Telefon: +49 681 41097680 | Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

Individuelle Wander- und Radreisen


Bitte warten …

Jakobsweg: Etappen 4&5 Leon - Santiago
×

Highlights

  • Wandern Sie die letzten 300 km des Jakobsweges von León nach Santiago.
  • Spüren Sie den Frieden und die Freiheit im grünen Galicien.
  • Vergessen Sie die Zeit in den malerischen Gassen von Santiago.
  • Treffen Sie andere Pilger und erleben, wie Fremde zu Freunden werden.
  • Erhalten Sie am Ziel Ihre Pilgerurkunde Compostela.

Der Jakobsweg ist mehr als nur ein Wanderweg – er ist eine Reise für Körper und Seele, auf die sich Jahr für Jahr immer mehr Menschen einlassen. Pilger aus aller Welt treffen sich, gehen ein Stück gemeinsam, teilen ihre Erfahrungen und lernen dabei auch immer wieder ein bisschen mehr über sich selbst.

Auf diesem Abschnitt zwischen der alten Königsstadt León und Santiago wandern Sie durch die üppige grüne Landschaft Galiciens, typische kleine Camino Dörfer und vorbei an unzähligen Altären und Kirchen und lernen mit jeder Begegnung am Wegesrand Land und Leute mehr und mehr schätzen. Höhepunkt ist die Ankunft in Santiago und die Übergabe der Pilgerurkunde Compostela.

TAG 1:
Ankunft in León

Ihre Reise beginnt in der alten Königsstadt León mit ihrer prächtigen Kathedrale.


Übernachtung: León


TAG 2:
Wanderung nach Villadangos del Paramo

Auf einer flachen und belebten Strecke wandern Sie nach Villadangos del Paramo.


Wanderung: 21 km, 6 Std.


Übernachtung: Villadangos del Paramo


TAG 3:
Wanderung nach Astorga

Freuen Sie sich auf Ihrem Weg durch die weiten Ebenen von León auf den Bischofspalast von Gaudí im Marktstädtchen Astorga.


Wanderung: 26 km, 7 Std.


Übernachtung: Astorga



TAG 4:
Wanderung nach Rabanal del Camino

Hinter Astorga führt der Weg in die bergige Maragateria Region, wo von den Bewohnern noch alte Bräuche und Traditionen gepflegt werden.


Wanderung: 19 km, 5 Std.


Übernachtung: Rabanal del Camino


TAG 5:
Wanderung nach Molinaseca

Heute steigt der Weg vorbei am berühmten Cruz de Ferro an bis zum höchsten Punkt des Camino (1515m) und dann wieder hinunter nach Molinaseca.


Wanderung: 24 km, 7 Std.


Übernachtung: Molinaseca


TAG 6:
Wanderung nach Villafranca del Bierzo

Zunächst wandern Sie vorbei an den Ruinen einer Templerburg und durch das mittelalterliche Städtchen Ponferrada, bevor Sie nach Bierzo gelangen.


Wanderung: 30 km, 7-8 Std.


Übernachtung: Villafranca del Bierzo


TAG 7:
Wanderung nach Herrerias de Valcarce

Auf dem Weg durch das üppige Bierzo Tal können Sie zwischen einer höher gelegenen und einer tiefer gelegenen Route wählen.


Wanderung: 22 km, 6 Stunden


Übernachtung: Herrerias de Valcarce


TAG 8:
Wanderung nach O‘Cebreiro

Trotz der Kürze des heutigen Abschnittes werden Sie sich nach der Wanderung über den oft felsigen und steilen Pfad freuen, im pittoresken O’Cebreiro anzukommen.


Wanderung: 9 km, 3 Std.


Übernachtung: O’Cebreiro


TAG 9:
Wanderung nach Triacastela

Der Jakobsweg führt nun durch eine Reihe von kleinen Dörfern wieder hinab ins Tal bis nach Triacastela.


Wanderung: 21 km, 6 Std.


Übernachtung: Triacastela


TAG 10:
Wanderung nach Sarría

Heute können Sie wählen: Eine längere Strecke vorbei am Benediktiner Kloster in Samos oder die kürzere, anstrengendere, aber landschaftlich reizvollere Variante über San Xil.


Wanderung: 19 km/25 km über Samos


Übernachtung: Sarría


TAG 11:
Wanderung nach Portomarín

Hinter Sarría, das eines der Zentren auf dem Camino ist, wandern Sie über schöne Waldpfade bis Sie die idyllischen Gassen und Kirchen von Portomarín erreichen.


Wanderung: 22 km, 6 Std.


Übernachtung: Portomarín


TAG 12:
Wanderung nach Pals de Rei

Der Jakobsweg verläuft durch die grünen Hügel Galiciens. Es empfiehlt sich ein Umweg nach Villar de Donas, zum früheren Sitz der Ritter von Santiago.


Wanderung: 25 km, 7 Std.


Übernachtung: Pals de Rei


TAG 13:
Wanderung nach Arzua

Dies ist eine der längsten Etappen, die mit einer Zusatzübernachtung im mittelalterlichen Melide halbiert werden kann. Der Weg verläuft durch etliche charmante Orte bis nach Arzua.


Wanderung: 28 km, 7-8 Std.


Übernachtung: Arzua


TAG 14:
Wanderung nach Rua

Besuchen Sie heute unterwegs den Altar bei Santa Irene und den Brunnen aus dem Barock mit seinem heilenden Wasser.


Wanderung: 19 km, 5 Std.


Übernachtung: Rua


TAG 15:
Wanderung nach Santiago

Durch die Orte San Paio und Lavacolla, erreichen Sie den „Berg der Freude“ Monte del Gozo (368m), von wo aus Sie zum ersten Mal einen Ausblick auf Santiago haben.
Und dann sind Sie am Ziel: Santiago de Compostela - UNESCO Weltkulturerbe und Ziel jeder Jakobswegreise.


Wanderung: 20 km, 5 Stunden


Übernachtung: Santiago


TAG 16:
Abreise

Wir empfehlen, den Aufenthalt mit Zusatzübernachtungen zu verlängern, um Santiago intensiver zu entdecken und an der beeindruckenden Pilgermesse teilzunehmen.

So wohnen wir

In León, Sarria und Santiago übernachten Sie in guten 3*** Hotels. In den anderen kleinen und oft abgelegenen Etappenorten sind Sie in den bestmöglichen Landgasthöfen oder kleinen Pensionen untergebracht, jeweils in privaten Zimmern mit Dusche/WC.


Verpflegung

Auf Ihrer Jakobswegreise ist das Frühstück in Ihren Unterkünften inklusive. Mittag- und Abendessen sind nicht inklusive, so dass Sie die für Sie ansprechendsten Restaurants auswählen können. Oft bieten auch Ihre Unterkünfte spezielle Pilgermenüs mit 3 Gängen inklusive Wein für um die €10 an.




Unterkunftsbeispiele





Wir haben für Sie hier einige beispielhafte Unterkünfte auf dem Jakobsweg für Sie aufgelistet. Wir möchten Ihnen damit einen Eindruck unserer Standards geben. Da es sich um Beispiele handelt, können wir Ihnen nicht garantieren, dass Sie in genau diesen Unterkünften übernachten werden.


 


Hotel Eslava - Pamplona 


Hotel Jakue - Puente la Reina




Hospederia Cisterciense - Santo Domingo de la Calzada






Hotel Pausada de Portomarin - Portomarin


Casa Benilde - Palas de Rei


Casa Teodora - Arzua


Hotel O Pino - Rua


Hotel O Tafona do Peregrino - Santiago de Compostela 

Tourenbroschüre

Hier können Sie die Tourenbroschüre herunterladen.


Zusatznächte

Auf dem Jakobsweg gibt es so viel zu tun und zu entdecken, dass viele unserer Kunden Zusatznächte einplanen, entweder als Ruhetage oder um die Region noch intensiver kennenzulernen. Wenn Sie alleine reisen, sollten Sie nicht zu viele Zusatzstopps einlegen, da es so schwerer wird, unterwegs Anschluss an eine feste Gruppe zu finden.


Schwierigkeitsgrad & Fitness

Die Wanderung ist als moderat einzustufen. Zwar führt sie über breite, relativ gut zu begehende Wege, aber die täglichen Distanzen erfordern durchaus eine gute Grundkondition und eine gewisse Wandererfahrung.


Orientierung

Der Jakobsweg ist gut ausgeschildert und es ist leicht, der Strecke zu folgen. Holzpfosten mit einer gelben Muschel weisen den Weg, genauso wie gelbe Pfeile, die sich an Hauswänden, Laternen, Pfeilern usw. befinden. Ein detailliertes Informationspaket mit Wegbeschreibungen, lokalen Informationen und Karten ist in Ihrer ersten Unterkunft für Sie hinterlegt.


Alleinreisende

Der Jakobsweg ist auch für Alleinreisende geeignet. Es fällt ein Einzelzimmerzuschlag an.


Gepäcktransport (optional)

Wir können für Sie einen Gepäcktransport organisieren, so dass Sie tagsüber nur Ihren Tagesrucksack mitnehmen und Ihr Koffer bei Ankunft in der Unterkunft schon auf Sie wartet. Die ist eine optionale Leistung, die mit zusätzlichen Kosten verbunden ist und bei der Buchung mitangegeben werden muss. Das Maximalgewicht des Gepäckstückes darf 18kg nicht überschreiten.


Pilgerpass und –urkunde

Der Pilgerpass ist in vielen Kirchen und Pilgerbüros entlang des Jakobsweges erhältlich. Wo genau, können Sie Ihrem Reiseführer entnehmen. Sie müssen den Pass unterwegs in Kirchen, Restaurants oder Hotels 2X täglich abstempeln lassen, um am Ende der Pilgerreise in Santiago die Pilgerurkunde Compostela zu erhalten. Diese erhält nur, wer mindestens 100km auf dem Jakobsweg gepilgert ist.


Ausrüstung


In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.



Einreise



EU-Bürger benötigen zur Einreise nach Spanien einen gültigen Personalausweis. Falls Sie nicht aus einem EU-Land kommen, können andere Bestimmungen gelten. Bitte erkundigen Sie sich beim zuständigen Konsulat.


Verfügbarkeit

Die beste Reisezeit ist zwischen März und Oktober, allerdings kann der Jakobsweg ganzjährig bewandert werden. Die beliebtesten Monate sind Mai, Juni, September und Oktober. In den Sommermonaten Juli und August wird es sehr heiß, außerdem kann der Weg dann auch sehr voll werden.


Sie können Ihre Reise an jedem beliebigen Tag und Datum starten. Sie sollten diese Tour zeitig buchen, da unsere bevorzugten Hotels und Pensionen schnell ausgebucht sind.

Anreise nach León

Mit dem Flugzeug: Die beste Möglichkeit der Anreise ist mit dem Flugzeug nach Madrid und von dort mit dem Zug direkt nach Leon. Madrid ist von fast allen deutschen Flughäfen aus zu erreichen. Die Zugfahrt von Madrid nach León dauert ca. 2hr45. Genauere Informationen finden Sie auf der Webseite der spanischen Bahn RENFE.


Mit Iberia können Sie auch über Barcelona zu dem Regionalflughafen von León fliegen.


Mit dem Zug: Die Anreise mit dem Zug erfolgt über Madrid. Informieren Sie sich auf der Webseite der Deutschen Bahn.


Abreise aus Santiago

Der nächstgelegene Flughafen ist der Airport Santiago. Ryanair bietet eine Direktverbindung ab/bis Frankfurt Hahn. Ab April
2017 bietet auch die Lufthansa Direktflüge von Santiago nach Frankfurt am Main
an.
Nehmen Sie den Airport Shuttle oder ein Taxi zurück zum Flughafen. Wir können Ihnen auch einen privaten Transfer zum Flughafen buchen.


Es gibt auch eine schnelle Zugverbindung von Santiago zurück nach Madrid (6-7 Std.). Nähere Informationen finden Sie auf der Seite der spanischen Bahn RENFE.

Inklusive

  • 15X Übernachtung mit Frühstück in 3* Hotels, kleinen Landgasthöfen und Gästehäusern im DZ mit Dusche/WC
  • Pro Gruppe ein ausführliches Informationspaket mit Wegbeschreibungen, Karten und lokalen Informationen
  • Jakobsweg Reiseführer
  • 24h-Service-Hotline zu unseren Partnern vor Ort und zu unserem Büro in Deutschland

Nicht enthalten

  • An-/Abreise
  • Mittag- und Abendessen, Getränke, Proviant
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausrüstung
  • Taxitransfers oder öffentliche Verkehrsmittel, falls Sie eine Etappe überspringen möchten

Extras

  • Täglicher Gepäcktransport
  • Zusatznächte
  • Einzelzimmerzuschlag

Optionen

Art Name ab
Extras Halbpension €305
Unterkunft Zusatznacht Leon €50
Unterkunft Zusatznacht O'Cebreiro €45
Unterkunft Zusatznacht Sarria €45
Unterkunft Zusatznacht Santiago €50
Unterkunft Übernachtung im EZ €385
Transport Gepäcktransport €165

Wie fit muss ich sein?

Wir bieten Ihnen eine große Bandbreite an Reisen für jedes Fitness-Level. Dabei gibt es Routen die sich ganz gemütlich und ohne besonderes Training wandern lassen. Andere sind anspruchsvoller und benötigen Wander- oder Raderfahrung und Trittsicherheit. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Reise unbedingt auf den angegebenen Schwierigkeitsgrad! Wir haben eine detaillierte Erläuterung der Schwierigkeitsgrade auf der Webseite für Sie zusammengestellt. Unsere Destinations- & Abenteuer Experten beraten Sie gerne.

Wie weit im Voraus sollte ich buchen?

Wir empfehlen Ihnen, schnell zu buchen, wenn Sie sich für eine Reise entschieden haben, da wir für Sie besonders sorgfältig, kleine und authentische Unterkünfte ausgewählt haben. Diese können dementsprechend recht schnell ausgebucht sein.

Welche Ausrüstung benötige ich?

Grundsätzlich empfiehlt sich gutes (wasserfestes) Schuhwerk, komfortable Funktionskleidung, sowie eine regenfeste Jacke und ein Tagesrucksack. Sie erhalten aber auch in Ihrem Infopaket eine ausführliche Beschreibung, welche Ausrüstung Sie, abhängig von Ihrer Route, benötigen.

Es gibt ein Problem, was soll ich tun?

Sollte während Ihrer Reise ein Problem auftreten, stehen wir und unsere Partner vor Ort Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie erreichen uns unter den in Ihrem Infopaket angegebenen Telefonnummern während Ihrer Reise jederzeit!

Kann ich eine Nacht länger bleiben?

Sie möchten Ihre Tour um einen Tag verlängern, um am Ziel noch einen Tag zu genießen oder zwischendurch einen Erholungstag einzulegen? Kein Problem, kontaktieren Sie uns ganz einfach mit Ihrem Anliegen! Ihr Destinations- & Abenteuer Experte wird Ihnen Ihre Reise nach Wunsch maßschneidern.
×
×
Jetzt anfragen



Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie

Finden Sie Ihre individuelle Wander- oder Radreise. AbenteuerWege Reisen ist Ihr Experte für individuelle Wander- & Radreisen in Europa.


© 2017 AbenteuerWege Reisen

 - AbenteuerWege Reisen GmbH, Heinrich-Barth-Straße 1-1a, 66115 Saarbrücken, Deutschland

| Sitemap