Telefon: +49 681 41097680 | Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

Individuelle Wander- und Radreisen


Bitte warten …

Gran Canaria: Insel der Kontraste
×

Highlights

  • Erleben Sie auf einer Wanderreise den unberührten Nordwesten von Gran Canaria.
  • Wandern Sie zum Wahrzeichen der Insel, der 80m hohen Felsnadel El Roque Nublo.
  • Folgen Sie dem Camino Real, einem großen Netzwerk an exzellenten Wanderpfaden.
  • Genießen Sie die entspannte Atmosphäre in den abgelegenen Bergdörfern.
  • Entdecken Sie tropische Täler, beeindruckende Sanddünen und dichte Wälder.

Während sich im Süden Hotel an Hotel reiht, ist der Nordwesten bisher vom Massentourismus verschont geblieben und bietet all das, warum man Gran Canaria auch einen Miniaturkontinent oder Insel der Kontraste nennt: Vulkangipfel und bizarre Felsformationen, üppige Täler mit tropischer Vegetation, tiefe Schluchten mit stillen Stauseen, die schroffe Felsenküste, weiße Sandstrände und abgelegene Bergdörfer und Fincas, die sich nur zu Fuß erreichen lassen.

Auf unserer Reise erleben Sie all diese Highlights, inklusive des Roque Nublo und des Pico de las Nieves, höchster Gipfel der Insel. Sie übernachten in sorgfältig ausgewählten, besonders komfortablen und authentischen Landhotels, so dass Sie jeden Moment der Reise in vollen Zügen genießen können.


TAG 1:
Ankunft Gran Canaria & Transfer nach Agaete



Ein Taxitransfer bringt Sie in Ihre erste Unterkunft in Agaete. Sie wohnen in einem Herrenhaus aus der Kolonialzeit, in einem ruhigen Tal mit wunderschönen Ausblicken auf die umliegenden Berge. Schauen Sie sich das Fischerdörfchen Agaete mit seinen engen Gassen an oder entspannen Sie am Hotelpool, inmitten eines tropischen Gartens mit Orangen– und Zitronenbäumen.



Übernachtung: Finca Las Longueras, Agaete



TAG 2:
Wanderung auf dem Camino Real



Heute wandern Sie auf dem Camino Real. Dabei geht es, vorbei an dem Dörfchen San Pedro, zunächst auf den Montana Bibique (645m), von wo aus Sie einen schönen Ausblick über das üppige Tal von Agaete haben. Sie steigen weiter hinauf zum Aussichtspunkt Mirador Vuelta de la Paloma (850m). Mutige Wanderer können hier nun auf einem extrem schmalen und steilen Pfad wieder ins Tal steigen und von dort den Bus oder ein Taxi zurück nach Agaete nehmen. Wenn Sie Höhenangst haben oder doch nicht ganz so mutig sind, sollten Sie ab dem Aussichtspunkt wieder auf dem gleichen Weg wie zuvor zurück zum Hotel gehen.



Wanderung: 10,5 km, Auf-/Abstieg 525/650m, 4,5 Std.



Übernachtung: Finca Las Longueras, Agaete



TAG 3:
Wanderung nach Tejeda



Der heutige Tag ist eine echte Herausforderung, denn Sie müssen zwei größere und steilere Anstiege bewältigen. Nach einem Taxitransfer zum Start, steigen Sie zunächst bis auf 1715m hinauf. Danach wandern Sie auf dem Bergrücken weiter ins Dorf Fagajesto, vorbei an üppigen Feldern. Bevor der zweite schwere Anstieg des Tages durch Pinienwälder bei Galdar beginnt, sollten Sie auf jeden Fall eine ordentliche Pause einlegen. Auf dem folgenden Weg nach Tejeda laufen Sie auf der Südseite eines erloschenen Vulkankraters, von wo aus Sie bis aufs Meer hinaus schauen können. In Tejeda, einem charmanten und wundervoll verschlafenen Bergdorf, übernachten Sie in einem charmanten Gästehaus aus dem 19. Jahrhundert, das malerisch am Rand des Gran Canaria Biosphären Reservats liegt und dessen Dachterrasse ganz besonders zum Entspannen einlädt.



Wanderung: 11/16 km, Auf-/Abstieg 1300 oder 700/700 m, 7,5 Std.



Übernachtung: Hotel Fonda de la Tea, Tejeda



TAG 4:
Wanderung um Roque Nublo



Heute geht es zum absoluten Wahrzeichen der Insel, dem Roque Nublo, einer 80m hohen Felsnadel. Obwohl nicht die höchste Erhebung der Insel, so ist der Felsen doch die bekannteste und von fast überall auf Gran Canaria zu sehen. Nach dem steilen Aufstieg werden Sie von den Panoramablicke in die umliegenden schroffen Schluchten begeistert sein. Der Abstieg führt durch einen stillen Kiefernwald. Sie nehmen einen Bus zurück nach Tejeda (nicht inklusive).



Wanderung: 12/20 km, Auf-/Abstieg 800/400 oder 800m, 5,5-7,5 Std.



Übernachtung: Hotel Fonda de la Tea, Tejeda



TAG 5:
Wanderung um Tejeda via Altavista



Ein absolut spektakulärer Tag erwartet Sie, denn nach einem kurzen Transfer folgen Sie dem Altavista Bergrücken über einen erloschenen Vulkankrater am Rand des Tamadaba Naturparks. Sie wandern dabei den ganzen Tag oberhalb der Wolken, ein absolut faszinierendes Erlebnis. Vom Endpunkt der Wanderung bringt Sie ein Taxi zurück nach Tejeda, wo Sie noch genügend Zeit haben sollten, den örtlichen Kräutergarten mit allen Sinnen kennenzulernen.



Wanderung: 9,5/14 km, Auf-/Abstieg 300 oder 500/300 oder 450m, 3-4,5 Std.



Übernachtung: Hotel Fonda de la Tea, Tejeda



TAG 6:
Wanderung nach La Lechuza



Ein Taxi bringt Sie nach La Culata, von wo aus Sie Ihre Wanderung über den La Cumbre in Richtung des grünen Nordens der Insel starten. Sie folgen dem Bergkamm hinter Roque Nublo und haben dabei immer den höchsten Gipfel Gran Canarias— dem Pico de las Nieves (1951m) - im Blick. Freuen Sie sich auf Ihre heutige Unterkunft, ein renoviertes, Jahrhunderte altes Herrenhaus, das in einem üppigen Tal liegt. Erfrischen Sie sich doch im Pool des Hotels und lassen Sie im Garten, inmitten von Palmen und Mandelbäumen, mal so richtig die Seele baumeln.



Wanderung: 12,5/19 km, Auf-/Abstieg 500 oder 785/325 oder 410m, 5-7,5 Std.



Übernachtung: Hotel Rural Las Calas, La Lechuza



TAG 7:
Optionale Wanderung oder Ausflug nach Las Palmas




Zum Abschluss haben Sie noch einmal die Wahl zwischen einer Wanderung in der Nähe Ihres Hotels oder einem Tagesausflug in die Inselhauptstadt Las Palmas.
Auf der Wanderung zeigt sich Gran Canaria wieder von seiner grünen Seite, denn Sie wandern durch fruchtbare Täler mit tropischer Vegetation.



Sie können aber auch in Las Palmas ein bisschen Stadtluft schnuppern. Entdecken Sie die Altstadt mit ihrer Kolonialarchitektur und der Kathedrale Santa Ana und tauchen Sie ein in das besondere Flair dieses lebhaften Zentrums.




Wanderung: 15,5/14 km, Auf-/Abstieg 400 oder 715/615 oder 715m, 5-6,5 Std.



Übernachtung: Hotel Rural Las Calas, La Lechuza



TAG 8:
Transfer zum Flughafen & Abreise



Nach dem Frühstück bringt Sie ein Taxi zurück zum Flughafen und es heißt Abschied nehmen von Gran Canaria.


So wohnen wir



Ein besonderes Highlight dieser Reise sind die sorgfältig ausgewählten, besonders komfortablen Landhotels, die alle ihren ganz besonderen Charme und Charakter haben. In den schönen DZ mit Bad & WC können Sie jeden Augenblick der Reise voll genießen.




Alternative Unterkünfte



Speziell in der Hauptsaison kann es sein, dass wir Sie in Unterkünften unterbringen müssen, die nicht im Reiseverlauf beschrieben sind. Es kann auch vorkommen, dass Start– oder Endpunkt der Reise etwas geändert werden müssen. Alternative Unterkünfte werden jedoch immer den gleichen oder einen besseren Standard haben wie unsere bevorzugten Hotels.



Verpflegung



In Ihrer Reise ist das Frühstück jeweils mitinbegriffen, ebenso wie 3x Abendessen. Die restlichen Mittag- und Abendessen sind nicht inbegriffen, so dass Sie je nach individuellen Wünschen auswählen können, auf was Sie gerade Lust haben. Bei den meisten Ihrer Unterkünfte können Sie für den nächsten Tag ein Lunchpaket vorbestellen. Getränke sind auch nicht inklusive, jedoch in allen Unterkünften erhältlich.


Tourenbroschüre




Zusatznächte



Sie können überall vor, während oder am Ende der Reise Zusatznächte buchen. Bitte sprechen Sie uns einfach an. Natürlich können Sie die Reise auch mit einer unserer weiteren Wanderreisen auf den Kanaren verbinden.



Schwierigkeitsgrad & Fitness



Diese Reise haben wir als moderat bis anspruchsvoll eingestuft. Zwar sind die täglichen Strecken nicht sehr lang, jedoch müssen Sie jeden Tag längere und zum Teil sehr steile, unbefestigte Auf– und Abstiege zurücklegen (bis zu 1300m Aufstieg und 715m Abstieg) und sind jeweils zwischen 4 und 7,5 Stunden reine Gehzeit unterwegs. Sie wandern auf kleinen Feldwegen, befestigt und unbefestigt, Pfaden und Viehwegen, dabei sind manche Passagen felsig und können bei Nässe sehr rutschig sein.



In den höher gelegenen Regionen können die Wetterbedingungen komplett anders sein als an Ihrem Startpunkt (bis hin zu Schneefällen im Frühling und Herbst) und Sie sollten auf jeden Fall zusätzlich warme Kleidung in Ihren Tagesrucksack einpacken. Zwischen Juni und September müssen Sie sich gut gegen die Sonne schützen, es kann extrem heiß werden.



Sie sollten ein geübter Wanderer sein mit guter Kondition, wenn Sie diese Reise angehen. An manchen Tagen können Sie zwischen zwei Alternativen wählen und den Schwierigkeitsgrad so individuell gestalten.



Orientierung




Die meisten Touren sind ausgeschildert, dennoch müssen Sie die von uns zur Verfügung gestellten Wanderkarten und Wegbeschreibungen nutzen.



Alleinreisende



Die Reise ist für Alleinreisende geeignet. Es fällt allerdings ein Zuschlag an, da die Kosten, beispielsweise für Transfers, nicht unter mehreren Teilnehmern aufgeteilt werden können. Wenn Sie in einer Gruppe Einzelzimmer benötigen, fällt ein Einzelzimmerzuschlag an.



Gepäcktransport



Koffer werden nach Reiseverlauf von Ihrer aktuellen Unterkunft zur nächsten transportiert, so dass Sie tagsüber nur einen Tagesrucksack mitnehmen müssen und Ihr Gepäck bei Ankunft in der Regel schon auf Sie wartet. Bitte nehmen Sie pro Person nur 1 Gepäckstück mit max. 20 kg mit.



Ausrüstung



In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.



Einreise



EU Bürger benötigen zur Einreise nach Spanien einen gültigen Personalausweis. Falls Sie nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.



Verfügbarkeit



Sie können diese Reise ganzjährig an jedem beliebigen Tag und Datum starten. Das Klima in Gran Canaria ist optimal zum Wandern geeignet, Sie können im Sommer Temperaturen um die 25°C, im Winter um die 15°C erwarten.


An-/Abreise Gran Canaria



Mit dem Flugzeug: Der Flughafen von Gran Canaria in Las Palmas wird von einer Vielzahl an Fluglinien, auch Low-Cost-Carriern, aus ganz Deutschland angeflogen. Die Flugzeit beträgt etwa 4 Stunden. Informieren Sie sich auf den Seiten der Fluglinien, wie etwa TUI fly, Air Berlin, Condor oder Ryanair.



Der Taxitransfer vom Flughafen zu Ihrem ersten Hotel ist inklusive. Er dauert ca. 45 Minuten. Dies gilt auch für die Fahrt zum Flughafen am letzten Tag.

Inklusive

  • 7 Übernachtungen in komfortablen Landhotels im DZ mit Bad/WC
  • 7x Frühstück
  • 3 Abendessen
  • Transfers an den Tagen 3, 5 & 6 und laut Reiseverlauf
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften an Tag 3 & 6
  • Transfer ab/zum Flughafen
  • Detaillierte Reiseunterlagen mit Informationspaket, Wegbeschreibungen und Kartenmaterial
  • Informationen zu Geschichte, Kultur und Traditionen, sowie Empfehlungen für Restaurants und lokale Sehenswürdigkeiten
  • 24h Service Hotline zu unseren Partnern vor Ort und unserem Büro in Deutschland

Nicht enthalten

  • An-/Abreise Gran Canaria
  • Mittag- und Abendessen, Getränke, Proviant
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausstattung
  • zusätzliche Transfers mit Bus/Taxi, wenn Sie eine Etappe nicht wandern wollen

Extras

  • Einzelzimmer
  • Zusatznächte

Optionen

Art Name ab
Unterkunft Zusatznacht Agaete €70
Unterkunft Zusatznacht La Lechuza €55
Unterkunft Zusatznacht Tejeda €55
Unterkunft Übernachtung im EZ €205

Wie fit muss ich sein?

Die Reise ist moderat bis anspruchsvoll. Sie sollten ein geübter Wanderer mit guter Kondition sein, um die täglichen steilen Anstiege auf zum Teil unbefestigtem Gelände bewältigen zu können.
Sollten Sie den Eindruck haben, dass diese Reise zu schwierig für Sie ist, so bieten wir Ihnen eine große Bandbreite an Reisen für jedes Fitness-Level. Dabei gibt es Routen die sich ganz gemütlich und ohne besonderes Training wandern lassen. Andere sind anspruchsvoller und benötigen Wander- oder Raderfahrung und Trittsicherheit. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Reise unbedingt auf den angegebenen Schwierigkeitsgrad! Wir haben eine detaillierte Erläuterung der Schwierigkeitsgrade auf der Webseite für Sie zusammengestellt. Unsere Destinations- & Abenteuerexperten beraten Sie gerne.

Wie weit im Voraus sollte ich buchen?

Wir empfehlen Ihnen, schnell zu buchen, wenn Sie sich für diese Reise entschieden haben, da wir Sie ganz besonderen Landhotels unterbringen. Diese können dementsprechend recht schnell ausgebucht sein.

Welche Ausrüstung benötige ich?

Grundsätzlich empfiehlt sich gutes (wasserfestes) Schuhwerk, komfortable Funktionskleidung, sowie eine regenfeste Jacke und ein Tagesrucksack. Sie erhalten aber auch in Ihrem Infopaket eine ausführliche Beschreibung, welche Ausrüstung Sie, abhängig von Ihrer Route, benötigen.

Es gibt ein Problem, was soll ich tun?

Sollte während Ihrer Reise ein Problem auftreten, stehen wir und unsere Partner vor Ort Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns unter den in Ihrem Infopaket angegebenen Telefonnummern während Ihrer Reise jederzeit!

Kann ich eine Nacht länger bleiben?

Sie möchten Ihre Tour um einen Tag verlängern, um am Ziel noch einen Tag zu genießen oder zwischendurch einen Erholungstag einzulegen? Kein Problem, kontaktieren Sie uns ganz einfach mit Ihrem Anliegen! Ihr Destinations- & Abenteuerexperte wird Ihnen Ihre Reise nach Wunsch maßschneidern.
×
×
Jetzt anfragen



Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie

Finden Sie Ihre individuelle Wander- oder Radreise. AbenteuerWege Reisen ist Ihr Experte für individuelle Wander- & Radreisen in Europa.


© 2017 AbenteuerWege Reisen

 - AbenteuerWege Reisen GmbH, Heinrich-Barth-Straße 1-1a, 66115 Saarbrücken, Deutschland

| Sitemap