jederzeit am Ende jeder E-Mail wieder abbestellen. Bitte bestätigen Sie, wenn Sie gerne unsere Nachrichten empfangen möchten.

Weitere Infos zum Datenschutz



Finden Sie Ihre individuelle Wander- oder Radreise. AbenteuerWege Reisen ist Ihr Experte für individuelle Wander- & Radreisen in Europa.


© 2019 AbenteuerWege Reisen

 - AbenteuerWege Reisen GmbH, Heinrich-Barth-Straße 1-1a, 66115 Saarbrücken, Deutschland

Sitemap